Benutzerprofil

h-kunz

Registriert seit: 31.12.2012 Letzte Aktivität: 02.08.2013, 11:57 Uhr
Beiträge: 7
   

02.08.2013, 11:57 Uhr Thema: FDP vor der Bundestagswahl: Die Zombie-Partei nix machen = keine Fehler Die FDP hat endlich die Merkel-Strategie verstanden haben. Nix machen heißt keine Fehler machen. Schwupps gehen die Werte nach oben. Jetzt bloss keine übermütigen Aktionismus an den Tag legen. [...] mehr

27.04.2013, 10:10 Uhr Thema: Steuerpläne der Grünen: Zulauf für die Wutbürger-Fraktion Autsch Das dürfte dann ja mal das schlechteste Ergebnis für die Grünen seit Jahren geben - kann man so bescheuert sein? Herr Kretschmann hat es erkannt, die Grünen sind eine Besserverdienerpartei und hat [...] mehr

09.02.2013, 13:57 Uhr Thema: Internetriese: Google-Manager verkauft milliardenschweres Aktienpaket Einspruch! Selbstverständlich ist neben der/den Regierung(en) welche die Steuergesetze verantwortet/en auch das Unternehmen zu tadeln. Ein Unternehmen in der Größenordnung von Google oder sagen [...] mehr

09.02.2013, 13:33 Uhr Thema: Internetriese: Google-Manager verkauft milliardenschweres Aktienpaket Warum denn gleich persönlich werden? Da wir nicht in der Kirche sind ist es irrelevant was ich glaube und was nicht. Herr Schmidt hat sich für Google klar positioniert, und mir gefallen diese [...] mehr

09.02.2013, 09:35 Uhr Thema: Internetriese: Google-Manager verkauft milliardenschweres Aktienpaket Konsequenterweise keine Google Produkte mehr nutzen Wenn ein Individuum wie Hr. Schmidt 2.500 Mio$ braucht um mehr - wohlgemerkt individuellen - Spielraum braucht scheint mir im Oberstübchen etwas durcheinander gekommen zu sein. Die Äußerung von wegen [...] mehr

11.01.2013, 22:05 Uhr Thema: Münchhausen-Check: Die Kosten von Steinbrücks Wahlversprechen Richtig! Genauso ist es. Die Mittelschicht, vor allem im mittleren Alter bezahlt heute doppelt und dreifach. Vor 20 Jahren mit den gesetzlichen Rentenbeiträgen begonnen, nun in der Lebensmitte [...] mehr

02.01.2013, 22:14 Uhr Thema: Interview mit Bundestagsvize Thierse: "So proper wie in Schwaben wird es in Berlin ni Erkennen Sie jetzt das Problem? Es gibt sie nicht "die Schwaben, "die Juden", "die Türken" und auch nicht "die Berliner". Man biedert sich als Bundestagsvize [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0