Benutzerprofil

ediart

Registriert seit: 07.06.2012
Beiträge: 778
29.09.2016, 19:16 Uhr

Waffen es sind die Benutzer die sich dafür entscheiden diese zu benutzen, so weit klar. Die Waffenindustrie arbeitet mit großen finanziellen Aufwand daran das Töten zu perfektionieren . Das ist die [...] mehr

29.09.2016, 16:53 Uhr

Bilder vor allen Kriegsbilder werden gerne instrumentalisiert um mit dem Finger auf den "Bösen" zu zeigen. Syrien ist ein aktuelles Beispiel. Niemand zeigt mit dem Finger auf die Verursacher die [...] mehr

27.09.2016, 22:52 Uhr

Werbung betreibt die Comerzbank als ob man ihr vertrauen sollte, ein marodes Unternehmen traut sich noch Geld zu verschwenden um marketing zu betreiben. Damit der Eindruck entsteht, das alles im Aufwind ist. [...] mehr

27.09.2016, 17:48 Uhr

Grauenvoll Wenn es keine Ideen mehr innerhalb der Eu gibt; für militärische Aufrüstung reichen die Erbsengroßen Gehirne der EU Minister anscheinend aus. Diese werden sicherlich von der Rüstungsindustrie [...] mehr

26.09.2016, 16:43 Uhr

Falsch diese Ausrichtung Europa militärisch auf zu bauen. Warum? Solche Bestrebungen enden da wo solche Entwicklungen hin führen. Wieso? Keiner redet von Investitionen in friedliche Projekte. Europa [...] mehr

25.09.2016, 22:56 Uhr

Komiker ist gar nicht komisch sondern sehr nah am Geschehen was komisch aussehen mag. Das die Bewerbung für die Olympischen Spiele von Vrginia Ragi abgeschmettert wurde ist schon lustig und auch richtig. [...] mehr

25.09.2016, 22:46 Uhr

Brauchen wir das... ...Amt eines Bundespräsidenten, der zu guter letzt einen Ehrensold von 350,000 Euro im Jahr nach Amtsabtritt erhält. Da ist die Idee mit dem König auch nicht schlecht vieleicht gibt es den [...] mehr

25.09.2016, 18:56 Uhr

Ursache eines Erstarken der AFD ist die fantasielose, kreativlose Politikgestaltung unserer Volksparteien. Diese im Beamtendümpel vor sich her regieren sich der Lobbyarbeit einer Industriekaste verschrieben [...] mehr

23.09.2016, 20:47 Uhr

erzkonservativ ist Polen politisch wie kirchlich. Religion und Staat sind sehr verwoben. Diese Konstelation erlaubt es eine Rückständigkeit zu pflegen die wiederum nationalistischen Interessen dienlich ist und dem [...] mehr

19.09.2016, 12:38 Uhr

korrektur sorry, muss natürlich "Gebühr" heißen mehr

19.09.2016, 12:35 Uhr

Der Kaiser scheint unantastbar, er wird hofiert egal welchen Unsinn er von sich gibt. Die öffentlich Rechtlichen brauchen solche Lichtgestalten für den dummen Gebürenzahler der im Glauben sein soll, das seine [...] mehr

19.09.2016, 12:01 Uhr

Orientierung Wenn die SPD aus ihren Debakel heraus kommen will braucht sie eine neue Orientierung. Mit einem Votum gegen CETA und TTIP wäre ein Anfang gemacht. Den Herrn Gabriel braucht die SPD nicht. Gabriel [...] mehr

18.09.2016, 21:12 Uhr

Rechtsruck Die Volksparteien verlieren an Boden. Berlin ist mit seinem Projekt Flughafen schon lange gescheitert das kann keiner mehr verstehen wie da Milliarden in den Sand gesetzt werden. Die [...] mehr

16.09.2016, 20:47 Uhr

Schade das die Inhalte der Gespräche vorwiegend dem Sicherheitsaspekt Europas galten. Da kommt man den Osteuropäischen Ländern sehr entgegen die eine militärische Aufrüstung an ihren Grenzen schon lange [...] mehr

15.09.2016, 17:26 Uhr

genau der Richtige den man sich da ausgeguckt hat. Dieser Minister strozt ja nur so von Kompetenz. Da kann man gleich noch ein paar Milliarden locker machen. mehr

12.09.2016, 14:53 Uhr

wieder mal typisch unserere sogenanten "Drogenbeauftragten" im Kampf um das Wohlergehen der Jugend. Wenn ich mir so ansehe wie in aller Öffentlichkeit die Alkoholkonsumenten sich im stetigen Selbstversuch [...] mehr

10.09.2016, 22:28 Uhr

Kanzlerin Nun, unsere Kanlerin wird von allen Seiten demontiert. kann schon sein das Seehofer sich in Position bringt aber was fehlt ist eine Reform in unserer politischen Landschaft da gibt es zur Zeit keine [...] mehr

09.09.2016, 23:48 Uhr

Ach ja unser Militärgerät ist veraltet...das SPON sich die Mühe macht mit so einem Artikel den Rücken der Rüstungsindustrie zu stärken und die latenten Militaristen mobilisiert. Passt gut in die [...] mehr

09.09.2016, 23:28 Uhr

ausgezokt diese Geldpolitik ist am Ende. Für die Superreichen wird das Licht im Kasino auch ausgehen und dann muss ein Krieg her wie gehabt um wieder neu anzufangen. mehr

09.09.2016, 22:42 Uhr

Focus der USA Politik ist auf eine Weltmacht Presänz in ökonomischer Hinsicht gerichtet, ohne Skrupel werden Kriege dafür angezettelt. Das wird weiter so gehen bis zum Ende. mehr

Kartenbeiträge: 0