Benutzerprofil

002614

Registriert seit: 08.11.2012
Beiträge: 3517
23.02.2017, 11:20 Uhr

Nun ist es aber so, dass Die Linke und die SPD sich ebenso bekriegen wie die CSU und die CDU - auch wahrscheinlich aus regionalen Gründen. (Die Linke in Ostdeutschland in Volkspartei-Stärke, in Westdeutschland [...] mehr

23.02.2017, 10:34 Uhr

Horst Seehofer ... ernst nehmen? Regelmäßig geht ein Aufschrei durch die Republik, wenn Horst Seehofer wieder einmal maßlos übertreibt. Dabei wird vergessen, dass er fast ausschließlich Politik macht für seine Bayern, damit er [...] mehr

22.02.2017, 22:20 Uhr

immer reicher, immer ärmer Der Grund dafür, dass die Schere reich/arm immer weiter auseinander geht, liegt nicht an Schröder's Reform und Schulz's Gegenreförmchen. Das sind Mini-Veränderungen, die in unserer gut [...] mehr

22.02.2017, 20:09 Uhr

Massenarbeitslosigkeit Mit solchen Übertreibungen tun sich die Kritiker des Schulz-Vorschlags wirklich keinen Gefallen. Wenn ein älterer Arbeitnehmer 3 Monate länger als bisher im AlG 2 bleiben kann, ist das zwar teuer [...] mehr

22.02.2017, 16:43 Uhr

Im Chinesischen Horoskop hat fast zeitgleich mit der Wahl Trumps das "Jahr des Feuerhahns" angefangen. Und was bedeutet das? (gegoogelt) " Politisch gesehen macht das Hahn-Jahr mutig: Das große Ganze [...] mehr

22.02.2017, 13:36 Uhr

Und wo sind die Grünen? da wo sie nicht nur kritisieren sondern auch handeln können, in der Regierung, jedenfalls nicht. Sie empfinden sich immer noch als zu links, wollen sich die Sozialthemen (Hartz 4, [...] mehr

20.02.2017, 17:54 Uhr

neutrale Beobachter? Da heißt es: "Trumps offensive Feindseligkeit verführt Journalisten, aus der Position des neutralen Beobachters in die des politischen Akteurs zu wechseln" - - Zu oft haben die Medien [...] mehr

20.02.2017, 14:13 Uhr

Und wenn - ist man dann selbst besser und glaubwürdiger, wenn man Trump mit eben solchen Verleumdungen und Beleidigungen kommt? Wer hier medizinische Diagnosen über seinen Geisteszustand oder [...] mehr

20.02.2017, 13:46 Uhr

im Grundsatz? welches Gericht in USA ist nicht mehr in der Lage, Recht zu sprechen? Wurden bereits Medien aufgekauft und mundtot gemacht? Es finden Kampagnen, Demonstrationen usw. statt, von denen er nicht viel [...] mehr

20.02.2017, 13:33 Uhr

Trotzdem kann man den Amerikanern vorwerfen, dass sie auf unglaublich naive Weise den Versuch gemacht haben, dort so etwas wie Demokratie einzuführen. Naiv deshalb, weil sie das geglaubt haben in einem [...] mehr

20.02.2017, 13:17 Uhr

sehen Sie, auf diese Art kann man mit Trump verhandeln, denn diese Sprache versteht er. Unser verbissener, beleidigender und diffamierender Umgang mit ihm ist eher kein kluger Weg. mehr

20.02.2017, 12:28 Uhr

Kaffeesatzdeuterei und da sollten die Medien aufpassen, nicht zu übertreiben - und dieselben Mittel anzuwenden, die ihre "Gegner" benutzen. Übrigens - hätte Hillary gewonnen, hätten die Amerikaner hier [...] mehr

20.02.2017, 12:23 Uhr

Wann erkennt man endlich, dass die Sprüche Trumps vor allem innenpolitisch gemünzt sind und seine Wähler ansprechen sollen? - Die außenpolitischen Erklärungen machen Pence und die anderen. Die Amerikaner sehen den [...] mehr

20.02.2017, 10:56 Uhr

wir haben leicht reden mit unseren Forderungen nach Rechtstaatlichkeit und Menschenwürde. Wir haben (noch) nicht die Probleme, die in den arabischen Ländern oderauch in der Türkei herrschen. Wie dumm ist die Forderung, [...] mehr

19.02.2017, 20:47 Uhr

Also, das wundert mich jetzt ! Sie sind nicht die erste, die hier für Ausbeutung von Arbeitnehmern zum Zwecke des Allgemeinwohls spricht. Das wundert mich sehr, denn in Deutschland wollen wir das [...] mehr

19.02.2017, 20:34 Uhr

Problemlösung zu welcher Problemlösung soll Trump beitragen? - Die illegale Einwanderung zu begrenzen - (es wird trotzdem welche stattfinden, denn USA sind zu verlockend) - Und dann dafür zu sorgen, dass die [...] mehr

19.02.2017, 18:42 Uhr

Doch, Obama hat es tun wollen. - Aber erfahren müssen, "dass das Oberste Gericht "eine der verfassungswidrigsten Handlungen des Präsidenten" blockiert hat. Obama habe die vom Kongress [...] mehr

19.02.2017, 18:23 Uhr

aneinander vorbei Ihre Antwort @paulvernica zeigt doch deutlich, dass hier mutwillig aneinander vorbei geredet wird. Illegale Einwanderung ist ein total aktuelles Problem, sonst wäre "die Mauer" kein [...] mehr

19.02.2017, 18:03 Uhr

Man darf annehmen, dass die seit Jahren so gut integrierten mexikanischen Familien nicht die ersten sind, die zurück in ihr Heimatland gehen müssen. - - Außerdem hatte ja Obama vor einigen Jahren genau [...] mehr

19.02.2017, 16:13 Uhr

nicht distanzieren sondern relativieren. Es ist doch richtig, dass Länder, die nur die Nato-Beiträge bezahlen, sich aber sonst nicht an Grenz-, Sicherheits- oder Flüchtlings-Kosten beteiligen, den vollen Betrag [...] mehr