Benutzerprofil

wynkendewild

Registriert seit: 10.06.2012
Beiträge: 1267
   

26.01.2015, 11:07 Uhr Thema: EU nach Griechenland-Wahl: "Die Griechen haben Angela Merkel abgewählt" Naja... Die Leute mögen aus Frust einen Linken an die Macht gewählt haben, was jedoch nichts daran ändert das Griechenland auch weiterhin pleite ist... Entweder wirtschaften die weiter wie bisher oder er [...] mehr

25.01.2015, 03:14 Uhr Thema: Ex-Innenminister Schily: "Natürlich gibt es Probleme mit muslimischen Zuwanderern" Ablenkung Es geht Herrn Schilly mitnichten um die Bekämpfung der Kriminalität.Er meint nur, dass sich alle Bürger der Politik unterzuordnen hätten. In meinen Augen soll hier eine Form der Sippenhaft [...] mehr

10.01.2015, 22:52 Uhr Thema: Ursachensuche nach den Attentaten: Ein französisches Problem Und weiter? Und wo soll diese Gewaltspirale hinführen? Die Probleme werden dadurch nicht gelöst, dafür steigt der Hass auf beiden Seiten immer weiter. Das kann doch ernsthaft niemand rechtfertigen wollen. mehr

10.01.2015, 22:29 Uhr Thema: Ursachensuche nach den Attentaten: Ein französisches Problem Nicht der Bildungsgrad... Wir leben in einer Zeit, die von Tabus und einer ausufernden Zensur lebt. Diskussionen werden grundsätzlich abgelehnt, weil man bestimmten "Elementen" keine Plattform zur [...] mehr

10.01.2015, 19:19 Uhr Thema: Ursachensuche nach den Attentaten: Ein französisches Problem Sitmmt Deshalb plädieren hier auch nicht wenige Menschen für die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Was angesichts solcher Erklärungsversuche wohl nur als schlechter Witz gewertet werden [...] mehr

10.01.2015, 19:09 Uhr Thema: Ursachensuche nach den Attentaten: Ein französisches Problem Ein schlechter Weg Sie verhalten sich aber, und ich gehe nur nach Ihrem Beitrag, auch nicht ander, nur halt in die andere Richtung. Probleme lassen sich nicht durch Geld lösen, vorallem nicht solche. Hinter [...] mehr

10.01.2015, 17:55 Uhr Thema: Nach Terroranschlägen in Paris: Mehr als tausend Soldaten sollen Trauermarsch sichern Welche sollen das sein? Können Sie bitte mal ein Gesetz diesbezüglich posten. Ohne intensive Ermittlungsarbeit, sind Gesetze nichts weiter als bedrucktes Papier. Und vor Gericht zählen für die Prozessführung [...] mehr

10.01.2015, 17:03 Uhr Thema: Nach Terroranschlägen in Paris: Mehr als tausend Soldaten sollen Trauermarsch sichern Der Weg dorthin... Die Menschen, die sich am lautesten für die Bürgerrechte einsetzen, sind auch diejenigen, die ganz groß darin sind Denkverbote zu erteilen. Bürgerrechte , wie das Recht seine Gedanken frei [...] mehr

09.01.2015, 23:42 Uhr Thema: Tod der "Charlie Hebdo"-Attentäter: 53 Stunden auf der Jagd Nach ich weiß nicht... Das Gemeinwesen gerät nicht durch das Handeln der Beamten in Gefahr. Nach Ihrer Logik müsste der Staat auf sein Gewaltmonopol verzichten, nur dann wird er komplett handlungsunfähig gemacht. [...] mehr

08.01.2015, 01:17 Uhr Thema: Kommentar zum Terror in Paris: Anschlag auf uns alle Nicht der richtige Weg Hudnerte von Millionen wenn nicht gar Milliarden Menschen auf dieser Erde sind tief religiös weshalb sollten wir jetzt damit anfangen auch deren Gefühle zu verletzen? Es ist doch mehr als [...] mehr

04.01.2015, 16:07 Uhr Thema: Betrugsvorwurf: Tschechiens Präsident will Griechenland aus der Euro-Zone werfen Miese Masche Brüssel will Globalplayer spielen ist aber noch nicht einmal in der Lage einem Mitgliedsstaat welches sich in einer Notsituation befindet einen Rahmenplan zur wirtschaftlichen Rettung zu präsentieren, [...] mehr

01.01.2015, 22:24 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Schöne neue Welt Widerspruchslos ist das richtige Stichwort. Zu miesen Löhnen unbezhalte Überstunden leisten und jede noch so miese Masche der Chefs mitmachten so sieht wohl die schöne neue Arbeitswelt aus? mehr

01.01.2015, 22:23 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Auch nicht sinnvoll Wieso sollte man diesen Leuten die Einreise verwehren wollen? Die wandern doch häufig auch nur aus, weil sie in ihrer Heimat keine Zukunft für sich sehen? Was wollen sie mit einem Land [...] mehr

01.01.2015, 22:18 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Arbeitsbedingungen Viele Deutsche bekommen keine Kinder, weil sie in der Familiengründung häufig keine Erfüllung mehr sehen. Diesen Bevölkerungsschwund nimmt diese Gesellschaft deshalb ganz bewusst in kauf. [...] mehr

31.12.2014, 17:54 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Es geht nicht um Hochqualifizierte Es geht hier doch nicht um hochqualifizierte Mitbürger, die sollen zu Niedriglöhnen aber unter immenser Abgabenlast als Lückenbüßer dienen. Der Steuerzahler soll ja belastet werden zugunsten [...] mehr

31.12.2014, 17:49 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Billig? Genau daraum geht es, billig sollen sie sein, weil sich viele Deutsche zu fein sind solche Berufe zu ergreifen. mehr

31.12.2014, 17:47 Uhr Thema: Angriff auf den Weltmarkt: China verkündet Mega-Fusion der Zugbauer Wieso immer der Kapitalismus? Nicht der Kapitalismus sondern eine technikfeindliche Geselslchaft vertreibt die Hochtechnologien aus unserem Land. Wenn es nach vielen Deutschen ginge sollen wir anscheinend in einem Agrastaat [...] mehr

31.12.2014, 17:45 Uhr Thema: Angriff auf den Weltmarkt: China verkündet Mega-Fusion der Zugbauer Ist doch richtig so Der Deutsche, sprich der Steuerzahler, steht dem Fortschritt relativ feindlich gesinnt gegenüber, man kommt sich hier höufig vor wie im Mittelalter (mag überspitzt formuliert sein). Die Chinesen [...] mehr

31.12.2014, 17:32 Uhr Thema: Kritik an Zuwanderung: Der Fehler in Hans-Werner Sinns Migranten-Mathematik Kosten-Nutzen Gerade die Linke setzt sich doch wehement dafür ein ausländische Fachkräfte ins Land zu holen und auch sonst wird in mit diesen Menschen eine reine Kosten-Nutzen-Kalkulation betrieben. Sie sollen [...] mehr

31.12.2014, 16:26 Uhr Thema: 13 Jahre Krieg, 3485 tote Soldaten: Nato beendet Kampfmission in Afghanistan Verantwortung der Zivilgesellschaft Die Politik ist doch mit völlig falschen irrealen Zielen in diesen Einsatz gegangen aber nicht mit der Prämisse einen Krieg führen und diesen dann auch gewinnen zu wollen. Die Zivilgesellschaft [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0