Benutzerprofil

unaufgeregter

Registriert seit: 17.09.2012
Beiträge: 542
   

08.02.2016, 13:48 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Stimmt wohl Wir werden in den nächsten Jahren erleben, was es heißt, den Gürtel enger schnallen zu müssen. Siehe Griechenland und Spanien. Die Mittelschicht ist die Melkkuh der Nation und sie wird auch in [...] mehr

08.02.2016, 12:30 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Geld regiert die Welt Und wenn es funktionieren sollte, wäre das prima. Das Grundproblem wird bleiben. 1 % der Weltbevölkerung besitzt ebensoviel Vermögen wie die resttlichen 99 %. Solange diese Tatsache besteht, [...] mehr

08.02.2016, 12:27 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Richtige Einschätzung? Hoffentlich überschätzen Sie die Pastorentochter aus der Uckermark nicht. Ja, es wäre prima, wenn weniger Flüchtlinge aus den Lagern nach Deutschland kommen. Die Hoffnung stirbt ja zuletzt. mehr

08.02.2016, 12:26 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Die Realität ist für Merkel unwichtig Wahrscheinlich trifft es zu, dass sich die Kanzlerin verrannt hat und aus parteipolitischen Gründen keine Kehrtwende einleiten wird. Wer will ihr die schlechten Nachrichten auch überbringen? [...] mehr

08.02.2016, 12:23 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Sind die Stellen nicht schon verplant Immerhin kamen 2015 über 1 Mio. Menschen nach Deutschland. Da dürften die 350.000 freien Arbeitsstellen wohl kaum ausreichen. mehr

08.02.2016, 11:19 Uhr Thema: Kritik an Merkels Türkei-Reise: "Kein Ersatz für eine organisierte Flüchtlingspolitik Geld weg, Flüchtlinge da Vermutlich hat Frau Merkel den Ernst der Lage noch nicht erkannt. Im Januar 2016 kamen allein übe 90.000 Flüchtlinge nach Deutschland. Das lässt nicht darauf hoffen, dass am Jahresende weniger [...] mehr

16.12.2015, 15:41 Uhr Thema: Flüchtlingskrise: Merkel warnt Europa vor Rückfall in Nationalstaaterei Tunnelblick Frau Merkel kann die Einstellungen anderer Staaten nicht völlig negieren. Ihr demokratisches Verständnis hat etwas diktatorisches. Verteilt werden kann nur, wenn andere Eu-Staaten dazu bereit sind. [...] mehr

16.12.2015, 12:46 Uhr Thema: Büro-Beziehungen: Bin ich jetzt der Therapeut meines Chefs? Dienst ist Dienst Im geschilderten Fall hat der Chef ganz offenbar seine Machtstellung ausgenutzt und sich bei der Mitarbeiterin ausgeheult. Das geht nicht. Auch ein Chef sollte Freunde/Verwandte/gute Bekannte haben, [...] mehr

16.12.2015, 12:34 Uhr Thema: Wo es besonders schwer ist, bezahlbare Wohnungen zu finden - der Überblick Warum überhaupt Miete zahlen? Wie wäre es mit einer Eigentumswohnung. Aus eigener Erfahrung kann ich berichte, dass eine bezahlte Eigentumswohnung in diesen Zeiten Gold wert ist. Miete ist der Betrag, den der Mieter zahlt, damit [...] mehr

15.12.2015, 13:56 Uhr Thema: Rede auf CDU-Parteitag: Seehofer zollt Merkel Respekt, aber ... Zahnloser Tiger Alles ist doch super hier in Deutschland. 1 Millionen hochqualifizierte Flüchtlinge bereichern uns allein 2015. Prognosen für 2016 wagt noch niemand und Seehofer wird sicher auch künftig keinen [...] mehr

12.11.2015, 17:26 Uhr Thema: Flüchtlingspolitik: Katholiken stellen sich gegen Seehofer und de Maizière Warum hilft die Kirche nicht? Die Kirche verfügt über viel Kapital und sehr viele Grundstücke. Warum stellt sie nicht Kirchen und Grundstücke für die Flüchtlinge zur Verfügung. Der Papst verzichtet sicher ein Jahr auf seine [...] mehr

05.11.2015, 18:42 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte So naiv ist niemand mehr Da ich täglich mit Kommunen, Erstaufnahmeeinrichtungen und deren Mitarbeitern Kontakt habe, kann ich nur sagen, dass dort fast Verzweiflung herrscht. Viele geben einfach eingedenkt der Irrfahrt [...] mehr

05.11.2015, 17:49 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte Das ist die Realität Und weil die Regierung mittlerweile ihre Glaubwürdigkeit verspielt hat, glaubt man ihr auch nicht mehr, wenn sie die Wahrheit spricht. mehr

05.11.2015, 17:47 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte Da fehlt noch etwas.... Poltisich Verfolgte erhalten Asyl und nicht Menschen, die z B. aus Griechenland oder Slowenien zu uns kommen. Dort sind sie nicht politisch verfolgt. Die Flüchtlinge wollen sich den Staat [...] mehr

05.11.2015, 17:43 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte Lassen Sie sich aufstellen Ach so? Damit die Helfer meinen es wäre Land in Sicht, sollen sie belogen werden? Sie sollten Politiker werden. mehr

05.11.2015, 17:41 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte Was ist das Ziel der Regierung? Warum unsere staatliche Integrität nicht mehr geschützt wird ist mir unerklärlich. Es kursieren schon Gerüchte, dass der Deutsche am Deutschenhass leidet und sich selbst auslöschen will. Ein Freund [...] mehr

05.11.2015, 17:39 Uhr Thema: Flüchtlingsprognosen: Zahlen, bitte Mein Umfeld ist ebenfalls unter Schock Geht mir ebenso. Ich hatte schon die Befürchtung, dass ich falsche Freunde und Verwandte habe. Aber nein, die meisten sind wie ich eher der SPD-Fraktion zuzuordnen. Also können wir nicht so falsch [...] mehr

05.11.2015, 12:50 Uhr Thema: Neue Rangliste: "Forbes" hält Merkel für mächtiger als Obama Es wird immer peinlicher Mich erinnern viele Dinge, die derzeit ablaufen, an eine Diktatur. Wehe, wenn jemand artikuliert, dass er mit TTiP oder - ganz böse - mit der aktuellen Masseneinwanderung von Flüchtlingen (aus [...] mehr

05.11.2015, 12:46 Uhr Thema: Neue Rangliste: "Forbes" hält Merkel für mächtiger als Obama Im Sinkflug Genau. Alle um sich herum wegbeißen, die ihr das Wasser reichen konnten/können. Diese Disziplin beherrscht Frau Merkel perfekt. Nun hat sie nur noch B-Klasse-Politiker um sich und das rächt sich [...] mehr

05.11.2015, 12:39 Uhr Thema: Studie: Jeder fünfte Deutsche ist von Armut bedroht So ist es von der Politik gewollt Die Wirtschaft steigert stetig die Gewinne. Der normale Arbeitnehmer hat in den letzten Jahren sogar Einkommensverluste zu verzeichnen. Fazit: Arbeit lohnt sich nicht mehr. Es sei denn, Sie [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0