Benutzerprofil

Tevje

Registriert seit: 04.08.2012
Beiträge: 723
Seite 1 von 37
19.01.2018, 10:42 Uhr

Da liegen einige falsche Annahmen zu Grunde Wir leben in einem dicht bevölkerten Industrieland. In Bangladesh leben über 1000 Menschen pro m², in einem Agrarland. Das mag Ihnen als "Schuld" "des Menschen" erscheinen, er tut [...] mehr

18.01.2018, 13:52 Uhr

Die populistischen Forderungen der Verbandsfunktionäre gehen an der Realität vorbei; der entscheidende Übertragungsfaktor ist der Mensch. Die Infektionen verlaufen nicht von außen (=den Wildschweinen) nach innen, sondern andersherum - wenn denn überhaupt [...] mehr

12.01.2018, 11:28 Uhr

Sie finden eine Menge Links dazu, wenn Sie unter "Anchorage - Candice Berger" googeln, ist ganz einfach. Die Wölfe (6) wurden von den Behörden erlegt und der genetische Beweis geführt - alles vor Trump. Aber das ist [...] mehr

12.01.2018, 11:05 Uhr

Nö, so ist das nicht. Eingeschleppt wurde die ASP in der Vergangenheit durch unsauberes Futter aus Ländern Afrikas und Europas -z.B. Sardinien!-, in denen die ASP endemisch ist, sowie durch Lebensmittel für Menschen, [...] mehr

10.12.2017, 11:51 Uhr

Da haben sich aber einige Ungenauigkeiten eingeschlichen, Herr Koch: die Jagdzeiten für Rehböcke gehen vom 1. Mai bis zum 31.12. oder 31.1., für weibliches Rehwild und Kitze beginnen sie im September. Die besten [...] mehr

08.12.2017, 13:46 Uhr

Europa ist und bleibt eine Wirtschaftsunion. Das kann funktionieren, aber nur, wenn es zwischen Staaten mit sehr ähnlichen wirtschaftlichen Voraussetzungen gemacht wird. Also ein "Europe de 2 [...] mehr

08.12.2017, 07:58 Uhr

Wie kommt man eigentlich darauf, hinter dieser Entscheidung stecke nur ein dummer, ungebildeter Präsident. Er war gerade im Nahen Osten unterwegs, hat die Bande der USA mit Saudi Arabien -wo die [...] mehr

24.11.2017, 10:52 Uhr

Besser so, als anders rum. Die Selbstüberschätzung der Politiker braucht einen Dämpfer, scheint es. Offensichtlich haben sich Wirtschaft und Bevölkerung vom parlamentarischen Treiben und dem hektischen [...] mehr

23.11.2017, 13:25 Uhr

Herr Schulz steht jetzt vor der Wahl, einer GroKo zuzustimmen oder wieder Bürgermeister von Würselen zu werden - seine Entscheidung. Flammende Apelle an die Arbeiterschaft, die es nicht mehr so gibt, wie vor 40 [...] mehr

22.11.2017, 18:00 Uhr

Wer Wölfe dämonisiert oder verharmlost, der lässt seinen Emotionen den Vortritt vor Tatsachen, "argumentiert" also jenseits von Tatsachen. Früher sagte man, er spinnt, heute verbreitet er wohl eher [...] mehr

21.11.2017, 11:55 Uhr

So so, Google kann das besser? Und wer vermittelt bzw. hat das Wissen, aus den 68000 irrelevanten Links den richtigen herauszufinden? Richtig, niemand - im Alter der getesteten Schüler. Aber mit dieser Einstellung erleichtert man [...] mehr

20.11.2017, 13:19 Uhr

Ein Großteil der Kohlendioxydausstoßes geht zweifellos auf das Konto der Heizung und des Verkehrs; anders, als bei Kraftwerken, könnte die Politik hier relativ einfach durch steuernde Maßnahmen und Steuerreduzierungen Abhilfe schaffen: [...] mehr

28.09.2017, 13:38 Uhr

#21, wir leben Gott sei Dank in einer Demokratie, nicht in einer Öko-Diktatur. Außerdem leben wir heute, nicht morgen. Niemand muss sich für seine Vorlieben rechtfertigen, auch nicht für die beim Autokauf. [...] mehr

15.09.2017, 14:52 Uhr

Ja glauben Sie denn, dass NKorea es dann dabei bewenden lässt und sich an Verträge hält? Ein Erpresser, Diktator und Menschenschinder wir KJU hört niemals auf, ebenso wenig, wie die Machthaber des 3. Reiches. denen [...] mehr

14.09.2017, 13:52 Uhr

Der Verbrauch der militärischen LKW ist nicht höher, als die der Straßenvarianten, es sind nur viele älter (dafür weniger gelaufen). Meine 7,5 bis 15-Tonner sind (unbeladen) wg. der niedrigen Geschwindigkeiten [...] mehr

14.09.2017, 13:40 Uhr

Meiner Einschätzung nach gibt es für Rohingyas, die im rice pot Myanmars dauerhaft und in Frieden leben bleiben wollen, nur die Möglichkeit, sich zum Buddhismus zu bekehren. Für alles andere ist es zu spät, u.U. selbst [...] mehr

14.09.2017, 12:18 Uhr

Es ist zweifelsohne richtig, dass die Rohingya an ihrer Situation nicht ganz unschuldig sind, da sie die islamische Sache, v.a. seit Aufkommen des islamischen Fundamentalismus, relativ energisch betrieben haben, und dies in einem [...] mehr

14.09.2017, 09:38 Uhr

Aha! " Die Schlussfolgerung: Es braucht keine Hochleistungsmotoren, keine riesigen Akkus und kein Hightech-Fahrwerk, ja es muss nicht einmal ein echtes Auto sein.", liest man da weiter unten im [...] mehr

14.09.2017, 09:12 Uhr

Prima Entscheidung, dann kann man ja bald an der Deutschen Küste wieder einmal Urlaub machen, ohne andauernd von irgendwelchen Ge- und Verbotsschildern sowie "Parkautomaten für Menschen am Strand" genervt zu [...] mehr

06.09.2017, 16:51 Uhr

Welche Auswahl denn? Europa sollte davon Abstand nehmen, einen brain drain zu fördern und damit den afrikanischen Staaten die Menschen abzuwerben, die sie selber zum Aufbau der eigenen geregelten Staatswesen brauchen. [...] mehr

Seite 1 von 37