Benutzerprofil

heisenberg18

Registriert seit: 27.12.2012
Beiträge: 183
   

05.07.2015, 11:27 Uhr Thema: Ökonom Fuest zur Griechenlandkrise: "Das schlimmste Szenario" Die Mehrheit der Griechen scheinen aus nichts anderem als oxi zu bestehen - oxi zu Steuerzahlungen, oxi zur innergriechischen Fürsorge reicher Griechen um Arme und Junge. Jetzt, nachdem die EU-Orangen [...] mehr

04.07.2015, 00:36 Uhr Thema: Berichterstattung zu Griechenland: Im Dschungelcamp der deutschen Medien dümmer geht immer Wer wäre so dumm, jetzt Steuern zu zahlen?" In fünf Monaten konnte die Syriza-Regierung nicht viel ändern, sagt der griechische Ökonom Andreas Stergiou. Er geht davon aus, dass die Griechen mit [...] mehr

03.07.2015, 21:59 Uhr Thema: Entscheidung per Referendum: Ist das der nächste Ex-Premier Griechenlands? Wäre das schön Wenn die Abwägungen des Artikels in Erfüllung gingen. Eine Sekunde nach dem Rücktritt dieses pathologischen Verzerrers müssen allerdings milliardenschwere Soforthilfeprogramme aufgelegt werden, damit [...] mehr

02.07.2015, 14:24 Uhr Thema: Referendum: Griechische Regierung rückt vom Einigungsversprechen ab Ökonomie Ökonomie ist erschreckend einfach - ich kann dauerhaft nur dann mehr Geld ausgeben, als ich einnehme, wenn es mit ein Dritter leiht. Das kann der Markt sein, wie es für Deutschland und für den Rest [...] mehr

01.07.2015, 06:43 Uhr Thema: Griechenlands Rate an den IWF: Sie haben nicht gezahlt Politikverdrossenheit Die als merkwürdige Seuche auftretende Politikverdrossenheit lässt sich genau hier hin zurück verfolgen. Sich an keine selbstaufgestellte Regel halten zu wollen, hat etwas unglaublich Erschöpfendes. mehr

28.06.2015, 22:18 Uhr Thema: Notfallmaßnahmen: Griechenland schließt Banken Oh, Besserwisser Deutschland hat als erstes Land die Euro-Kriterien gerissen? Hat es nicht, denn die Maastricht-Verträge sahen vor, dass ein Land, dessen gesamtwirtschaftliche Situation nachhaltig gestört ist, die 3 [...] mehr

27.06.2015, 18:44 Uhr Thema: Parteitagsfinanzierung: Großspende sorgt für neuen Ärger in der AfD Oh Gott Neben der sedierenden Berichterstattung über CDUCSUSPDBÜNDNIS90/DIEGRÜNENFDPUNDSONSTIGE wäre die AfD ein möglicher Lichtblick. Schade, dass parteiintern eher mit der Kettensäge als mit Argumenten [...] mehr

27.06.2015, 18:37 Uhr Thema: Berichterstattung über Griechenland: Merkels Propagandamaschine Wenn schon Demokratiemangel Wenn schon Demokratiemangel anprangern, dann nicht vergessen, dass die deutschen Wahlberechtigten nie zur Einführung des Euro und nie zur Aufnahme von mediterranen Wackelwährungen befragt worden sind. [...] mehr

27.06.2015, 18:22 Uhr Thema: +++ Newsblog zur Griechenlandkrise +++: Parlament in Athen diskutiert über Referendum Wenn Referendum Dann Referendum. Und zwar in allen 19 Euro-Ländern. Sollte es die schicksalhafte Fügung wider Erwarten wollen, dass keine Einstimmigkeit herzustellen ist, gehen die Griechen in naher Zukunft einfach [...] mehr

24.06.2015, 10:27 Uhr Thema: Streitgespräch zum Grexit: "Es geht mehr um Stolz als um Zahlen" doppelt Eine Antwortpassage wird sowohl dem einen wie dem anderen Diskutanten in den Mund gelegt. Ändern Sie das doch bitte. mehr

23.06.2015, 08:22 Uhr Thema: Athens nachgebesserte Reformvorschläge: So viel zu rechnen, so wenig Zeit letzter Drücker? Werden sich unsere Parlamentarier ein weiteres Mal über den griechischen Tisch ziehen lassen? Jetzt alles schnell, schnell, unsauber rechnen, hinterher kaum die Hälfte umsetzen, aber schon wieder nach [...] mehr

22.06.2015, 01:13 Uhr Thema: EZB-Geld für griechische Banken: Berliner Politiker fordern Sofort-Stopp der Notfallh zu 357. @amidelis Wie sieht denn ihr Entwurf von "Gemeinsamkeit", die stark macht, aus? Lächerlich. Griechenland argumentiert stets mit den Fehlern anderer, fast ein halbes Jahr ist vergangen, in dem außer [...] mehr

13.06.2015, 10:49 Uhr Thema: Heikle Nasarbajew-Connection: Schröder und Schily ließen sich von kasachischem Diktat Tun Sie mir bitte den Gefallen ... ... Und korrigieren Sie "Nursultan Nasarbajew regiert Kasachstan mir harter Hand" Mich stören solche lustigen, kleinen Verdreher, weil ich sofort anfange darüber nachzudenken, wo sich [...] mehr

31.05.2015, 01:08 Uhr Thema: Geldmangel: Griechische Gewerkschaft beklagt Sicherheitsmängel an Flughäfen so viele merkwürdige Beiträge ... ... die auf unbeholfene Weise mit schlecht oder gar nicht aufgezählten Begründungen erklären wollen, dass wir Deutsche alles falsch sehen, gefälligst mehr bezahlen müssen und leider zugleich gänzlich [...] mehr

21.05.2015, 09:19 Uhr Thema: Bahn-Streik wird beendet Warum soll es nicht ... verschiedene Gewerkschaften geben, die in ein und demselben Unternehmen darum konkurrieren, wer die Arbeitnehmer am besten vertritt? Das schützt einzelne Verhandlungsführer auf Gewerkschaftsseite [...] mehr

17.05.2015, 16:00 Uhr Thema: Sexualität: "Vaginaler Orgasmus ist eine Legende" Die Professorin ... ... äußert sehr unaufgeregt ein paar Fakten. Angenehm in Ausdruck und Belehrung - sie und ihre Feststellungen sind eher in der Konsistenz wie glasklares Wasser. Wer dann darin Ungeheuerliches [...] mehr

16.05.2015, 12:51 Uhr Thema: Sex-Studie: Forscher vermessen die weibliche Lust Als Mann ... ... sehe ich im Rückblick für die Beschreibung weiblicher Sexualität nur in Abwandlung eines früheren Kirchentag-Mottos eine einzige passende Bezeichnung - sie ist anders. Frauen waren und sind meiner [...] mehr

14.05.2015, 18:13 Uhr Thema: Privatisierung: Griechenland startet Hafen-Verkauf in Piräus Ein stolzes Volk ... lebt von dem, was es selbst erarbeitet. Es kümmert sich durch das Zahlen von Sozialabgaben und Steuern um seine Schwächeren, Ärmeren, um die Zukunft seiner Kinder und Jugendlichen. Ein Volk von [...] mehr

25.04.2015, 11:45 Uhr Thema: Deutsche Kulturszene: Die bürgerliche Schrumpfkopfpresse Das waren Worte ... ... aus dem Herzen der Finsternis, an die Metropolen der Welt. Wenn jetzt noch ein Herr Peymann im Stadium des beginnenden Selbstzweifels sagen würde "ich stoße alle Subventionen aus, die ich [...] mehr

15.04.2015, 08:56 Uhr Thema: Theatermonarch Peymann: Der letzte aufrechte Despot Die Stadt- und Staatstheater... sind gespenstische Zeitkapseln, strukturell in ihren Gründungsmythen der Zeit verpflichtet, in der der Fürst auch so ein schönes Spielzeug wollte wie es andere Fürsten hatten. Ein Beamter, der den [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0