Benutzerprofil

peter.haeckmann

Registriert seit: 31.08.2012
Beiträge: 121
26.07.2013, 12:57 Uhr

Straftaten müssen auch verhindert werden, wenn das teuer ist X-mal wird hier im Forum das Argument gebracht, dass der Ermittlungseinsatz teurer wäre als der Schaden durch das Abfilmen dieses speziellen Films und man deshalb die Frau besser in Ruhe hätte lassen [...] mehr

22.07.2013, 21:39 Uhr

wirklich toll! mehr

18.07.2013, 10:57 Uhr

Wert Wer geht denn jetzt durch sein Leben und denkt: "Wären diese Bilder nicht verbrannt worden, würde ich mir genau diese Bilder bald im Original ansehen." Ich bezweifle, dass das Verbrennen [...] mehr

17.07.2013, 15:30 Uhr

Motivation? Ihr Aufruf an Frauen in Ehren...aber wem soll er nützen? Man darf davon ausgehen, dass die meisten Frauen - zumal die von Ihnen zitierten Juristinnen und Unternehmensberatierinnen - intelligent genug [...] mehr

28.06.2013, 16:10 Uhr

Danke für die Wahrung der Interessen deutscher Bürger! mehr

27.06.2013, 16:26 Uhr

Verkehrte Welt "Die Bundesregierung hat damit deutlich gemacht, dass sie die Geschäftsstrategien von BMW und Mercedes über das Verbraucherinteresse stellt." Mit oder ohne politisch verordnete [...] mehr

03.06.2013, 14:08 Uhr

Sehe ich völlig ein. Aber das Arbeiten in einem solchen Umfeld ist unabhängig von einer etwaigen Hochbegabung die Hölle. Dort kommt es nur auf Leidenfähigkeit und die Fähigkeit zur [...] mehr

03.06.2013, 13:57 Uhr

Eigenverantwortung Im Kontext Ihres Kommentars klingt das so, als sei die fehlende Logik menschlichen Zusammenlebens verantwortlich dafür, dass Hochbegabte sich aus dem sozialen System auskoppeln und dann als [...] mehr

03.06.2013, 11:31 Uhr

Hochbegabt aber unfähig? Es ist verständlich, wenn hochbegabte Kinder sozial anecken, weil ihre Fähigkeit zur Selbstreflektion noch nicht sehr ausgeprägt ist. Aber was soll man bitte von einem erwachsenen, berufstätigen [...] mehr

28.05.2013, 17:05 Uhr

Glaubwürdigkeitsproblem Es heisst, dass den Männern niemand glauben würde. Dieses Problem hat sich mit moderner und günstig erhältlicher Kameratechnik schnell erledigt. Gerade bei wiederholten Ereignissen sollte die eine [...] mehr

28.05.2013, 16:59 Uhr

Gegenwehr? Ich verstehe den von Ihnen geschilderten Fall so, dass es bereits keine Zuneigung mehr zwischen den Partnern gab. Einzig die Tochter stellte für den Vater noch einen Wert dar, den er nicht [...] mehr

28.05.2013, 11:29 Uhr

Sympathie? Ich habe keine Sympathie mit einem Club, der seine Vergangenheit wie eine Monstranz vor sich herträgt und sich dabei nur mit Steuergeldern (Betzenberg) gerade so über Wasser halten kann. Hinzu kommt [...] mehr

27.05.2013, 17:54 Uhr

Daraus kann ich nur schließen, dass Nachhaltigkeit für die zahlreichen Käufer der genannten Fahrzeuge kein entscheidendes Kriterium ist. Und jetzt? mehr

27.05.2013, 17:18 Uhr

Realistisch bleiben Restriktive Maßnahmen zur Durchsetzung niedriger Kraftstoffverbräuche nur in der EU helfen der Umwelt bzgl. globaler CO2-Konzentrationen nicht. 2 Milliarden Russsen, Chinesen und Amerikaner freuen [...] mehr

16.05.2013, 15:40 Uhr

Gesinnungsterror Nochmal: In welchem Verwandtschafts-, Bekanntschafts- oder Wirtschaftsverhältnis behinderte Besucher und ihre Begleiter stehen, ist irrelevant, solange die Regeln des Parkbetriebers das nicht [...] mehr

16.05.2013, 14:42 Uhr

Wo ist das Problem? Es scheint akzeptiert zu sein, dass Disney Sonderregeln für behinderte Besucher und deren Begleiter anbietet. Das wird interessanterweise auch nicht weiter kritisiert. Was kritisiert wird, ist der [...] mehr

02.05.2013, 11:47 Uhr

Bitte genau lesen Unser "super Bildungssystem" lehrt uns auch, genau zu lesen: Ich spreche nicht von Zerstörung, lediglich vom Aufheben der Unberührtheit. Eine Unberührtheit - also kein Mensch war je [...] mehr

02.05.2013, 10:01 Uhr

Ökowahn Diese Argumentation habe ich noch nie verstanden. Was soll es denn bringen, unberührte Küstenabschnitte unberührt zu lassen? Wem bringt die Unberührtheit etwas, wenn sie sowieso niemand erleben [...] mehr

15.04.2013, 16:39 Uhr

Der klassische Fehler der "Eh da"-Kosten. Natürlich sinken die Kosten mittelfrsitig, wenn pro Tag 1000 Häftlinge weniger in deutschen Gefängnissen einsitzen. mehr

11.04.2013, 09:01 Uhr

Da empfehle ich die Installation einer Videoüberwachung mit Tonaufzeichnung für das eigene Grundstück. Die Gesamtsumme an inkriminierenden Aufzeichnungen dürfte es dem Nachbarn schwer machen, da [...] mehr

Kartenbeiträge: 0