Benutzerprofil

Bayleton

Registriert seit: 06.07.2012
Beiträge: 9
10.02.2013, 12:02 Uhr

Ich weiß nicht, ob man das Thema nicht etwas zu hoch hängt. Masturbiert wurde immer. Was früher ein Wandgemälde war, ist heute halt das Internet. Vielleicht hat sich das Verhältnis aus Kopfkino / [...] mehr

09.02.2013, 15:17 Uhr

Läuft doch alles bestens für das konservative Lager... solange sich Volk und selbsternannte die Qualitätspresse über Frau Schavans Doktorarbeit das Maul zerreißen kommt niemand auf die Idee, die [...] mehr

09.02.2013, 14:43 Uhr

Vielleicht hat auch einfach eine übermotivierte, überforderte 24-jährige Doktorandin schlampig gearbeitet und auf den Früchten dieser schlampigen Arbeit eine höchst profitable Karriere (in deren [...] mehr

07.02.2013, 17:50 Uhr

Es war unter Rot-Grün sicher nicht alles Gold was glänzt aber zwei Dinge sollte man dennoch nicht vergessen: 1. Die wirtschaftliche Stärke Deutschlands im Vergleich zu seinen Nachbarländern [...] mehr

09.12.2012, 15:03 Uhr

Stimmt... leider sind mittlerweile 5 K Erwärmung der wahrscheinlichste Wert. Aber das ist ihnen ja egal. Ist schließlich ein afrikanisches Problem. mehr

25.11.2012, 22:36 Uhr

Das ist schlicht falsch. Es war unser Geld. Interessant wird nur sein, wie Mutti das ganze ihrer eigenen Truppe verkauft. Das Problem bis September zu verschleppen halte ich für nahezu unmöglich. mehr

02.09.2012, 15:28 Uhr

Vorsicht Pragmatismus 1. Deutschland braucht Strom und zwar bezahlbaren. 2. Wenn Fukushima eines gezeigt hat, dann die Tatsache, dass Wirtschaftlichkeit und Sicherheit bei kerntechnischen Anlagen letztendlich einen [...] mehr

08.07.2012, 16:38 Uhr

Vielleicht es es alles eine Frage, welche Bedeutung man den einzelnen Aspekten des Lebens beimisst. Sex ist für mich eine Körperfunktion, die zumindest gelegentlich gewährleistet sein muss. [...] mehr

06.07.2012, 19:44 Uhr

Wieso sich das Buch so gut verkauft... Meiner Erfahrung nach werden Menschen in langjährigen Partnerschaften vor allem eins: Waffengefährten im Krieg gegen die Widrigkeiten des Alltages. Das ist keinesfalls negativ gemeint, ganz im [...] mehr

Kartenbeiträge: 0