Benutzerprofil

haarer.15

Registriert seit: 30.11.2012
Beiträge: 4507
Seite 1 von 226
18.11.2017, 12:15 Uhr

Jede Partei hat einen Anspruch, regieren zu wollen. Aber eine GroKo mit Frau Merkel würde die SPD natürlich nie wieder eingehen. Das ist völlig nachvollziehbar und dazu steht sie auch. Doch die [...] mehr

18.11.2017, 12:08 Uhr

Herr Altmaier ist ja immer noch der größte Fan für die Kanzlerin. Zwischen den beiden passt kein Blatt. Das war schon immer so, daran ändert sich auch nichts. Wüsste nicht, dass der Schwarze so [...] mehr

18.11.2017, 11:40 Uhr

Die ganze Misere hat vorallem Frau Merkel mit ihrer Politik mitverursacht. So ehrlich sollte man sein. Ein Machtwort Merkels bringt in dieser verfahrenen Situation gar nichts. Denn ihre möglichen [...] mehr

18.11.2017, 11:29 Uhr

Woher wollen Sie wissen, dass bei Neuwahlen sich nichts verändern würde ? Zuviel Glaskugel-Blick. Allein schon, dass die Zustimmung zur Schwampel rapide sinkt, ist doch schon ein Hinweis, dass die [...] mehr

18.11.2017, 11:12 Uhr

Schwerfällig Einen Plan für den Kohleausstieg braucht es dringender denn je. Man kann ja jetzt nicht so tun, als ob das Problem erst seit heute bekannt ist. Und es verbietet sich hier, Illusionen nachzuhängen. Die [...] mehr

18.11.2017, 11:01 Uhr

Zu einer Minderheitsregierung Merkel würde die FDP aber nicht gebraucht. Ein Minderheitenkabinett hätte tatsächlich den Charme, dass wieder mehr der Bürger und weniger die Konzerne im Mittelpunkt [...] mehr

18.11.2017, 10:54 Uhr

Politik der Beliebigkeit und des Ungefähren Doch ! Neuwahlen sind ein Weg - aber nicht der Einzige. Auch und gerade, um die Defizite abzuwählen. mehr

18.11.2017, 10:50 Uhr

Ideenlos und zukunftslos Das stimmt zwar schon. Aber so richtig zu nahe treten will SPON der Kanzlerin ja nach wie vor nicht. Sollte nicht endlich einmal penetranter nachgefragt werden, für welche Politikinhalte Frau Merkel [...] mehr

17.11.2017, 18:05 Uhr

Nö. Sie messen der Langzeitklanzlerin mehr Macht zu als sie hat. Sie kann ja keine Wunder bewirken angesichts der verfahrenen Situation. Merkel hat aber daran ein großes Stück Mitverantwortung. [...] mehr

17.11.2017, 17:10 Uhr

Das stimmt doch so nicht. Familiennachzug nur für diejenigen, die subsidiären Schutz genießen. Dafür müssen dann auch stichhaltige Gründe vorliegen. Ehrlich gesagt bete ich dafür, dass die [...] mehr

17.11.2017, 16:14 Uhr

Persönlichkeitsspaltung vs. Parteispaltung Der Riss geht doch durch die gesamte CSU. Der machthungrige Ehrgeizling Söder ist in Wirklichkeit eine höchst umstrittene Personalie. Zu verbissen, um Seehofer zu beerben. Und ein bauernschlauer [...] mehr

17.11.2017, 15:46 Uhr

Wenn sie das aber nicht kann, sind auch die anderen Parteien gefordert mit entsprechenden gemeinsamen Schnittmengen eine Regierung zu bilden. Das wäre sogar möglich mit Rot-Gelb-Grün-Rot. Wenn [...] mehr

17.11.2017, 15:00 Uhr

Also ich bezweifle schon länger, dass die Grünen so machtgeil sind. Erst recht doch nicht unter Aufgabe ihrer Identität. Bei der FDP sieht das jedoch anders aus. Die halten sich merkwürdig [...] mehr

17.11.2017, 14:49 Uhr

Jeder misstraut dem anderen Und keiner gönnt dem anderen eine ausreichende Handschrift für dieses Bündnis. Das ist das größte Problem. Faule Kompromisse sind ein no go, da gäbe es nur Verlierer. Also besser ist es, das unselige [...] mehr

17.11.2017, 14:13 Uhr

Hilflos Das, was der liebe Horst hier über die Grünen und deren Kompromissbereitschaft abgesondert hat, ist doch an Peinlichkeit nicht mehr zu überbieten. Für den und seine CSU ist das Wort Kompromiss und [...] mehr

17.11.2017, 13:53 Uhr

Das muss doch in erster Linie bei Frau Merkel ankommen. Aber auch bei ihren möglichen Partnern. Kein weiter-so ! mehr

17.11.2017, 13:44 Uhr

Minderheiten-Kabinett Das sollte sie - ja ! Um der Macht willen wäre Frau Merkel weiterhin Kanzlerin. Dann läge es an ihr, nach besten Lösungen fürs Land zu suchen. Das wäre mal echtes Regieren und kein Dahinwursteln [...] mehr

17.11.2017, 13:39 Uhr

Trugschluss Nein, Frau Merkel ! Eine Schwampel-Regierung um j e d e n Preis - das sollte nie das Ziel sein ! Sondern eine tragbare und vorallem stabile Regierung braucht das Land. Da wäre das unsägliche [...] mehr

17.11.2017, 13:22 Uhr

Großes Versäumnis der Kanzlerin So ist es. Die Folge wäre, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Machtkämpfe in der CDU beginnen. Lange kann das nicht mehr dauern. Und es gärt ja schon unterm Deckel, siehe erste [...] mehr

17.11.2017, 12:25 Uhr

Jetzt gilt es, sich um andere Optionen zu bemühen. Die Schwampel bringt es nicht. Und die meisten wollen das auch gar nicht mehr. Eine Minderheitsregierung wäre nämlich auch gangbar. Liegt doch [...] mehr

Seite 1 von 226