Benutzerprofil

muskat51

Registriert seit: 19.09.2012
Beiträge: 107
Seite 1 von 6
19.09.2018, 17:52 Uhr

Das Wort "Nutzererfahrung" ist eine linguistische Nebelkerze zur Bemäntelung von Ausspähung. Wenn ein werbefinanzierter Dienst wie SPON seine Wirksamkeit durch Analysen misst, kann man das akzeptieren oder einfach den Dienst [...] mehr

10.09.2018, 19:27 Uhr

An der Vokabel "selbstlernend" kann man erkennen, dass der Text von einer Reklameabteilung geschrieben wurde. Es gibt keinen Unterschied zwischen lernen und selbst lernen, denn "fremdlernen" nennt man "programmieren". Im Text ist [...] mehr

10.09.2018, 08:19 Uhr

Sie finden mehr Aufmerksamkeit, wenn Sie schreiben, worum es wirklich geht. Es sollen die Geheimdienste Vollzugriff auf alle Konten aller Bürger erhalten. In Kombination mit der Abschaffung des Bargeldes, die zunehmend intensiver [...] mehr

21.08.2018, 17:06 Uhr

Auch das muss vielleicht mal gesagt werden: Die Grundlage der Kirche, Gott, ist nach rechtsstaatlichen Prinzipien nicht greifbar. Die gesamte kirchliche Lehre muss in einem Rechtsstaat als ein von Menschen erdachtes Werk betrachtet werden, in [...] mehr

11.08.2018, 18:58 Uhr

Es geht auch anders herum.... Vor Jahren habe ich mal einen jungen Mann gefragt, dessen makelloses Deutsch mir zuvor aufgefallen war, wie er zu einem türkischen Vornamen käme. Er sei Türke, meinte er, könne aber zu meiner [...] mehr

15.07.2018, 08:22 Uhr

Wenn Sie das nächste Mal auf der A9 an Hilpoltstein vorbeikommen, fahren Sie am Autohof (nicht Raststätte) raus und gehen in Chocolat. Anders, gut und nicht überteuert. mehr

11.07.2018, 16:36 Uhr

Das Leben als solches hat nur solange durchgehalten, weil es permanent Abweichungen ermöglicht und zugelassen hat. Social-score-systeme werden aber letztlich eine umfassende Uniformität der Menschen fördern, man könnte es [...] mehr

27.06.2018, 08:05 Uhr

Und was bleibt von dem Versprechen, die entstehenden Daten nicht auszuwerten, übrig, wenn das System etabliert ist? Und wie werden staatliche Zugriffe geregelt? Sie sollten vorsichtig sein, für die Abschaffung des Bargeldes zu trommeln, [...] mehr

09.05.2018, 19:47 Uhr

Einer Kollegin, die auch nicht über so banale Sachen wie "was könnte ein Problem bei Whatsapp sein?" nachgedacht hat, habe ich gefragt, wie sie vor 25 Jahren reagiert hätte, wenn jemand ihre Kontaktdaten, [...] mehr

25.04.2018, 19:10 Uhr

... leider nicht nur Facebook Nur noch ein Beispiel unter unfassbar vielen, das die Unfähigkeit (oder vielleicht doch Unwilligkeit) sog. Digitalkonzerne zu sprachlicher Kommunikation illustriert: Paypal schafft noch nicht mal eine [...] mehr

17.04.2018, 09:09 Uhr

Ich hatte einen Ur-GTI Das war eben nicht der Krawallmacher. Der ließ sich wunderbar zivil und halbwegs sparsam fahren und konnte bei Bedarf auch richtig schnell (für damalige Verhältnisse). Einmal habe ich es geschafft, [...] mehr

11.04.2018, 18:16 Uhr

von Verzweiflung ausgelöstes unverständliches Geschwurbel lese ich.... Warum machen wir es nicht wie vor 200 Jahren? Die einen erfinden eine Dampfmaschine, was sie nicht könnten, würden sie zweifeln. Etliche davon explodieren. Dann kommen die zweiten und kümmern sich [...] mehr

29.03.2018, 15:37 Uhr

kleine Nachhilfe in Sachen Datenschutz: Natürlich ist es kein Problem, wenn Schüler gemeinsam ein Dokument verfassen.... Aber es ist ein sehr großes Problem, wenn die Inhalte des Dokuments und die Metadaten (wer arbeitet mit wem zusammen) [...] mehr

27.03.2018, 08:13 Uhr

Was ist der Unterschied zwischen einem lernenden und einem selbstlernenden System und warum hat man noch nie von einem fremdlernenden System gehört? Der Beitrag setzt sich dem Verdacht aus, Reklamegekreisch wiederzugeben. mehr

25.03.2018, 17:42 Uhr

Wenn schon, denn schon.... Der Nutzer ist nicht das Produkt, der Nutzer ist der Rohstoff. Facebook ist wie der Bauer, der die Rüben aus der Erde holt und die Werbeindustrie ist wie die Südzucker AG, die den Bauern dafür [...] mehr

25.03.2018, 13:16 Uhr

Auf einem endlichen Planeten kann es keine dauerhaft exponentiellen Verläufe geben. Mindestens ebenso spannend wie die exponentielle Phase ist das, was danach kommt. Nach den immer besser und immer mehr werdenden Dampfloks kamen [...] mehr

24.03.2018, 11:54 Uhr

in meiner Kindheit wurde eine Roboterethik erfunden, nach der Roboter keine Menschen töten dürfen. Scheint sich nicht durchgesetzt zu haben. Menschenleben spielen wohl keine Rolle mehr, wenn es um die Entwicklung neuer [...] mehr

23.03.2018, 18:48 Uhr

einer von denen bin ich.... Rentner, männlich, Minijob in einem Hospizverein im Umfeld der Caritas. Ich brauche das Geld nicht und arbeite VIEL mehr, als dem Vertrag entspricht. Dem Verein habe ich versprochen, sofort und ohne [...] mehr

09.03.2018, 15:55 Uhr

keine schlechte Idee, wenn das aber nur funktioniert, indem US-Internetgiganten alle Bewegungsprofile aller Bürger/Pendler nach Belieben auswerten dürfen, mache ich nicht mit. Für mich wäre das ein inakzeptabler Eingriff [...] mehr

27.02.2018, 09:22 Uhr

Man könnte ganze Stadtviertel paralysieren, wenn man solche Autos losschickt, die Kinder von der Schule abzuholen. Da bleibt jeder vollkommen hilflos stecken, der nur korrekt nach Straßenverkehrsordnung fahren darf. mehr

Seite 1 von 6