Benutzerprofil

DerFrankenberger

Registriert seit: 03.06.2012
Beiträge: 258
   

13.04.2015, 18:04 Uhr Thema: Exportüberschuss: Warum Deutschlands Investitionen so schwach sind Problem erkannt, Lösung verkannt Richtig, Exportüberschüsse in der Höhe sind gar nichts gutes, auch wenn das die deutschen Biertischökonomen nach Dauerberieselung der MSM glauben. Der Ausweg sind aber nicht die Vereinigten Staaten [...] mehr

27.03.2015, 07:49 Uhr Thema: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel... Es läuft einem kalt über den Rücken Wenn die Europäer vor etwas Angst haben müssen, dann vor Demagogen wie Augstein. Politiker, die für ihren Platz in den Geschichtsbüchern agieren ... - einfach unglaublich. Kohl hat mit seinen [...] mehr

03.03.2015, 12:37 Uhr Thema: Zukunft ohne Euro: Wäre ich Grieche... Kalter Kaffee, neu aufgebrüht Das hat Prof. Hankel schon vor Jahren vorgeschlagen, aber alle waren schlauer. Als Deutscher sollte man sich die Frage übrigens auch stellen. mehr

22.01.2015, 15:26 Uhr Thema: Kommentar zu EZB-Anleihekäufen: Deutschlands scheinheilige Draghi-Kritik Ganz auf Linie SPON wieder ganz auf Linie seines Gelddruckgurus Münchau. Dieses Medium verkommt zur linksgrünen Lachnummer. mehr

05.01.2015, 16:47 Uhr Thema: Mitreden mit Münchau: So funktioniert die Bilanz der Europäischen Zentralbank Nicht nur Mindestreserve! Herr Obererklärer Münchau, die Passivseite enthält nicht nur Eigenkapital, Bargeld und Mindestreserven der Banken, sondern alle Verbindlickeiten der ZB gegenüber Banken. Und genau diese erhöhen sich [...] mehr

20.10.2014, 15:24 Uhr Thema: Europäische Wirtschaftspolitik: Warum die Franzosen recht haben Kommt auf den Punkt! Wirtschaftsregierung und dieser ganze Unsinn... Nord- und Südeuropa passen in einen Kontinent, aber niemals in einen funktionierenden Währungsraum. Die Berliner Träumer führen aber wahrscheinlich [...] mehr

29.09.2014, 17:27 Uhr Thema: Union vs. AfD: Klare Kante für Europa Der EURO ist der größte Betrug der Wirtschaftsgeschichte und Herr Draghi wird uns das in den nächsten Jahren eindrucksvoll vor Augen führen. Dann geht die CDU alternativlos den Weg der FDP. mehr

23.09.2014, 16:38 Uhr Thema: Haushaltspolitik: Schickt endlich die Helikopter! Geht nicht, gibts nicht Damit weckt Münchau vielleicht endlich die Millionen deutschen Lebensversicherten und Sparer auf, die immer noch glauben, dass sie von den Spargroschen den Ruhestand finanzieren können - und wenn die [...] mehr

04.09.2014, 13:48 Uhr Thema: Rückkehr in den Kalten Krieg: Denn sie wissen nicht, was sie tun Kriegerin v.d.Leyen Schwierig wie v.d.L. dieses Thema auf ihre Kernkompetenz der Kinderbetreuung abstrahieren soll. Im Westen sind wohl viele erleichtert, dass es endlich wieder einen richtigen Feind gibt, der von der [...] mehr

21.07.2014, 12:19 Uhr Thema: Deutschland-Bild im Ausland: "Willkommen im deutschen Jahrhundert" Reichlich platt Im Mittelstand stimmen die Jubelarien vielleicht noch hier und da. Die Politik sieht sich aber nur Randgruppen am oberen und unterem Ende verpflichtet. Mir dieser Politik wird Deutschland genauso [...] mehr

08.05.2014, 17:36 Uhr Thema: Wahlmüdigkeit in der EU: Aufwachen, Europa! Bilderbucheuropäer ??? Da ist Herrn Weiland etwas durcheinandergekommen. Schulz ist Bilderbuchhändler aber kein Bilderbucheuropäer. Diese Herrn und die abgehobenen europäischen Politbonzen entmündigen einen ganzen [...] mehr

06.02.2014, 13:50 Uhr Thema: Parteiinterne Kritik: CDU-Konservative drängen Merkel zu Abgrenzung von AfD Muttis gnadenloser Opportunismus Früher haben sich Parteien an ihren Programmen orientiert. Heute zählen nur Wahlerfolge, um den Leuten, die für die Wirtschaft zu schwach sind, einen Posten unter Muttis Rock zu verschaffen. CDU ? Das [...] mehr

16.01.2014, 13:51 Uhr Thema: Ifo-Prognose zur Leistungsbilanz 2013: Eine gut verkaufte Fahrt in die Hölle Exportüberschüsse waren toll mit DM, denn die Aufwertungsdividende ging an die Deutschen. Dank Euro sind die Deutschen heute die Arbeitssklaven ihrer Exportindustrie sowie der Schuldner in aller Welt. Helmut Kohl war Historiker und [...] mehr

01.01.2014, 18:20 Uhr Thema: Jubiläums-Krisenjahr: 1914, 2014 - und weiter? Augstein, wieder über den Wolken unterwegs Augstein sollte sich mal mit Wirtschaft befassen, anstatt als Traumtänzer durch die Wirklichkeit zu tapsen. Eine Währungsunion in dieser Zusammensetzung wird nie funktionieren. Punkt. Sollten die [...] mehr

27.11.2013, 07:47 Uhr Thema: Regierungsbildung: Union und SPD einigen sich auf Große Koalition Alles wie immer ! Immer den bequemsten Weg nehmen, Wahlgeschenke zu Lasten künftiger Generationen. Schade, dass der Horizont unserer Politiker maximal vier Jahre weit reicht. mehr

13.11.2013, 18:14 Uhr Thema: Streit über Exportüberschuss: Wehklagen made in Germany Es lebe der Plan Da muss Angela Merkel mit ihren Freunden von der SPD gleich den neuen Fünfjahrplan verabschieden mit entsprechenden Exportquoten für die deutsche Wirtschaft. Das Brüssler Politbüro ist ungeduldig. mehr

19.10.2013, 20:23 Uhr Thema: Mehr Rechte für EU-Kommission: Merkel will europäische Verträge ändern Vor deutschen Politikern ... ... müssen sich die Deutschen fürchten, zumindest die, die Berlin nicht gegen Brüssel als Hauptstadt tauschen wollen. Viel Glück den Briten, dass sie die Brüssler Platin-Beamten wieder in ihre [...] mehr

26.09.2013, 16:52 Uhr Thema: Angela Merkels Dämonisierung: Die Schwarze Witwe Mutti macht das schon Mutti kommt in Form. Die jetzt fälligen Milliarden für die Schuldenstaaten kann man flugs der SPD auf den Rücken schnallen. Für ein paar Berliner Pöstchen steht der Deal. Herr Fleischhauer komponiert [...] mehr

25.09.2013, 17:13 Uhr Thema: Neuer Liberalismus: Drei Fragen für die FDP Immer das gleiche Herr Münchau streicht seine immergleiche Geschichte jede Woche neu an. Hurra dem allrettenden Schuldenstaat ! Herr Münchau, wann wird es endlich soweit sein, von Ihnen das letzte Mal zu hören. mehr

24.09.2013, 12:33 Uhr Thema: Verhandlungspoker: SPD fordert von Merkel neue Europapolitik SPD als Interessenvertreter der Pleitestaaten Die SPD!!! hat mit ihrer Erpressungstaktik schon die Bankenrekapitalisierung aus dem ESM zu verantworten und wieder kämpft sie an vorderster Front für fremde Interessen. Wenn das Eurodesaster sich [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0