Benutzerprofil

schwerpunkt

Registriert seit: 17.07.2012
Beiträge: 3836
27.02.2017, 11:41 Uhr

Das Risiko war damals kalkulierbar insofern, dass bereits unbemannte Sonden erfolgreiche Landungen hingelegt haben. Diese sind offensichtlich NICHT eingesunken. Das hätte natürlich auch pures [...] mehr

27.02.2017, 11:37 Uhr

Fertig entwickelte Raketen die, welche jedes ziel beim "Feind" erreichen können gibt es mittlerweile u Hauf. Da muss nicht so ein Monster (hinsichtlich Kosten) entwickelt werden, dass [...] mehr

27.02.2017, 11:28 Uhr

Die NASA betreibt eine ganze Palette von Missionen und Forschungen. Nun könnte man ja mal raten, was mit den zum Teil extrem erfolgreichen unbemannten Forschungsmissionen in das äußere [...] mehr

27.02.2017, 11:22 Uhr

Tatsächlich war es auch nicht Obamas Idee. Im Gegenteil, er hat das Programm massiv gestutzt. Und wenn es alleine nach ihm gegangen wäre, wäre alles eingestampft worden (inkl. Orion). Dass [...] mehr

27.02.2017, 11:13 Uhr

Nicht die Mondumrundung an sich stellt ein Risiko dar, sondern eine komplett neue Rakete sofort und ohne einen unbemannten Testflug zu starten, stellt das Risiko dar. Zumal diese Rakete [...] mehr

27.02.2017, 10:55 Uhr

Keine mondlandung! Mit der für 2021 geplanten Mission ist KEINE Mondlandung geplant. Ich hoffe, dass hat auch jemand Herrn Trump mitgeteilt. Es geht bei dieser geplanten Mission "nur" um eine Mondumrundung [...] mehr

27.02.2017, 09:36 Uhr

Great Britan goes Trumpism mehr

24.02.2017, 13:46 Uhr

Ich habe mir das auch noch mal durch den Kopf gehen lassen. Eventuell sollte man sprachlich dahingehend unterscheiden wischen den Konzepten einer ursachenlosen Wirkung (Urknall) oder einer [...] mehr

24.02.2017, 12:29 Uhr

Ohne wieder auf die religiöse Schiene zu wollen, aber die Frage stellt sich früher: ob das Universum überhaupt erschaffen wurde? Oder ob es sich selbst aus einem Quantenmechanischen Effekt heraus [...] mehr

24.02.2017, 12:26 Uhr

O, "geringe Hinweise" gibt es schon. Fraglich ist, inwieweit diese "Hinweise" tatsächlich auf extraterrestrisches leben hinweisen oder terrestrischen oder anderweitigen, [...] mehr

24.02.2017, 10:44 Uhr

Kein Land kann gezwungen werden, Verantwortung für diese Gemeinschaft zu übernehmen. Wer draußen bleiben WILL, soll auch nicht profitieren oder vollständig mitentscheiden. Die Wähler der [...] mehr

24.02.2017, 10:42 Uhr

Die EU hat JETZT die einmalige Chance für eine wirkliche Reform und somit einen Gegenentwurf zum Trumpismus der USA. mehr

24.02.2017, 10:40 Uhr

Warum auch nicht, wenn es einem demokratischen Europa übergeben wird? Sogenannte "Souveränitätsrecht" sind bzw. haben ja keinen Selbstzweck. Was auf europäischer ebene besser aufgehoben [...] mehr

24.02.2017, 10:35 Uhr

Dann lesen Sie bitte nochmal die Beitrage 247 und 250 ff.. Ursprünglich ging es nämlich genau um den Farbeindruck für unsere Augen von einem Planeten vor Ort! mehr

24.02.2017, 10:27 Uhr

Damit ist aber dieser ganze Scheindiskussionsfaden dazu hinfällig, den die Ausgangslage war ja der Eindruck von einem, einen roten Zwergstern umkreisenden Planeten aus und wie dieser einem [...] mehr

24.02.2017, 09:19 Uhr

Proxima Centauri ist ebenfalls ein roter Zwerg. Die Wahrnehmung für unser Auge, von seinem Planeten Proxima B aus wäre wie folgt: [...] mehr

24.02.2017, 09:10 Uhr

Ich bin überrascht, dass dieser surreale Idealismus aus dem Anfängen des 20sten Jahrhunderts offensichtlich immer noch in Nischen weiter lebt. mehr

24.02.2017, 09:08 Uhr

Wenn dem so sein sollte, dann freue ich mich, dass ein offensichtliches Wählerpotential, das zwar gerne Frau Merkel abgelöst sehen möchten, aber sich lieber die Finger abbeißen würden, also so was [...] mehr

24.02.2017, 09:05 Uhr

Noch lieber als einen Aufwärtstrend der SPD, sähe ich einen mindestens ebenso kräftigen Abwärtstrend der AfD. Die westliche Welt ist gerade dabei wahnsinnig zu werden, wenn derart viele Wähler aus [...] mehr

23.02.2017, 20:36 Uhr

Na das ist doch meine Rede! Bitte ziehen Sie in Betracht auf welchen Beitrag ist dies gebracht hatte, Das mit den Affen kommt originär nicht von mir. mehr