Benutzerprofil

einstweiliger

Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 42
Seite 1 von 3
17.08.2018, 17:02 Uhr

Klimawandelleugner wie ich dürften in der Gesamtbevölkerung deutlich stärker vertreten sein als angenommen. Denn diese Haltung befindet sich mittlerweile weit im Tabu-Bereich, so dass sich die meisten hüten werden, ihr [...] mehr

09.07.2018, 16:29 Uhr

Es gibt nur eine Lösung und die ist nicht ironisch gemeint: Die Überwindung des Sozialstaates. Der Sozialstaat, egal wie basal man ihn gestaltet, vernichtet jede natürliche Solidarität zwischen den Menschen. Menschen sind [...] mehr

14.06.2018, 07:54 Uhr

Ich gehöre zu den Ignoranten, die keinen umweltpolitischen Grund für einen forcierten Umstieg auf die Elektromobilität sehen. Aber sogar mir gefällt er, unter anderem der Fahrästhetik wegen, und ich würde mir [...] mehr

10.06.2018, 18:20 Uhr

Unabhängiger ÖR-Journalismus Eines der Kernargumente der Verteidiger öffentlich-rechtlicher Rundfunksysteme ist, nur diese sicherten einen "unabhängigen" Journalismus. Was auch immer damit bisher gemeint war - denn [...] mehr

05.06.2018, 15:20 Uhr

Was wahr und was falsch ist lässt sich nicht aus Mehrheitsentscheidungen ableiten. Mehrheiten können falsch liegen. Da sich politische Instanzen und Individuen aber vor allem durch und vor Mehrheiten rechtfertigen müssen, wäre [...] mehr

04.06.2018, 08:57 Uhr

Der eigentliche Fehler ist der gesetzliche Kündigungsschutz, nicht die Befristung. Es ist Unsinn, Art und Dauer von Beschäftigung generell nach sozialstaatlichen Kriterien organisieren zu wollen. Und hat in vielen Staaten [...] mehr

14.05.2018, 08:11 Uhr

Weltfremdheits-Wettbewerb „Aufgabe des Bäckereischlangenstehers ist es ausschließlich, sich über seinen Bestellwunsch im Klaren zu sein, sobald er an der Reihe ist...” Lindner mag sich verhoben haben, aber das ist nun auch [...] mehr

06.05.2018, 09:57 Uhr

Er kann erzählen was er will die Klassik etwa würde ich verteidigen wollen. Abgesehen davon dass es richtig ist, sich nicht von deren Art der Beschlagnahmung von ‚Anspruch’ anstecken zu lassen. Aber künstlerisch hat er es halt [...] mehr

03.05.2018, 12:31 Uhr

Es gibt immer Codes Irgendwelche Sprach-Codes gab es immer und beachtet jeder, die ergeben sich aus interaktiven Filterprozessen auf der individuellen und überindividuellen Ebene. Mit der Idee von der [...] mehr

01.05.2018, 12:53 Uhr

Keine Chance Presse und Öffentlichkeit hatten keine echte Chance, das Trump-Macron-Spektakel in einer für die Autorin nicht anstrengenden oder gar genehmen Weise zu kommentieren. Es wäre von ihr auf jeden Fall als [...] mehr

24.04.2018, 17:29 Uhr

Nö, das Problem ist ein anderes Nämlich die romantische Vorstellung von einer klinisch reinen, von jeglichen Zivilisationsspuren befreiten Umgebung. Kuhdorf-Idylle. Würde morgen weltweit die Verbrennung fossiler Rohstoffe [...] mehr

20.04.2018, 15:38 Uhr

Empörung verständlich, aber überflüssig Solche Fehler passieren ständig. Ein echter Skandal hätte nur vorgelegen, wenn er nicht quasi sofort aufgefallen wäre. Der eigentliche Skandal ist, dass die Sache von jemandem durchgestochen worden [...] mehr

15.04.2018, 13:58 Uhr

Keine Sorge, Herr Stöcker Entweder unbewusst oder bewusst, aber heimlich, wissen viele Menschen durchaus um die sich stetig verbessernde Gesamtschau. Aber es ist ein strategischer Vorteil, dies nach außen hin nicht so zu [...] mehr

27.03.2018, 10:28 Uhr

Die eigene Endlichkeit lässt einen Teil der Menschen seit jeher fühlen, es müsse wohl das Ende der gesamten Menschheit unmittelbar bevorstehen. Oft, wenn die Kräfte das erste Mal spürbar nachlassen. Projektionen. So [...] mehr

25.03.2018, 12:06 Uhr

Frieden und Verständigung durch Luftverkehr Wir alle unterschätzen heute die friedensstiftende Wirkung des internationalen Luftverkehrs. Auch wenn er noch immer weitgehend das Phänomen von - immerhin recht breiten - Eliten ist, so verringert er [...] mehr

23.03.2018, 15:23 Uhr

Leider führt die Idee vom Sozialstaat früher oder später automatisch zu irgendwelchen pauschalen Alimentierungs-Konzepten wie dem Grundeinkommen. Deshalb ist aus meiner Sicht jede Form von Sozialstaat dazu [...] mehr

15.03.2018, 19:29 Uhr

Auf der emotionalen Ebene bin ich auch ein Grüner. Das umfasst bestimmte Vorstellungen von Reinheit, die aber rational betrachtet vollkommen irreal sind. Wasser, Luft, Erde, die Natur insgesamt können nur relativ rein sein. Je [...] mehr

04.03.2018, 09:27 Uhr

Für den Autoren und viele Beobachter unserer Epoche, links wie rechts, erscheint die Sache klar: Nach den wirtschaftsliberalen „Übertreibungen“ des „Neoliberalismus“ müsse nun eine Art digitaler Kommunismus kommen. [...] mehr

03.03.2018, 15:13 Uhr

Ich bin für eine vollständige, restlose Abschaffung des ÖRR. Der Markt kann und wird alle Wünsche und Bedürfnisse in diesem Bereich erfüllen, auf sämtlichen Niveau-Ebenen. Wenn die regulatorischen Hürden nur [...] mehr

28.02.2018, 12:55 Uhr

Ob Befürworter oder Gegner Eigentlich wissen beide Seiten wohl, was die Zukunft bringt: Rein kommerzielle bzw auf Mäzenatentum basierende Massenmedien. Nur eine Frage der Zeit. Mir geht es nicht schnell genug, die baby boomers [...] mehr

Seite 1 von 3