Benutzerprofil

diorder

Registriert seit: 29.10.2012
Beiträge: 382
Seite 1 von 20
21.10.2018, 13:19 Uhr

Und Allgemeinverbindlichkeit aller Tarifverträge der DGB Gewerkschaften, Aufstockung von HartzIV, Mietpreisstopp für 5 Jahre, Verbot von Leiharbeit, Montanmitbestimmung für alle Großbetriebe, Erhöhung der Überstundentarife. [...] mehr

19.10.2018, 17:28 Uhr

Wahr aber unklug Der unter wirtschaftlichem Druck durch die digitalen Medien stehende Journalismus meint mit Skandalisierung, übertriebene Sensationsmache, Personalisierung und Emotionalisierung noch was zu retten. [...] mehr

19.10.2018, 10:42 Uhr

Auf Kosten anderer nur bei Raab ? Die Medienverdiener leben nahezu alke davon . Auch dieser wohl zutreffende Bericht über Raab. Je nach Milieufilterbrille. mehr

19.10.2018, 09:54 Uhr

Weiter so mit positiven Artikeln über die öffentlich-rechtlichen Sender. Dieses mit erregter Stimme hervorgepresste Hypen der Privaten ist vor allem beim Sport ja kaum noch auszuhalten. mehr

18.10.2018, 15:55 Uhr

Ausschließen , aber dazu fehlt der Mut Nicht Ungarn aus der EU , sondern seine Partei aus der Parteiengruppierung auf Zeit zu verabschieden, wäre das Mindeste. Dass Merkel Orban aber wenigstens kritisiert und mit ihnen mehrere [...] mehr

17.10.2018, 16:37 Uhr

Problem professionelle Filterbrillenverbreiter wie z.B. Interessenvertretungen, Parteien, Rgietungen, die inzwischen mehr Menschen beschäftigen als Journalisten. Erkenntnistheoretisch ist die Brille ein alter Hut. Ohne selektive Wahrnehmung durch [...] mehr

17.10.2018, 10:22 Uhr

Printmedien kämpfen um ihre Existenz In NRW sitzt der auch alternde Mit-Besitzer der Funke-Medien-Gruppe in der Landesregierung. Jetzt ein Entertainer und Herausgeber eines Magazins im bayerischen Landtag. Burdas grüne Blätter erhalten [...] mehr

14.10.2018, 11:58 Uhr

Was fehlt ? Eigentlich nur bessere Spieler : Viel höhere Grundschnelligkeit, direkteres Paßspielen, Mut zur spontanen Eigeninitiative bei generellem Einhalten der taktischen Marschhroute. Da solche Spieler kaum [...] mehr

12.10.2018, 18:38 Uhr

Selbst Tausende km entfernt aber der Schlauberger weiss es natürlich besser. Satire ? Nein, ein verkapptes Plädoyer für einen rechtsextremen Kollegen. Und einer der sich klüger als alle Journalisten vorkommt- auch als die [...] mehr

06.10.2018, 10:15 Uhr

Kroymann wenigstens etwas geistreich das Präkariatsniveau von Oliver Welke ist AfD-positiv. Vom Bazillus im Analbereich anzutreffendem "zwanghaftes Politikerbashing" befallen. Kontraproduktiv wie die AfD. mehr

01.10.2018, 17:58 Uhr

Den Eliten passt der Populismus nicht Sbrr nur der von rechts oder links. Deren gewaltbereite Ränder machen es leicht, sie als extremistischen Populisten zu diskreditieren. Dabei haben die übrrdeutlichen Mehrheiten im Volke für [...] mehr

29.09.2018, 12:17 Uhr

Ergebnis der Medienberichte Die Umfragen sind ein Test für die Medienmacher und für deren Besitzer, inwieweit ihre Absichten angekommen sind. Woher sonst habe ich - wie wir alle - meine "Meinung" ? Von den größeren [...] mehr

27.09.2018, 16:24 Uhr

Fleischhauer übertreibt wie immer aber eine starke Seite finde ich auch an ihr : ihre Rationalität . Sie als Gefühlskälte zu überzeichnen oder gar als konservative Tugend trifft es wohl nicht. Ihr aber intellektuelle Beschränktheit zu [...] mehr

26.09.2018, 10:15 Uhr

Die Parteienherrschaft scheitert an Komplexität Die Probleme der digitalen Wende lassen sich nicht mehr von den Parteien mit einer ihrer Ideologien lösen. Das weltweite Aufbäumen in Form des Nationalismus ist anachronistisch , weil monokausal. [...] mehr

25.09.2018, 17:33 Uhr

Der gravierendere Skandal ist das Faseln von "Deutschland muß ( wieder ) mehr Verantwortung übernehmen" , also die grundgesetzwidrigen Pläne zur Beteiligung der BW an Interventionskriegen. Da werden nicht 150 Millionen [...] mehr

24.09.2018, 15:59 Uhr

Nicht nur die Schlagzeile lesen Wie viele Foristen es tun. . Merkel trifft Erdogan* selbst ja* noch 2x. So der Bericht. Ich habe M. nie gewählt, aber die Häme hier hat sie nicht verdient. Wer in Europa hat eine so besonnene und [...] mehr

24.09.2018, 10:40 Uhr

Da wird ein von den Medien hochgepushter Skandal gleich zum Ende der GroKro erklärt. Dass sie gerade dabei ist in kleinen Schritten soziale Verbesserungen zu beschließen , bleibt bewußt außen vor. Dass diese Reformen natürlich wieder mal nicht [...] mehr

24.09.2018, 00:58 Uhr

Woher beziehen die Diskutanten ihre Meinungen das sollte vorab geklärt werden. Nicht nur welche Partei sie präferieren. Denn wir alle haben selten Quellen aus erster Hand. dpa , eine Agentur der Verleger spielt hierbei eine wichtige Rolle mehr

22.09.2018, 10:46 Uhr

Tolle Analysen zu einem nichtgelesenen Buch wie einige Foristen selbstkritisch eingestehen. Ob das eine gute Promotion für das Buch ist ? Link zu Amazon ist ja clickbereit dabei. Scheint eher nicht lesenswert. mehr

21.09.2018, 15:54 Uhr

Das wurde langsam Zeit Die Prognosen der sog. Wirtschaftsweisen - das Papier nich1t wert, auf dem es gedruckt wurde. Der Chef Schmidt kennt nicht mal das östereichische Rentenmodell. Die alternativen [...] mehr

Seite 1 von 20