Benutzerprofil

chrisbeneth

Registriert seit: 19.12.2012
Beiträge: 21
26.04.2013, 04:44 Uhr

lesenswert. ich fühle mich zurückversetzt in alte linke zeiten in den siebzigerun und achtzigern. ich gehörte damals dazu. mittlerweile habe ich die nase von diesen herrschaften gestrichen voll. es reicht [...] mehr

04.03.2013, 12:37 Uhr

seltsame parteinahme eine patriot-einheit ist hochspezialisiert. mit waffen dieser art werden nur handverlesene soldaten betraut. Da geht es nicht um weicheier, hotel mama oder andere zugeschriebene belanglosigkeiten. [...] mehr

26.02.2013, 12:58 Uhr

w i r d zur gefahr ? italien i s t schon lange eine gefahr. seltsam, das müsste doch eigentlich der letzte depp kapiert haben. jetzt wird der zaghafte reformkurs wieder eingestampft, und wenn dann bella italia wieder [...] mehr

27.01.2013, 21:39 Uhr

ekelhaft das ist der mieseste tatort, den ich seit langem gesehen habe. das drehbuchduo muss bekifft gewesen sein. regisseur hat wohl 30 jahre in der kanalisation im untergrund gelebt. schauspieler haben [...] mehr

19.01.2013, 04:26 Uhr

und..ändert das etwas am missstand ? Schön und gut. Aber wie ist um echte Alternativen bestellt? Gäbe es hier ernstzunehmende Konkurrenz, wäre es um die Kontrolle besser bestellt. Warum wohl akzeptiert der kleine webmaster die [...] mehr

18.01.2013, 15:26 Uhr

sehr richtig. Sie haben den Nagel exakt auf den Kopf getroffen. Dem ist nichts hinzuzufügen. Danke. mehr

17.01.2013, 07:21 Uhr

wohl behütet, wohl vergütet als diplomsozialpädagoge mit einem universitätsabschluss verdiene ich etwa 1550 euro netto, um unseren so eschätzten mitbürgern mit migrationshintergrund besseres benehmen beizubringen. ein lehrer mit [...] mehr

14.01.2013, 16:30 Uhr

bravo Danke für Ihre Aufklärung. Das war notwendig hier, inmitten all er Traumtänzer und Ahnungslosen. mehr

12.01.2013, 04:45 Uhr

von Erbsenzählern und Zankäpfeln... kaum zu fassen, wieviel Besserwisserei, Halbwahrheiten, Blendertum und Ahnungslosigkeit ein Thema hervosrbringt, dass mehr Klarsicht und Ehrfurcht verdient hätte. Typisch Menschheit. Grüße vom [...] mehr

03.01.2013, 10:12 Uhr

Nett Sympathisch was Sie da beschreiben. Eine sicherweit verbreitete Realität, von der ich auch berichten könnte. Nur... vorbehalts.os in den Arm ehmen... bedaure, das kann ich leider nicht so [...] mehr

02.01.2013, 12:35 Uhr

Sehr gut. Danke. Richtiges Argument zur richtigen Zeit. Klartext tut not, auch wenn es den PC-Meinungsroyalisten nicht in den Kram passt. mehr

01.01.2013, 23:08 Uhr

Wieder Özdemir Wer verschont uns vor diesem politischen Schwachtalent? Noch dazu: Özdemir - ein Schwabe? Nein, nicht wirklich. Dieser Mann besteht doch nur aus Attitüden, so wie die meisten seiner pseudogrünen [...] mehr

31.12.2012, 19:05 Uhr

Morgendämmerung Es liegt was in der Luft, es ist ein ganz besonderer Duft.... Ich prophezeihe, dass die besten Zeiten der PC-Erpresser-Bande bereits vorbei sind. Guter Beschleuniger: einfach nicht mehr wählen und [...] mehr

30.12.2012, 12:28 Uhr

Kautabak Man gebe dem Volke ein gut abgehangenes Stück Aufregungsanlass vom ewig Gleichen.... so haben alle ewig und drei Tage was zum Kauen....gäääähn..... was soll`s... die Aufgeregten wählen weiterhin am [...] mehr

30.12.2012, 03:44 Uhr

Ist ok, Ihr Beitrag, danke für die Hinweise. mehr

29.12.2012, 20:45 Uhr

Missfallen Dieser Herr ist kaum ein geeigneter Repräsentant für deutsche Interessenslagen. Politisch unbegabt. Der Rückzug ins Private, im Schoße seiner Familie sei ihm empfohlen. mehr

29.12.2012, 20:31 Uhr

Nebenkriegsschauplatz Letztlich geht es nicht darum, wie angemessen Spitzenamtsträger entlohnt werden oder ob überhaupt etc. pp. Es geht um die Frage, ob herausragende Amtsträger Leistungen erbringen, die diesem Land [...] mehr

24.12.2012, 10:43 Uhr

Enttäuschend So, da haben wir sie nun also. Die erste Rede des neu gewählten Bundespräsidenten Gauck. Zusammengerechnet mit seinen bisherigen Auftritten war es erwartbar, dass hier Allgemeinplätze regieren [...] mehr

19.12.2012, 14:23 Uhr

Seltsame Aufgeregtheit Wenn selbsternannte Wortführer einer vermeintlich heterogenen "Betroffenheitsgruppe", deren Alltagsautonomie ja bis zum Gotterbaremen immer wieder betont wird, sich durch eine weithgehend [...] mehr

19.12.2012, 13:27 Uhr

Bis in alle Ewigkeit ? Dass diese Zustände herrschen - und es ist wahrlich nichts Neues, was da berichtet wird - hat etwas mit der steinernen, verkarsteten Legitimation zu tun, die diese Herrschaften und Damenschaften [...] mehr

Kartenbeiträge: 0