Benutzerprofil

Schlaflöwe

Registriert seit: 01.01.2013
Beiträge: 490
Seite 1 von 25
08.12.2017, 11:22 Uhr

Gleiche Brüder, gleiche Kappen Mit der permanenten Aneignung palästinensischen Landes kann durch die jeweilige Reaktion der wütenden Palästinenser Netanjahu mit seiner Großisrael-Partei immer ein Bedrohungsszenario schaffen, dass [...] mehr

02.12.2017, 20:21 Uhr

In Deutschland ist das doch nicht anders. Die Reichen wollen weniger Staat, damit die wirtschaftliche Macht immer noch mehr politische Macht wird. Die Schwachen, die auf einen starken Staat angewiesen sind, verlieren weiter. Die Starken [...] mehr

02.12.2017, 11:42 Uhr

Kaiser was ist denn an dem offensichtlich Korrupten kaiserlich? Ich kann das dumme Geschwätz schon lange nicht mehr hören. mehr

02.12.2017, 07:30 Uhr

Jetzt wird es ganz spannend, ob der Trump-Russland-Skandal in einem Impeachment-Verfahren gegen Trump endet. mehr

30.11.2017, 21:17 Uhr

Der FC muss sich nicht grämen. Herr Heldt hat in Stuttgart kein bestelltes Feld hinterlassen und in Gelsenkirchen wurde sein Vertrag nicht mehr verlängert. Da hatte man auch genug von seinem konzeptlosen Rumwursteln. mehr

30.11.2017, 11:30 Uhr

Bürgerversicherung sinnvoll. Ich wurde mit 26 Jahren Beamter und blieb als freiwilliges Mitglied (inzwischen als Pensionär) in der GKV. Es hat mir nicht geschadet, außer dass ich zusätzlich zum Arbeitnehmeranteil und zum [...] mehr

29.11.2017, 11:24 Uhr

Ich würde an Stelle von Frau Hendricks dem Herrn Schmidt aus aus CSU-Land sagen: genießen Sie die von langer Hand geplante Beute auf meine Kosten, auf Kosten der SPD und auf Kosten von Millionen Verbrauchern ohne meine nachträgliche [...] mehr

29.11.2017, 11:15 Uhr

Es ist ein absolutes Unding, dass die Masse der Beschäftigten für diejenigen einzustehen hat, die nicht ausreichend für sich selbst in die Krankenversicherung einlegen können (viele Rentner, Kleinverdiener, Kinderreiche, [...] mehr

26.11.2017, 20:32 Uhr

Gefährlich Noch sind Werder Bremen und der SC Freiburg in Reichweite und damit einholbar. Andererseits weiß man, dass, je länger die Pleitenserie andauert, sich so langsam der Glaube an die Machbarkeit des [...] mehr

25.11.2017, 11:17 Uhr

Der zehnte oder elfte Platz am Saisonende sollte den VfB-Fans im Aufstiegsjahr genügen. Danach sollte es jede Saison zwei Plätze höher gehen. mehr

25.11.2017, 11:08 Uhr

Rummenigge ist beschissen worden? Da lachen ja die Hühner. Er bescheißt. mehr

23.11.2017, 13:02 Uhr

Ich bin dafür. Wenn, um jeweils Mehrheiten für Sachfragen zu organisieren, um Inhalte gerungen werden muss, dann wird nach gefühlt hundert Jahren Merkel endlich wieder Politik gemacht und auch Positionen wieder [...] mehr

21.11.2017, 10:47 Uhr

es ist doch das Ziel aller neoliberalen Politik, die Reichen zu bereichern und mit einer Zeitverzögerung wird die Masse der kleinen Leute für die Steuerausfälle der Reichen durch Erhöhungen der indirekten Steuern [...] mehr

20.11.2017, 19:39 Uhr

ob ohne oder mit Frau Merkel, geht die neoliberale Umverteilungspolitik doch immer weiter. Da ändert sich nichts. mehr

18.11.2017, 15:13 Uhr

Die sogenannten Wirtschaftsweisen, die ich absolut nicht mehr für weise halte, hatten vor Einführung des Mindestlohns einen Konjunktureinbruch vorhergesagt, wegen des Mindestlohns, der dann prompt nicht kam (der Konjunktureinbruch). Es [...] mehr

12.11.2017, 10:10 Uhr

Die neoliberale FDP macht, was sie immer macht: Gewinne privatisieren (für die Aktionärsschicht), Verluste (wie die Rettung der Finanzkonzerne) aus der Steuerkasse (in die die Oberschicht kaum noch etwas einzahlt) [...] mehr

03.11.2017, 11:42 Uhr

Freiheitswillen bestrafen? Dass der Freiheitswille vieler Katalanen nicht zum Ziel führt, unter den gesetzlichen Gegenheikten Spaniens nicht zum Ziel führen konnte, kann man bedauern. Dass der Freiheitswille strafrechtlich [...] mehr

26.10.2017, 19:40 Uhr

Aktionärsinteressen sind CDU und FDP seit Jahrzehnten wichtiger als irgend etwas sonst. Genaugenommen, seit die FDP mit Graf Lambsdorffs neoliberalem Wirtschaftsprogramm 1982 die sozialliberale Koalition platzen ließ. mehr

20.10.2017, 12:48 Uhr

der nächste Schritt Trump und die republikanische Interessenvertretung der Oberschicht vergrößern die gigantische Staatsverschuldung der USA durch weitere Einnahmeausfälle in Form weiterer Steuersenkungen zugunsten der [...] mehr

09.10.2017, 07:23 Uhr

Trumps Macht zerfällt Immer mehr US-Amerikaner begreifen offenbar, dass Trump nur ein politisches Programm hat und das heißt: Trump und dass der hemmungslose Egomane dem Land permanent Schaden zufügt. mehr

Seite 1 von 25