Benutzerprofil

haarer.15

Registriert seit: 30.11.2012
Beiträge: 5797
Seite 1 von 290
20.09.2018, 19:01 Uhr

Das ist ja das Üble. Wird höchste Zeit, dass diese Leute mal zur Besinnung kommen. Wenn Spahn in seiner Partei als kanzlertauglicher C-Karrierist aufgebaut wird, dann aber Gute Nacht. Aber wir [...] mehr

20.09.2018, 18:50 Uhr

Völlig klar ... ... dass diesem unreifen Minister, der im Paralleluniversum lebt, die Bodenhaftung fehlt. Und Fingerspitzengefühl noch weniger. Herr Spahn - es reicht nie und nimmer, nur immer an einigen kleinen [...] mehr

20.09.2018, 09:32 Uhr

Kritik falsch adressiert Aber dieses Gespür ist Herrn Seehofer doch erst recht abhanden gekommen. Wenn dieser Minister gerade zuvor von Umsicht und Sensibilität faselt, so hat er im Fall Maaßen jetzt genau das Gegenteil [...] mehr

20.09.2018, 09:26 Uhr

Es gehören drei dazu: Seehofer, Merkel und Nahles Der erste, der über die Personalie Maaßen stürzen wird, ist Seehofer höchstpersönlich. In Bayern hängt schon das Damoklesschwert über ihn. mehr

20.09.2018, 09:22 Uhr

Das falsche Signal des Herrn Seehofer Die Dreistigkeit, wie Seehofer Herrn Maaßen hofiert und ihn sogar noch befördert, ist dem Wahlvolk wohl wirklich nicht vermittelbar. Frau Nahles konnte nicht verhindern, dass ein untragbarer eitler [...] mehr

19.09.2018, 17:46 Uhr

Doch ! Oder haben Sie die großen Umfrage-Einbrüche der CSU echt nicht mitgekriegt ? Die SPD hat jedenfalls so viel nicht mehr zu verlieren. Die CSU umso mehr - jeden Tag ein Stück mehr. Seehofer [...] mehr

19.09.2018, 17:42 Uhr

Danke ! Es wäre das Letzte was wir brauchen ... Die Zumutungen des Herrn Seehofer haben ihren Höhepunkt erreicht. Bitte Abtreten von allen Ämtern ! mehr

19.09.2018, 16:09 Uhr

Für Seehofer wird das eine Bruchlandung Bin ich bei Ihnen. Bananenrepublik - so ist es. Die CSU ist ja inzwischen meilenweit von der absoluten Mehrheit weg - Tendenz weiter fallend. So doof sind bayerische Wähler längst nicht mehr um zu [...] mehr

19.09.2018, 15:26 Uhr

Oh Horst ... die Außenwirkung ist fatal Echt seltsam, dass bei dieser Vorgehensweise immer nur die Nahles schuld sein soll. Das trifft den Sachverhalt nicht. Dieses "Meisterstück", das Upgrade des Herrn Maaßen incl. Versorgung [...] mehr

19.09.2018, 13:56 Uhr

Zumindest von dem Chef-Posten als oberster Verfassungsschützer ist er weg. Und das zu Recht. Alles andere hat doch Horst Seehofer zu verantworten bzw. Kanzlerin Merkel oder wer sonst ? mehr

19.09.2018, 13:25 Uhr

Bei diesem Deal haben definitiv Alle verloren - bis auf Maaßen. Herr Seehofer wird nach der Bayernwahl, die für die CSU zum Desaster werden wird, sowieso das Feld räumen. Alternativlos. mehr

19.09.2018, 13:21 Uhr

Neín ! Ich erwarte eine Erklärung von Frau Merkel. Denn es ist sie, die doch immer das letzte Wort hat. mehr

19.09.2018, 13:20 Uhr

Diese Lösung ist eine Farce Ohne Wenn und Aber. Und das Allerschlimmste ist, dass Seehofer seinem Kumpel Maaßen diese Herauf-Versetzung auch noch versüßt hat. Sowas geht nicht und ist dem Bürger in keiner Weise vermittelbar. [...] mehr

18.09.2018, 22:51 Uhr

Arbeitsplatz-Wechsel Ist im Endeffekt das Einzige, was hilft. Projekt-Arbeit oder Job-Rotation im Betrieb beantragen um vom unliebsamen Großraumbüro wegzukommen. Man muss das aber auch wollen und durchsetzen - notfalls [...] mehr

18.09.2018, 22:39 Uhr

Entlassen Entlassen - wäre auch besser gewesen. Ich glaube, mit dieser Personalie hat sich H. Seehofer im Vorfeld der bayerischen Wahlen keinen Gefallen getan. mehr

18.09.2018, 22:36 Uhr

Wie man es dreht und wendet ... Den kompletten Rauswurf hätte ja konsequenterweise Seehofer vollziehen müssen. Die Wähler werden es ihm kaum danken, dass er Herrn Maaßen zwar aus dem Verfassungsschutz entfernt hat, ihn aber nach [...] mehr

18.09.2018, 21:09 Uhr

Maaßen hätte besser aufs Altenteil gehört Dass das keine glückliche Lösung des Herrn Seehofer war, sieht man doch an den ätzenden Kommentaren. Es sollten sich alle bei ihm bedanken, denn das war allein seine Entscheidung. mehr

18.09.2018, 19:31 Uhr

Kein glückliches Händchen Herr Seehofer ! Ich hätte ihn auch aufs Altenteil verfrachtet. Ein Reputations-Verlust ist es für Maaßen aber sehr wohl. Der Mann war doch schon mal Staatssekretär - ich glaube im Justizministerium. mehr

18.09.2018, 19:15 Uhr

Nö - das war für Seehofer allenfalls nur eine Notlösung. Als Chef des Verfassungsschutzes war Maaßen de facto nicht mehr tragbar. Als Innen-Staatssekretär - das war er doch schon mal - ist dieser [...] mehr

18.09.2018, 18:54 Uhr

Überfällig Dass er gehen musste, war schon keine Frage mehr. Mit Ausnahme der CSU herrschte darüber breiter Konsens in Berlin. Es stellte sich nur die Frage, wie würde er gehen und wohin ? Als oberster [...] mehr

Seite 1 von 290