Benutzerprofil

fredadrett

Registriert seit: 28.09.2012
Beiträge: 539
Seite 1 von 27
31.05.2017, 01:34 Uhr

Wir bezahlen und Osteuropa hat zu springen Ist das die EU. Intoleranz gegenüber anderer Standpunkte? Osreuropa hat gefälligst zu tun wofür wir bezahlen. Durch demokratische Wahlen legitimierte Regierungen haben da nichts zu sagen. Dann kann [...] mehr

20.05.2017, 15:54 Uhr

ja für wen sollten wir etwas tun Für jede Laune der Natur oder für den Großteil unserer Gesellschaft? Zielen wir darauf ab, das auch die letzte Randgruppe überrepräsentiert wird, oder kümmern wir uns um die breite Mitte. mehr

09.05.2017, 09:42 Uhr

Falscher Ansatz "Für das Senken der Stromsteuer müsste der Staat 1,4 Milliarden in die Hand nehmen." Was für ein Quatsch; dem Staat kostet das nichts, er hat nur geringere Einnahmen. Er nimmt seinen Bürgern [...] mehr

05.05.2017, 12:49 Uhr

Schuldenunion führt nur zum Abstieg Deutschlands Es muss doch auch eine Lösung geben bei der nicht Deutschland alleine draufzahlt. Wenn eine Volk auf Kosten der anderen einseitig benachteiligt wird hat das nichts mit Solidarität zu tun. mehr

20.04.2017, 16:01 Uhr

Einfache Mathematik Wenn nur 600.000 Stimmberechtigte abgestimmt haben und davon 63% für die Verfassungsreform gestimmt haben, wie sollen da bitteschön 500.000 Doppelpassinhaber dagegen gestimmt haben? Das ist genau der [...] mehr

12.04.2017, 10:58 Uhr

Im Umland von Frankfurt liegt es an den Preisen des RMV Da werden die Vororte ordentlich durch Tarifzonengestaltung abgezockt. 4,80 für drei Stationen und 8 Minuten Fahrt. Das ist Wegelagerei und setzt die völlig falschen Akzente. mehr

27.03.2017, 08:22 Uhr

Das Ganze hochjubeln von SPON hat nicht geholfen Wie wäres es einfach zu soliden wertfreien Journalismus wieder zurückzukehren? Immer diese versucht polarisierende Stimmungsmache. Wie wäre es mit einer realistischen Betrachtung von Schulz, seinen [...] mehr

25.03.2017, 22:09 Uhr

Medienentsprechend das Ergebnis Mehr muss man dazu nicht sagen. mehr

24.03.2017, 08:06 Uhr

Preisverleihung wichtiger als Regierungsgeschäfte Interessanter Einblick in die Prioritäten des wollenden Bundeskanzlers. mehr

23.03.2017, 13:47 Uhr

Neutralität hätte dem Artikel gutgetan Je länger ich den Podcast höre, desto mehr fällt mir der ironische Unterton auf. Die Interviewten werden einfach nicht für voll genommen, als verschroben dargestellt. mehr

22.03.2017, 13:27 Uhr

Ursache liegt in der Gleichmacherei Alle müssen/dürfen Abitur machen (auch wenn die Deutschkenntnisse in der Grundschule nicht reichen), keiner darf mehr in seiner Schulwahl abgelehnt werden. Bundesländer (vor allem rot grün regierte) [...] mehr

21.03.2017, 10:44 Uhr

Seit wann ist denn FBI und CIA vertrauenswürdig Ja denke da nur an das Irak Desaster. Glaubwürdig ist in Politik und Staat sowieso keiner. mehr

20.03.2017, 08:22 Uhr

Schön und gut Offensichtlich ist der Autor mit den Ausprägungen der jetzigen Demokratie nur im Prinzip einverstanden. Was will er seinen Kindern also beibringen? Wenn etwas Schlimmeres kommt als unsere abgehobenen [...] mehr

13.03.2017, 16:23 Uhr

Deniz Yücel hatte sich verzockt Ich glaube er hat aus seiner Tätigkeit als Journalist für die Welt für sich eine Art Immunität abgeleitet. Das spricht für eine gewisse Weltfremde und Naivität. Es war doch klar das wenn er sich [...] mehr

13.03.2017, 14:41 Uhr

"gegen den Zorn der zu kurz Gekommenen" - gegen allein erziehende Mütter, Migranten ohne Bildungsabschlüsse, Ostdeutsche ohne Jobs, Hartz IV, Behinderte, unterversorgte Rentner???? Es gibt [...] mehr

13.03.2017, 12:56 Uhr

Wie schäbig So etwas würden nicht mal die Populisten machen. Hier wird dem Wähler etwas vorgegaukelt was später nicht eingehalten wird. Kein Wunder das die Politik für verlogen gehalten wird. Man kann nur hoffen [...] mehr

12.03.2017, 09:52 Uhr

Warum klärt das Holland nicht.mit der Türkei alleine? Warum werden wir da mit reingezogen; was soll die Ministerin in Deutschland? Dieser Konfrontationskurs ist doch nur für die anstehende Wahl gespielt um die Partei von Wilders zu schwächen. Alles [...] mehr

10.03.2017, 08:03 Uhr

60 Milliarden für EU Beamte und das ist nur der Beitrag für Großbritannien wenn sie austreten und nicht mehr mitmachen. Wenn man das auf alle Länder hochrechnet; was kommen da für gigantische summen heraus. Kein Wunder das [...] mehr

09.03.2017, 13:36 Uhr

Wo ist denn da die demokratischen Legitimation Herr Tusk vertritt nicht die demokratisch legitimierte Regierung von Polen. Ich versuche mir vorzustellen wie die EU einen deutschen Vertreter wählt der nicht von der Regierung unterstützt wird; [...] mehr

09.03.2017, 00:01 Uhr

Ernsthaft? Nur Lug und Betrug. mehr

Seite 1 von 27