Benutzerprofil

herrmüllermeierschmitz

Registriert seit: 25.05.2012
Beiträge: 77
Seite 1 von 4
14.06.2018, 15:59 Uhr

Exakt. Lasst uns bitte mehr über wirkliche Probleme reden. Die ungehemmt immer weiter auseinandergehende Einkommensschere und die enorm problematische Ungleichverteilung des Wohlstands. Der zwingend [...] mehr

17.03.2018, 12:54 Uhr

Einfach mal hinsehen. Russland ist seit 20 Jahren vor allem eines: ein Selbstbedienungsladen für skrupellose Soziopathen (die mittlerweile international agieren): ein paar wenige bereichern sich ungehindert und [...] mehr

10.02.2018, 11:13 Uhr

Das verrückte ist... ...dass die SPD dafür angegriffen wird, das die CDU/CSU etwas richtiges zu verhindern versucht. Union: "Lobbyregister? Ähm, nein, das wollen wir lieber nicht..." Nichtdenker: "Die [...] mehr

27.01.2018, 10:31 Uhr

"Ihr Kind ist kein Assistent, es erkundet Konsistenzen" "Assi": kurz für "Assistent" [ass-si] "Asi": kurz für "asozialer Mensch" [a-sih] Ist [...] mehr

24.11.2017, 16:04 Uhr

Ach, herrlich. Populismus. Der macht Spaß. Stimmung vor der Wahl? GroKo's sind doof. Kleinparteien schüren die Stimmung und schimpfen, schimpfen, schimpfen. Und hoppla, plötzlich sollen sie Verantwortung übernehmen, [...] mehr

20.10.2017, 12:56 Uhr

Imagine Man stelle sich vor, Frau Wagenknecht wäre Parteivorsitzende, hätte die ihren eingenordet (auch und besonders bzgl. eines Pragmatismus in der Asylfrage) und hätte sich vor der Wahl mit den Grünen und [...] mehr

16.10.2017, 10:36 Uhr

homo sapiens Der Mensch ist nach wie vor in erster Linie ein Egoist. Er will den eigenen Vorteil und er ist bereit, den Nachteil eines anderen dafür in Kauf zu nehmen. Die Geistesanstrengung, zu erkennen, dass [...] mehr

04.10.2017, 17:39 Uhr

Trick 17 mit Selbstüberlistung Kann sich die Ernsthaftigkeit des "Wollens" in Sachen politischem Wirken deutlicher zeigen als in derlei Infantilitäten des Spitzbübchen Christian L. und seinen seriösen Siebzehn [...] mehr

14.09.2017, 12:50 Uhr

Tja. Wo er recht hat... mehr

13.09.2017, 21:07 Uhr

Schön wäre es... ...wenn sich hier nicht über die Höhe der Verdienste ereifert würde (was zu erwarten war), sondern die Transparenz gelobt. Jeder sollte immer wissen, was der andere für seine Arbeit bekommt, nur [...] mehr

07.09.2017, 22:52 Uhr

Verdunklungsgefahr. Ich empfehle sehr sich die aktuellen Beiträge von Panorama diesbzgl. in der ARD-Mediathek anzusehen, inkl. der Aussagen von Thomas Fischer und anderen Rechtswissenschaftlern. Da wird einiges ins [...] mehr

01.09.2017, 15:02 Uhr

Scheinheiligkeit. Wer beim Lügen oder Betrügen erwischt wird, darf sich nicht wundern, wenn der Belogene oder Betrogene ihm das dauerhaft übel nimmt. Dahinter steckt ein Prinzip der Evolution: Lügner und Betrüger [...] mehr

28.08.2017, 17:19 Uhr

Blenderei. Ich arbeite seit vielen Jahren in einem großen Unternehmen, einem "big player" in seiner Branche. Sowohl bei uns selbst als auch bei allen untergeschalteten Unternehmen, mit denen wir [...] mehr

26.08.2017, 18:33 Uhr

Hexenjagd Es zeigt sich als erstes immer an der Veränderung der Sprache. Und das Wort "Hexenjagd" wird dieser Tage für meinen Geschmack ein wenig zu häufig benutzt. Für gewöhnlich übrigens von Tätern, [...] mehr

23.08.2017, 15:07 Uhr

Ähm.... Wenn man sich NICHT aus den Sozialen Netzwerken ausklinkt, macht man die Tatsachen aber auch nicht ungeschehen. Aber man läßt sich von falschen Tatsachen in seiner Meinung beeinflussen. Es ist [...] mehr

12.08.2017, 10:34 Uhr

Vielleicht... ...müßten die Medien auch ihren Beitrag leisten und unnütze Umweltverpester einfach nicht featuren. Ich gönne ja jedem seinen Spaß, aber wenn sein Spaß zulasten der Gesundheit aller geht, dann hört [...] mehr

04.08.2017, 14:34 Uhr

Jeder ahnt es... ...fast jeder sieht weg. Und wenn doch mal hingesehen wird, evident wird, wer da mithängt und -fängt, wird er (sie) dann in ein paar Wochen bei der Bundestagswahl dafür abgestraft (die einzige [...] mehr

01.08.2017, 17:45 Uhr

Betrug. Die erwähnten Autobauer haben betrogen. Sich illegal abgesprochen. Milliardenschäden verursacht und Milliardengewinne eingestrichen. Alles andere als horrende Strafen wären skandalös. Wie dumm, wie [...] mehr

27.07.2017, 17:37 Uhr

Es ist doch ganz einfach: Wer nicht betrügt, mauschelt oder Gesetze bricht, wird auch nicht verklagt. Ich habe null Mitleid mit den involvierten Autokonzernen, alles, was auf sie zukommt, haben sie selbst zu verschulden. mehr

29.06.2017, 14:26 Uhr

Boom, Boom, Boom. Dann wär's doch jetzt langsam mal Zeit die fiskalischen, politischen, moralischen Zugeständnisse der letzten 15 Jahre an die Wirtschaft etwas zurückzuschrauben und sich dem Arbeitnehmer und seinem [...] mehr

Seite 1 von 4