Benutzerprofil

RührDich

Registriert seit: 09.01.2013
Beiträge: 188
14.03.2014, 09:02 Uhr

Mal wieder das einzige, was den Amerikanern einfällt. Dreinschlagen. Mehr ist von diesem zusammengewürfelten Haufen offensichtlich einfach nicht zu erwarten. Nichts Neues. mehr

07.03.2014, 09:50 Uhr

Seit 1952 produziert Deutschland ohne Unterbruch (!) Exportüberschüsse und ist damit zum Wirtschaftsmotor Europas geworden. Sind wir für das Land verantwortlich - oder Brüssel ? mehr

04.03.2014, 17:16 Uhr

Ich hab schon etwas Mühe mit dieser "Rebellion". Wir reden immer vom "Maidan", davon, dass hunderttausende Kiewer eine neue Regierung wollten. Nur: Die Ukraine hat 45 Millionen Einwohner. Wie sich das Bild [...] mehr

04.03.2014, 14:19 Uhr

Und wieder riskiert die EU - allen voran Deutschland - eine grosse Lippe. Nicht zuletzt die Einmischung der EU hat die Krise der Ukraine erst ausgelöst. Ich möchte mich nicht grade als Putin-Sympathisant bezeichnen; aber [...] mehr

03.03.2014, 11:01 Uhr

Die EU hat ... bis jetzt so gut wie NUR Fehler gemacht. In Europa, und auch in der Ukraine. Eine grosse Lippe riskieren, aber den Euro an die Wand fahren. Erst mal vor der eigenen Haustüre wischen. Dann andere [...] mehr

26.02.2014, 11:38 Uhr

Gute Entscheidung ! Langsam aber sicher findet Deutschland und die EU offenbar wieder in demokratischere Gewässer zurück. Eine Hürde, wie hoch auch immer,hilft nur den etablierten Parteien. Deren Grösse sagt nichts über [...] mehr

15.02.2014, 16:05 Uhr

Selbstverständlich bietet die EU Deutschland einen Kompromiss an. Mittlerweile ist selbst (kaum zu glauben !) der EU-Kommission klar geworden, dass sie ohne den Zahler Deutschland ihren Laden samt hochlukativer Jobs innerhalb von 10 [...] mehr

10.02.2014, 13:58 Uhr

Alle sehen Probleme für die Schweiz. Dabei gehts doch gar nicht um die Eidgenossen. Es geht darum, dass die Schweizer sich erdreisten, den Möchte-Gern-Eliten in Brüssel in die Suppe zu spucken ... und das auch noch vor den Europawahlen. [...] mehr

10.02.2014, 13:54 Uhr

Dass die Demokratie in der EU und auch in Deutschland keinen grossen Stellenwert mehr hat und die Entscheidungen über die Köpfe der Völker hinweg getroffen werden, heisst nicht, dass das überall so sein muss. NOCH ist [...] mehr

10.02.2014, 10:06 Uhr

Ein gelungener Artikel, sachlich und ohne Polemik. Wieder einmal mehr ist mir klar, warum ich Spiegel-Leser bin - und auf das mittlerweile zum Boulevardblatt verkommene Focus gut verzichten kann. mehr

09.02.2014, 20:10 Uhr

Persönlich bin ich kein Freund der SVP. Doch Martin Schulz schafft es immer wieder, auch bei schwierigen Themen die Contenance und auch den Respekt zu bewahren. Er ist mit Sicherheit der richtige Mann, der dem EU Parlament [...] mehr

09.02.2014, 17:11 Uhr

Ich verstehe. Vermutlich sind die 550.000 Deutschen, die die letzten 10 Jahre in die Schweiz eingewandert sind, auch deshalb dorthin, weil die Schweizer so abschottungsbedürftig und unfreundlich sind. mehr

07.02.2014, 16:53 Uhr

Die US Diplomatin hat doch völlig recht ! Die EU befindet sich in einem katastrophalen Zustand. Der Süden bankrott, Frankreich am Rande des Zusammenbruchs, Belgien mit immer neuen Schattenhaushalten vor dem Zahlungsausfall bewahrt (wie sieht [...] mehr

07.02.2014, 07:12 Uhr

Frau von der Leyen ist der Prototyp eines arroganten und grossmäuligen Politikers. Die Dame hat keinen blassen Schimmer von der Bundeswehr; und noch viel weniger Ahnung vom Alltag in der BW. Sie wird krachend scheitern. [...] mehr

04.02.2014, 17:33 Uhr

Ich bin auch nicht grade begeistert, die Türkei in die EU aufzunehmen. Doch die Gründe haben nichts mit der türkischen Wirtschaft und noch viel weniger mit der dortigen Korruption zu tun. Dann hätten wir Bulgarien und [...] mehr

02.02.2014, 15:03 Uhr

Wenn eine Währung über mehr als 4 Jahre immer wieder "gerettet" werden muss, dann gibts nur eines: Aufhören ! Aber sofort. mehr

28.01.2014, 08:44 Uhr

Ah ja ... bei denen, die ihr Leben lang gebuckelt haben, bei denen wird jetzt sofort Missbrauchsmöglichkeit unterstellt. Wenn aber 180 000 Rumänen und Bulgaren, grossteils mit kaum ausreichender Schulbildung, [...] mehr

16.01.2014, 10:55 Uhr

Gnade Gott diesem Land, wenn die Bürgschaften innerhalb der Eurorettung auch noch in die Hose gehen. Dann sind die 60 Milliarden dann noch das kleinste Uebel. Es ist zwar noch nicht Karneval, aber dennoch [...] mehr

15.01.2014, 16:18 Uhr

Es ist ja auch immer dasselbe. Immer wieder müssen Parteien oder Einzelpersonen (she. Sarazzin) provozieren, damit die Verantwortlichen endlich einmal von ihrem Stuhl aufstehen. Das Risiko einer Zuwanderung inunsere Sozialsysteme [...] mehr

12.01.2014, 16:37 Uhr

Es ist halt alles nicht ganz einfach. Dass Reiche anders behandelt werden als "Arme" ... das ist wohl in jedem Staat der Erde so. In Deutschland ist die Sache noch etwas komplizierter: Die Reichen finanzieren dieses Land. Und [...] mehr

Kartenbeiträge: 0