Benutzerprofil

heisenberg18

Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 169
   

21.05.2015, 09:19 Uhr Thema: Bahn-Streik wird beendet Warum soll es nicht ... verschiedene Gewerkschaften geben, die in ein und demselben Unternehmen darum konkurrieren, wer die Arbeitnehmer am besten vertritt? Das schützt einzelne Verhandlungsführer auf Gewerkschaftsseite [...] mehr

17.05.2015, 16:00 Uhr Thema: Sexualität: "Vaginaler Orgasmus ist eine Legende" Die Professorin ... ... äußert sehr unaufgeregt ein paar Fakten. Angenehm in Ausdruck und Belehrung - sie und ihre Feststellungen sind eher in der Konsistenz wie glasklares Wasser. Wer dann darin Ungeheuerliches [...] mehr

16.05.2015, 12:51 Uhr Thema: Sex-Studie: Forscher vermessen die weibliche Lust Als Mann ... ... sehe ich im Rückblick für die Beschreibung weiblicher Sexualität nur in Abwandlung eines früheren Kirchentag-Mottos eine einzige passende Bezeichnung - sie ist anders. Frauen waren und sind meiner [...] mehr

14.05.2015, 18:13 Uhr Thema: Privatisierung: Griechenland startet Hafen-Verkauf in Piräus Ein stolzes Volk ... lebt von dem, was es selbst erarbeitet. Es kümmert sich durch das Zahlen von Sozialabgaben und Steuern um seine Schwächeren, Ärmeren, um die Zukunft seiner Kinder und Jugendlichen. Ein Volk von [...] mehr

25.04.2015, 11:45 Uhr Thema: Deutsche Kulturszene: Die bürgerliche Schrumpfkopfpresse Das waren Worte ... ... aus dem Herzen der Finsternis, an die Metropolen der Welt. Wenn jetzt noch ein Herr Peymann im Stadium des beginnenden Selbstzweifels sagen würde "ich stoße alle Subventionen aus, die ich [...] mehr

15.04.2015, 08:56 Uhr Thema: Theatermonarch Peymann: Der letzte aufrechte Despot Die Stadt- und Staatstheater... sind gespenstische Zeitkapseln, strukturell in ihren Gründungsmythen der Zeit verpflichtet, in der der Fürst auch so ein schönes Spielzeug wollte wie es andere Fürsten hatten. Ein Beamter, der den [...] mehr

15.04.2015, 08:35 Uhr Thema: Griechenland vor dem Euro-Aus: Fünf Jahre sind genug Nicht nur, dass Sie der erträglichere Teil ... ... einer manchmal ganz unterhaltsamen Talkshow sind ... Ihre pragmatische Sicht auf Griechenland und seine strukturellen Probleme treffen ins Schwarze. Nicht neu, nicht wirklich überraschend, aber [...] mehr

02.04.2015, 01:54 Uhr Thema: Griechenland-Verhandlungen: Hellas' Wahnsinn Dieses Wiederkäuen von Stereotypen ... ... ist so unfassbar langweilig. Eine große Erleichterung würde darstellen, wenn die Kreditrückzahlungen nicht mehr bedient werden würden. Dann wäre dieses einstmals so stolze Volk endlich auf sich [...] mehr

31.03.2015, 22:13 Uhr Thema: Gedenken an Germanwings-Opfer: Der falsche Staatsakt Ach, Herr Fleischhauer ... Mögen Sie noch lange Beobachter und Kommentargeber unseres gesellschaftlichen Mit-, Neben- und Gegeneinanders sein. In meiner Wahrnehmung sind Sie eine selten gelungene Mischung aus humanistischer [...] mehr

28.03.2015, 13:05 Uhr Thema: Freispruch für Amanda Knox: "Die Augen des Engels" Das Gericht hat lediglich ... ... letztgültig den Nachweis geführt, dass es keine zweifelsfreien Beweise für die Schuld von Frau Knox und ihrem Ex-Freund gibt. Sie werden beide damit leben müssen, dass sie alleine mehr wissen, [...] mehr

27.03.2015, 19:27 Uhr Thema: Saudischer Blogger Badawi: "Auf wundersame Weise 50 Peitschenhiebe überlebt" Welcher Nussknacker hat denn versehentlich die Hirnmasse derjenigen zu Bio-Abfall zerquetscht, die hier vor sich hinkritzeln, die Hiebe seien keine Hiebe, das Leid gar kein Leid und alles in allem doch alles keine [...] mehr

10.03.2015, 16:21 Uhr Thema: Griechische Euro-Verhandlungen: Holt den Psychiater! Wie treffend! Sehr gut. Fehlt nur noch das geheime Tagebuch des spätpubertären Ministerpräsidenten, der zwar offensichtlich an deutlichen Realitätsverzerrungen leidet, sich dann aber zusammen mit seinem [...] mehr

09.03.2015, 16:18 Uhr Thema: Beratungen in Brüssel: Oppermann warnt vor "vorschnellen" Krediten für Griechenland jahrelang durchschnorren ... und jetzt maulend etwas von "auf Kosten der Bevölkerung" äußern. Die Schlitzohr-Mentalität muss sich mit einem gewissen Realitätssinn paaren. Sonst wird das nichts. Betteln, mit 500.000 [...] mehr

09.03.2015, 05:21 Uhr Thema: Kommentar zur Gehaltsgleichheit: Kein Gesetz ändert den Unterschied Sie haben ja recht ... der Impuls von außen wird immer ein lästiges Korsett bleiben. Und ist, wenn überhaupt, nur temporär hinnehmbar. Aber ... Wenn es uns um die skandalösen 7 Prozent Unterschied und ihre Beseitigung [...] mehr

07.03.2015, 10:17 Uhr Thema: Die irre Welt der Reaktionäre: Ein Typ will dir an die T...? Mach doch die Bluse zu! Sie fallen mir immer wieder ... durch ein hohes Maß Gesinnung, Stimmung und diffusem Gefühl auf, dass diametral zu Ihrer Argumentationstiefe steht. Der Reaktionär ist also blind, taub und jedem ernsthaften Austausch von Argument [...] mehr

27.02.2015, 23:24 Uhr Thema: Griechen an Bundestag: "Stimmen Sie mit Ja, weil die Krise uns alle angeht" D'accord Dem ist nichts hinzuzufügen. So soll es sein. Amen mehr

27.02.2015, 23:17 Uhr Thema: Finanznot in Athen: Tsipras schließt neues Hilfspaket für Griechenland aus Tsipras sollte wissen ... ... dass Schäuble weiß, dass der deutsche Bundestag nicht zustimmen darf, wenn es zu einem Schuldenschnitt kommen könnte. Die deutschen Bürgschaften und Zahlungen dürfen noch nicht einmal in die Nähe [...] mehr

26.02.2015, 23:18 Uhr Thema: Griechen an Bundestag: "Stimmen Sie mit Ja, weil die Krise uns alle angeht" Das ist ja eine schauderliche Ansammlung ... von der immer gleichen Jammerei. Mitte der Neunziger lag das durchschnittliche Jahreseinkommen eines Griechen bei 12.000 USD. 2008 dann schon bei über 30.000 USD. Hochgepumpt von Regierungen, die [...] mehr

25.02.2015, 10:20 Uhr Thema: Griechische Linksregierung: Der Syriza-Kult Sehr gut, Herr Fleischhauer! Unerträglich, dieser blinde leere Blick der beiden griechischen Hauptakteure und ihrer unerschütterlichen Anhänger in die eigene Vergangenheit und die daraus zwingend erwachsene Verantwortlichkeit. In [...] mehr

20.02.2015, 15:46 Uhr Thema: Persönliche Fehden im Griechenland-Streit: Stolz und Vorurteil zu Marut ... Die Geschichte beginnt leider vorher. Mit gefälschten Zahlen sich in den Euro einschleichen, dann allem und jedem Pensionen, Gehaltserhöhungen und Beamtenstellen einräumen. Jetzt, wo der Schwindel [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0