Benutzerprofil

fritzwert

Registriert seit: 01.06.2012
Beiträge: 84
   

28.08.2014, 16:58 Uhr Thema: Russische Soldaten in der Ukraine: Westliche Politiker drängen auf schärfere Sanktion Putin versteht nur eine Sprache und das ist auf die Mütze. Ansonsten lacht er sich bloß ins Fäustchen. Kennt man von Straßengangs. mehr

22.07.2014, 17:50 Uhr Thema: Putins Sicht auf MH17-Absturz: Russlands Realitätsverlust Wahn oder List? Glaubt Putin die Schimären seiner gelenkten Medien? Oder steuert er sein Publikum in den Wahn, während er selber noch den Überblick behält? Ist er der coole KGBler, der skrupellos Desinformation [...] mehr

07.07.2014, 20:24 Uhr Thema: Molath-Prozess in Regensburg: Unter Beobachtung, noch immer Nedopil Nedopil ist einer der besten forensischen Psychiater in Deutschland. Das ist so, wie wenn jemand der beste Fußballer im Kirchenchor ist: Er kann nicht unbedingt Fußball spielen! Er könnte vielleicht [...] mehr

07.07.2014, 20:17 Uhr Thema: Molath-Prozess in Regensburg: Unter Beobachtung, noch immer Nichts Besonderes Wie drei von vieren, die Ihnen tagtäglich auf der Straße begegnen. Wie der Prof. Kröber. Wie der Richter Brixner. Wie die Frau L... reimt sich auf Terrakotta. Die wenigsten haben alle Latten am [...] mehr

07.07.2014, 19:51 Uhr Thema: Molath-Prozess in Regensburg: Unter Beobachtung, noch immer objektiv geht anders Frau Lakotta liefert eigentlich das Paradebeispiel dafür, wie man Voreingenommenheit und Parteilichkeit definiert. mehr

03.07.2014, 17:55 Uhr Thema: Bundestrainer Löw: Schönspieler außer Dienst nicht der Schönfußball ist schuld es ist die taktische Unfähigkeit. Warum sind wir gegen Italien raus im Halbfinale 2012? Weil er Özil und Kroos beide ins Zentrum stellte und Reus draußen und mithin die rechte Seite blank ließ. Alle [...] mehr

03.06.2014, 18:23 Uhr Thema: Falcaos WM-Aus: "Es ist tragisch" schade & tragisch Wär er bei Atlético geblieben, hätte er mit Sturmpartner Diego Costa den Henkelpott holen können. Dortselbst, bei Atlético, hat er die glanzvollsten Jahre seiner Karriere verbracht und mehrmals die [...] mehr

11.02.2014, 14:48 Uhr Thema: Schweizer gegen Zuwanderung: Europas mutigste Demokraten neoliberal Dass Personenfreizügigkeit vor allem der Verbilligung des Faktors Arbeit und der Steigerung des Faktors Profit aus Kapital dient, ist nicht von der Hand zu weisen. mehr

14.08.2013, 16:11 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 Utopia Genügend. Mit Insassen, Psychiatern und Psychiatrieschwestern. La masse, die Meng'! (Darüber hinaus habe ich Watzlawick gelesen, den ich Ihnen auch empfehle.) notorische Gewalt- und [...] mehr

14.08.2013, 13:56 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 nicht alles einfach glauben! Da können Sie auch bei der NSA anfragen, um erfahren zu wollen, welche Ihrer Kommunikationen denn schon gesichtet worden sind... geht's noch? Die wirklichen Unterbringungsbedingungen erfahren Sie [...] mehr

14.08.2013, 13:48 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 etwas naiv Sie wissen nur wenig vom System Psychiatrie und wollen es auch gar nicht wissen. Dabei gab es schon einen anderen prominenten vergleichbaren Fall: Der Lehrer Thomas Arnold aus Darmstadt! In der [...] mehr

14.08.2013, 13:28 Uhr Thema: DFB-Elf: Löw macht den Kader dicht Mit EPO geht vieles aber nicht alles: Die Spanier ziehen das voll durch. Und Stefan Kießling nicht zu berücksichtigen, zeugt von sträflicher Inkompetenz. mehr

13.08.2013, 18:58 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 unrichtig Das gilt nur für "Patienten" mit Lockerungsstufen. Das BKH Straubing kann man grundsätzlich NICHT verlassen; die Geschlossene anderer BKHs auch nicht. mehr

13.08.2013, 18:54 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 Bildung Glückssache? Das war ein Zitat aus "Der Mann ohne Eigenschaften", den Sie nicht kennen. Es war auch als solches gekennzeichnet. Lesen ist eines; das Gelesene auch verstehen ein anderes. mehr

12.08.2013, 20:55 Uhr Thema: Fall Mollath: In den Fängen des Paragrafen 63 Hallo Herr Augstein! "in denen den Tätern[...]und Respekt vor den sozialen Normen gelehrt werden sollte." die Täter. Ansonsten hervorragend! Man kommt nur mit faulen Tricks aus dem 63er raus, das können Sie [...] mehr

19.07.2013, 13:48 Uhr Thema: NSA-Überwachung: Die Mathematik des Terrorverdachts Bruce Schneier Wenn Bruce Schneier Herrn Chivers in einer solchen Frage recht gibt, dann hat er recht. Also deutscher Michel: Beware!! mehr

19.07.2013, 12:59 Uhr Thema: Schutz gegen Prism und Tempora: Ja, wir verschlüsseln Metadaten gegen die Ausspähung der Metadaten hilft Thor, Onion-Routing oder HideyourIP. Sollten dann aber auch beide Partnerr einsetzen, und verlangsamt ungemein! Schon schlimm, wenn die Politik aus lauter [...] mehr

19.07.2013, 12:56 Uhr Thema: Schutz gegen Prism und Tempora: Ja, wir verschlüsseln Das Telefon ist das Problem 1) In Telefonaten ist man zumeist deutlich intimer als in eMails. 2) Telefonate zu verschlüsseln ist kaum machbar. Wer weiß Abhilfe? Der Friederich?? Ich lach misch schlapp... mehr

19.07.2013, 12:54 Uhr Thema: Schutz gegen Prism und Tempora: Ja, wir verschlüsseln ja, leider sehr guter Einwand! mehr

19.07.2013, 12:53 Uhr Thema: Schutz gegen Prism und Tempora: Ja, wir verschlüsseln Microsoft Wenn die eMail vor dem Versand verschlüsselt wird - etwa mit Thunderbird und dem GnuPG-Plugin -, kann Microsoft der NSA nur chiffrierte Soße anbieten. Unverschlüsselt gibt's zw. Webmailclient [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0