Benutzerprofil

garfield

Registriert seit: 05.11.2012
Beiträge: 6375
24.11.2016, 19:02 Uhr

Verstehe ich jetzt nicht. Ich dachte, so wie er noch vor kurzem "Der Fuchs und die Trauben" spielte, tut man ihm damit sogar einen Gefallen. Oder will er jetzt plötzlich doch wieder in [...] mehr

24.11.2016, 15:23 Uhr

Das ist jetzt 'n Witz, oder? Jedenfalls ein ganz mieser. Wie (auch) Schulz die Bürger "von der europäischen Idee begeistern" konnte - fragt mal die Griechen oder die Briten. Und in [...] mehr

24.11.2016, 14:53 Uhr

LINKE und FDP in EINER Regierung? Das dürfte interessant werden ... Da stellt sich mir nur die eine Frage, wer von beiden schneller dankbar abwinkt. Schon RRG kann ich mir inhaltlich gar nicht [...] mehr

24.11.2016, 14:45 Uhr

Und deswegen ist Schulz für Sie eine Alternative? Na ja, die Logik muss ich nicht verstehen ... mehr

24.11.2016, 14:41 Uhr

Na, die Antwort dürfte doch wohl klar sein: ODER WAS natürlich! Wie wäre es mit Buchhändler? mehr

19.11.2016, 11:21 Uhr

Danke für den Vorschlag. Ich habe mir Ihre Angaben notiert und melde mich ggf. über kurz oder nicht so lang. Ach übrigens: ich hatte in Dresden studiert und liebe diese Stadt. Nur im Moment macht [...] mehr

18.11.2016, 23:09 Uhr

Dann sollen Sie vielleicht einen zweiten Blick riskieren. http://www.dbh-online.de/daten/armutsbericht-parit-6.png OK, wir können aufhören. Sie haben ja noch nicht einmal den Median [...] mehr

18.11.2016, 20:08 Uhr

Was irgend jemand - und sei es "die Journaille" - aus den Zahlen interpretiert, ändert aber nichts am Ausmaß dieser ermittelten Armut, weder nach oben, noch nach unten. Für oder gegen [...] mehr

17.11.2016, 21:46 Uhr

Nein eben nicht, weil dann jeder seine eigene Grenze zieht, wie z.B. diese FDP-Fuzzis (mögen jetzt stellvertretend stehen), die Armut nur dann als solche erkennen, wenn sie einen Bettler vor sich [...] mehr

17.11.2016, 17:32 Uhr

Apropos: Armut ist nicht erst dann verschwunden, wenn alle das Gleiche besitzen. Wenn Sie die Definition der (aussagekräftigen) Relativen Armut kennen, sollten Sie wissen, dass auch in einer [...] mehr

17.11.2016, 17:26 Uhr

Überraschung: Sogar im Kapitalismus gab es hierzulande Zeiten, wo Armut einen deutlich niedrigeren Stand hatte. Sie ist also keineswegs "gesetzmäßig". Im übrigen schränkten Sie ihre [...] mehr

17.11.2016, 10:28 Uhr

Falsch. Um Ihr Beispiel zu nehmen: Arbeitslose, die krank sind, oder in Weiterbildungsschleifen geschickt werden (und dadurch aus der Statistik getrickst werden), sind weiterhin arbeitslos. Also [...] mehr

17.11.2016, 10:23 Uhr

Nicht wahr, Ironie ist auch nicht so Ihr Ding. Deshalb erkennen Sie sie auch nicht. Da Sie aber nun schon immerhin wissen (dank Gesellschaftskunde), dass es sich bei diesen [...] mehr

16.11.2016, 21:59 Uhr

Sozusagen naturgesetzmäßig, wie bei Sozialdarwin. Da kann man einfach nichts dagegen tun. mehr

16.11.2016, 20:43 Uhr

Vielleicht sollten SIE mal den Begriff nachschlagen. "Der Begriff postfaktische Politik bezeichnet ein politisches Denken und Handeln, bei dem Fakten nicht mehr im Mittelpunkt stehen." [...] mehr

16.11.2016, 18:17 Uhr

Vielleicht nicht vom Wahlvolk, sondern eher von den Predigern des Neoliberalismus mit ihren "tollen" Rezepten. Wenn ich mir z.B. ansehe, wie unsere Schwarze Null ganz fest daran glaubt, [...] mehr

16.11.2016, 18:02 Uhr

Au weia, das tut ja richtig weh. Also ob Tafeln gegründet wurden, damit keine Lebensmittel weggeschmissen werden. Also MIR wäre eine Gesellschaft lieber, die ohne die Notwendigkeit(!) von Tafeln [...] mehr

09.11.2016, 21:10 Uhr

Und hier geht es schon los: Auch wenn ich oft mit Lobo übereinstimme, wäre ja genau diese Selbst(!)-Gwwissheit mal zu überprüfen, ob "wir" tatsächlich so liberal gesinnt und aufgeklärt [...] mehr

09.11.2016, 20:54 Uhr

Ich würde sagen, hier zeigt sich wieder die wahre Natur der HRC. Ihre Unterstützer müssen sich doch vorkommen wie alte Lappen, die weggeworfen werden, wenn man sie nicht mehr braucht. Nicht mal [...] mehr

30.10.2016, 11:41 Uhr

Na ja, Sie sollten mich kennen, dass diese Kombination auch für mich der absolute Super-GAU wäre. Der "Vorschlag" war eher im Sinne eines Verzweiflungsschreis gemeint, was (an [...] mehr

Kartenbeiträge: 0