Benutzerprofil

f-rust

Registriert seit: 30.05.2012
Beiträge: 936
Seite 1 von 47
22.01.2018, 16:31 Uhr

im Wesentlichen zutreffende Analyse. nur die Behauptung, bei der AfD gehe es um einen "Sermon von Blut und Boden" ist natürlich reine Polemik, aber nebbich ... mit den angeführten Punkten, die eine Volks-SPD vertreten könnte, [...] mehr

16.01.2018, 09:53 Uhr

warum nur? ist gerade ein Hr. Maas eine Spon-Titelstory wert? und schon gar mit diesem hanebüchenen Zitat? die FDP hat notwendigerweise die Notbremse gezogen. Hr. Maas SPD ist eine Trogzugang-Klammer-Truppe, die [...] mehr

03.12.2017, 14:16 Uhr

zu #52: Lesen Sie bitte meine Erwiderung an Hr./Fr mazzeltov ... wie Sie zur Unterstellung gelangen, dass ein anderer "keine Ahnung" habe, wird Ihr Geheimnis bleiben. Nach 20 Jahren als polit. [...] mehr

03.12.2017, 14:11 Uhr

zu #17 mazzeltov: Ihre Annahme geht in die Irre. Ich war 20 Jahre TV-Journalist bei ARD + ZDF und hatte 1973/4 noch bei F. Nowottny im Studio Bonn gelernt. Zeiten großer Debatten von Schmid, Wehner, Strauß, Brandt, [...] mehr

03.12.2017, 12:23 Uhr

ach jetzt auf einmal? kriegen die Herren und Damen "Fracksausen" ... weil sie vermutlich zu vielen anderen (bezahlten?!) Beschäftigungen nachgehen, NEBEN ihrem Hauptberuf MdB ??? !!! lol mehr

22.11.2017, 08:52 Uhr

#12 Berg: Irrtum das funktioniert nicht, da es eine im Gesetz festgeschriebene "Richtlinienkompetenz" des/der Kanzlers/in gibt. Ein/e Minister/in kann eben NICHT machen, was er bzw. sie möchte. Deshalb [...] mehr

22.11.2017, 07:39 Uhr

Weimarer Zustände? Hr. Giegold sollte Geschichtsnachhilfe nehmen. D heute mit DR damals auch nur ansatzweise zu vergleichen, zeugt von absichtsvoller politischer Hysterie oder von historischer Dummheit (oder beidem). [...] mehr

21.11.2017, 10:55 Uhr

Merkel soll weiter machen ... ? DAS soll der Grund sein, warum SPD oder FDP sollen mitmachen MÜSSEN? Die CDU spezielle muss schon mehr zu bieten haben als den Wunsch bzw. Anspruch, auf die Fortsetzung einer Kanzlerschaft von Frau M. [...] mehr

21.11.2017, 08:06 Uhr

Das Land war Lindner wichtiger als Ministersessel. Ihre Einschätzung, dass es anders herum war bzw. ist, begründen Sie leider überhaupt nicht, werte Fr. Hoffmann, sondern stellen Sie einfach apodiktisch fest. [...] mehr

20.11.2017, 17:53 Uhr

Danke ! ein würdiger Beitrag, der Jana Novotna in herzensbewusste Er-Innerung ruft. Ihren Angehörigen Kraft und womöglich Trost. mehr

08.11.2017, 12:45 Uhr

# 8 gremhold: Polens Regierung ist NICHT "demokratisch"? Wie kommen Sie denn da drauf? Genauso demokratisch gewählt wie Spaniens, Italiens und Deutschlands Regierung. Oder gelten für Polen Berliner [...] mehr

06.11.2017, 21:36 Uhr

100% richtig. Berlin + Brüssel sind de facto Komplizen. mehr

27.10.2017, 21:40 Uhr

Kosovo ! Hatte die Bundesregierung auch gegen die einseitige Abspaltung des Kosovo gegen den Willen Serbiens und unter Nato/USA-Bombardierung protestiert? Ich kann mich nicht erinnern. Zweierlei Maß. mehr

26.10.2017, 15:38 Uhr

linker Journalist interviewt Linken ... was soll da anderes als bestenfalls Unfug und schlimmstenfalls Hetze heraus kommen? Ich empfehle, Statuten und Programm sowie Wahlprogramm selbst zu lesen (googelt man ja leicht) - das haben beide [...] mehr

24.10.2017, 11:48 Uhr

auch in Öszerreich ! Zumindest etwa 5 oder 6 Tage in den letzten zwei Wochen war das hier bei uns auch der Fall. Leider ... mehr

15.10.2017, 09:18 Uhr

ist frau mit nur 13" bei einer Gesantzeit von über 8 Std. 50 Min. "klar" überlegen? Zumal es weiter unten heißt, "nach ... km lagen ... lediglich 68" auseinander" ??? mehr

05.10.2017, 06:50 Uhr

Grüne: Der "Obergrüne" Cohn-Bendit wollte doch Sex mit Kindern freigeben und Herr Beck (u.a., auch in anderen Parteien) sind doch für den "Genuss" verbotener "Genussmittel" [...] mehr

02.10.2017, 18:36 Uhr

Brillant! unaufgeregt die tatsächlichen Themen benannt. Danke. mehr

10.09.2017, 17:17 Uhr

"Stabilität und Verlässlichkeit" durch etablierte Parteien? DAS kann doch nicht Ernst, sondern nur Satire sein, Herr Müller. Energiewende, Maut, Grenzen auf, Ehe für Alle etc pp.- Fr. Merkel hat doch durch ihre erratischen plötzlichen [...] mehr

10.09.2017, 12:40 Uhr

Warum wohl? Weil sowohl Berliner Systemparteien, Brüsseler EU-PolitikerInnen und BürokratInnen, als eben auch Massenmedien die legitimen Interessen (und auch reale Sorgen sowie subjektive Ängste) weggewischt bzw. [...] mehr

Seite 1 von 47