Benutzerprofil

eks2040

Registriert seit: 10.07.2012
Beiträge: 662
   

29.08.2015, 21:08 Uhr Thema: Flüchtlingsmisere: Europas Schuld Die Sorgen der Fluechtlinge sind bekannt. Sicherlich muss etwas mehr getan werden. Wo soll der Ansatz sein? Ich glaube nicht, dass Herr Becker ein guter Fuersprecher der Fluechtlinge sein kann. Die [...] mehr

26.08.2015, 04:34 Uhr Thema: Trump attackiert Reporter: "Geh zurück zu Univision" Trump versus Univision Die TV Uebertragung in USA hat den "Vorfall" nicht uebermaessig behandelt, und Herr Ramos hat die Pressekonferenz fuer einen Auftritt benutzen wollen. Leider geht das mit Donald Trump [...] mehr

23.08.2015, 17:36 Uhr Thema: Iran: Britische Botschaft in Teheran wiedereröffnet USA, et al / Iran Atombombenvereinbarung Noch ist der Vertrag nicht unter Dach und Fach, noch sind die Sanktionen nicht aufgehoben, da stehen die Europaer Schlange, um neue Geschaefte anzukurbeln. Und der Iran spricht und schreibt weiterhin [...] mehr

23.08.2015, 17:19 Uhr Thema: Weltweite Börsenkrise: Der Kapitalismus enttäuscht seine Jünger Kapitalismus... was laeuft schief? Ich wollt ich haette die Loesung... aber es scheint mir, dass immer groesseren Anteile der Wirtschaft von der Regierung uebernommen werden, und das passiert auch durch die immer schaerferen Gesetze [...] mehr

21.08.2015, 17:52 Uhr Thema: Verteidigungsminister Ash Carter: USA fordern mehr Einsatz der Türkei gegen den IS ISIS und die Auswirkungen auf die Westliche Welt Ich denke, das grosse Thema ist doch wie die Westliche Welt gemeinsam die ISIS-Bewegung bekaempfen und vernichten kann, und das aus reinem Eigennutz. Seit einigen Jahren ist ISIS auf dem Vormarsch, [...] mehr

17.08.2015, 20:59 Uhr Thema: Parteireform: CDU will jünger werden. Und größer. Und weiblicher Regierung = Verantwortung Wenn die Regierenden bewusst nicht die Wahrheit sagen, vertuschen und den Buerger fuer dumm verkaufen, dann ist doch nur logisch, dass Normal-Buerger mit diesem Handeln nichts zu tuen haben wollen, [...] mehr

17.08.2015, 17:29 Uhr Thema: Griechenland-Hilfe: Berlin beharrt auf Nein zu Schuldenschnitt für Athen D - Wunschgedanke BK Merkel glaubt sicherlich nicht, dass GR die Kredite zurueckzahlt, ausser aus neuen Krediten = Umschuldung. Sie will aber den wirtschaftlichen Schaden nicht realisieren, und bleibt bei der [...] mehr

17.08.2015, 17:18 Uhr Thema: Griechenland-Hilfe: SPD ist IWF-Beteiligung "eher egal" GR Hilfe mit/ohne IMF Beteiligung Fuer GR zaehlt allein der Zufluss der Hilfsgelder/Kredite und nicht wer die Kreditgeber sind, denn die Rueckzahlung steht in den Sternen. Fuer D als grosser Geldgeber ist IMF wichtig, denn es gibt den [...] mehr

17.08.2015, 17:07 Uhr Thema: Griechenland-Hilfe: Merkels Schneeballsystem GR Hilfe - D Buchfuehrung Wirtschaftlich ist die Lage einfach, das Geld ist weg... auf nimmer-wiedersehen, und das bedeutet Verlust heute. Die Buecher sollten das so zeigen. Doch dann kommt die Politik ins Spiel, die das nicht [...] mehr

14.08.2015, 17:35 Uhr Thema: Bedingung für neues Hilfspaket: IWF pocht auf Schuldenerlass für Griechenland D- BK Merkel wird umfallen, denn gegen IMF und gegen F, I, etc. hat sie keine guten Karten... und die eigenen Prinzipien haben noch nie lange gewaehrt... leider. Wirtschaftlich gesehen sind die alten und die neuen Kredite [...] mehr

14.08.2015, 17:17 Uhr Thema: Griechenland-Hilfe: Schäubles Härte, Merkels Dilemma D und die Politiker FM Schaeuble hat in der Sache die Fakten auf seiner Seite, und die Grexit ist die bessere Loesung. BK Merkel gibt die politische Vorlage, unterstuetzt von SPD, und die Gelder werden fliessen. Damit [...] mehr

14.08.2015, 17:07 Uhr Thema: Griechenlands Premier vor Vertrauensfrage: Tsipras spielt seine letzte Karte aus GR und Regierung GR darf selbst bestimmung und sich die eigene, selbst gewuenschte Regierung waehlen... was dazu gehoert ist die wirtschaftlich Entwicklung, die Reformen und deren Durchsetzung. Und da bleiben bei mir [...] mehr

11.08.2015, 20:40 Uhr Thema: Einigung über Hilfspaket: Tsipras entlockt Gläubigern kleine Zugeständnisse Hilfspaket - D kapituliert GR erhaelt die Milliarden, D wirft Prinzipien ueber Bord, und darf sich nun auf neue Anforderungen aus den Sued-Laendern vorbereiten. Nur das Parlament kann noch einen Daempfer durch eine klare [...] mehr

10.08.2015, 18:01 Uhr Thema: 100 Milliarden Einsparungen seit 2010: So stark profitiert der deutsche Staat von der Ueberschrift reissend... aber der Sachverhalt ist nicht so eindeutig. Warum nur muessen die Fakten im Kleingedruckten untergehen. Es waere doch gut, darauf hinzuweisen, dass D durche eine bessere Wirtschaftspolitik gute [...] mehr

08.08.2015, 21:28 Uhr Thema: Neues Griechenland-Hilfspaket soll bis Freitag stehen GR Finanzen Das neue Hilfswerk wird genehmigt werden, heute oder morgen spielt keine Rolle. Es ist jedoch wichtig, dass weder Herr Tsipras oder Herr Schaeuble an einen Erfolg glauben, und ich stimme denen zu. Das [...] mehr

22.07.2015, 16:18 Uhr Thema: Griechenland: Tsipras muss nächste Machtprobe bestehen Tsipras was er tuen muss.... und was passiert, wenn das Parlament nicht zustimmt? "Wir wollen" ja helfen, also wird verhandelt und die neuen Kredite werden wohl fliessen, denn die Vorschuesse muessen zurueckgezahlte [...] mehr

21.07.2015, 04:38 Uhr Thema: Merkel und Schäuble: Der nächste Zoff kommt bestimmt gewisse Unterschiede sind zu tolerieren.... BK Merkel macht die Politik, und die kostet viele Milliarden, denn der politische Wille ist nicht von den wirtschaftlichen Gegebenheiten gedeckt. In der Sache hat FM Schaeuble die bessere Loesung fuer [...] mehr

20.07.2015, 16:05 Uhr Thema: Wirtschafts-Nobelpreisträger Krugman: "Habe die Kompetenz der griechischen Regierung Krugman ist erwacht... Krugman ist ein natuerlicher Partner fuer Tsipras, beide sind fuer eine sozialistische/tendenziell marxistische Politik. Doch die Kamikaze Allueren von Tsipras machen eine Anpassung an die [...] mehr

20.07.2015, 15:56 Uhr Thema: Zukunft der Währungsunion: Deutschland droht den Euro zu sprengen Herr Muenchau weist auf wirtschaftlichen Konsequenzen hin, und da liegt er sehr richtig... und die Politik wird sich anpassen muessen, nicht umgedreht. Doch das kann ich von Politikern nicht erwarten, denn diese saegen doch nicht am Ast auf dem sie [...] mehr

20.07.2015, 15:42 Uhr Thema: Streit um Griechenland-Rettung: SPD kritisiert Schäuble wegen Rücktritts-Andeutung Politiker = Wetterfahnen FM Schaeuble hat sich erklaert und seine Linie ist klar. Natuerlich koennen die echten und leichtfuessigen Politiker nur meckern, denn sie kennen keine Prinzipien, haben keine Verantwortung, keine [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0