Benutzerprofil

katjanella

Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 799
Seite 1 von 40
07.09.2018, 18:30 Uhr

VS auflösen! .... mehr ist zu dieser Institution nicht zu sagen; da sie eh jeder Beschreibung spottet. Es hat schon Gründe, dass dort Akten jetzt 120 Jahre unter Verschluss gehalten werden (müssen). mehr

05.09.2018, 00:15 Uhr

A bisserl "Wer schon immer wissen wollte, wie Kapitalismus zur Religion wird: In dieser unterhaltsamen und oft schwer erträglichen Dokumentation kann man dabei zusehen." Okay, kann man. Aber man auch [...] mehr

29.06.2018, 23:59 Uhr

Fick Dich, Fascho-Europa. - mir schon klar, liebe Spiegelredaktion, dass Ihr das nicht veröffentlicht. Macht nichts. Aber Ihr müssts wenigstens lesen :-). Ist ja auch erst mal nicht sehr konstruktiv. Mehr fällt mir im Moment [...] mehr

23.06.2018, 11:27 Uhr

Dumme Frage Was machen eigentlich die bayrischen Wähler, die Merkel mögen, aber nicht die CSU, die inzwischen nur noch den rechtsextremen Wählern nachrennt, um Einzelkarrieren zu retten inklusive einem enthemmten [...] mehr

15.05.2018, 12:21 Uhr

Der Traum soll jetzt schnell wahr werden Von so etwas wie dem PAG haben die ultrarechten der CSU schon immer geträumt. Derzeit halten sie die Gunst der Stunde für gekommen, wedeln zur Ablenkung a bisserl mit Kreuz und Heimatgelaber vor den [...] mehr

23.03.2018, 12:59 Uhr

Grenzenloser Hass Wenn das vorhandene medizinische Wissen, von Fortschritt ganz zu schweigen, über Schwangerschaftsabbrüche mit Gewalt unterdrückt und am Ende abgeschafft wird, werden Frauen eben wieder auf den [...] mehr

15.03.2018, 13:54 Uhr

Noten, Kreise und Connexions SchülerInnen werden von ihren Eltern ja nicht deshalb auf private Schulen geschickt, damit sie bessere Leistungen, sondern damit sie bessere Noten erzielen (wer zahlt, schafft an ;-) ), unter [...] mehr

13.03.2018, 13:18 Uhr

Balance Konsum- und gesellschaftliche Teilhabe für ALLE! Alles andere ist Ausgrenzung; also das Gegenteil von Balance. Ich will in einer Welt mit immer weniger bedürftigen, unglücklichen Menschen leben. [...] mehr

13.03.2018, 13:07 Uhr

Sie vergleichen Äpfel mit Birnen. Beim Studenten ist es ein selbstgewählter, vorübergehender Zustand; der Hartz4-Empfänger weiß nicht, wann sein Zustand beendet ist, und trägt derweil vielleicht [...] mehr

02.03.2018, 18:17 Uhr

„konservative Revolution“ „Konservative Revolution der Bürger, gewachsen in der Mitte unserer Gemeinschaft“ - jou, Herr Dobrindt, die schaut jetzt so aus, dass mich ein älterer oberbayrischer Dörfler plötzlich ungefragt [...] mehr

23.02.2018, 18:21 Uhr

Passgenau Der Verdacht passt nahtlos in das Bild dieses rechtsextremen Trupps. Und noch sind ja auch lange nicht alle Finanziers selbigen enttarnt. mehr

10.02.2018, 14:42 Uhr

Finanzgewerbe und #metoo In den Kreisen, in denen sich der Herr B. beruflich bewegt, hab ich schon immer die größten Zyniker und Frauenverachter getroffen. Mich wundert seine sexistische Sprache nicht. So abstoßend sind meine [...] mehr

23.01.2018, 10:50 Uhr

Es ist neidlos anzuerkennen, ... ... dass es die größte Glanzleistung der Reichen ist, jegliche Kritik an ihrem Reichtum hin zur Neiddebatte abzulenken und eine echte Kapitalismuskritik schon im Keime zu ersticken. Wirkt bis in die [...] mehr

17.01.2018, 11:25 Uhr

Unterscheidungsprobleme Ich persönlich habe mich instinktsicher und intelligenterweise schon als Teenager von Männern ferngehalten, die nicht zwischen Machtausübung/Gewalt und Sex unterscheiden können. DIE sind nämlich unser [...] mehr

07.11.2017, 18:46 Uhr

Kosten/Nutzen Und ich bin gespannt, ob und wann sich endlich einmal ein kompetenter Redakteur anschickt, eine Kosten/Nutzen-Rechnung der Dobrindt-Ära aufzustellen. Vor allem die Kosten würden mich [...] mehr

06.11.2017, 17:23 Uhr

"gilded journalism" Okay, Herr Augstein. Dann freue ich mich, wenn Sie das "That's capitalism, Baby!" in Zukunft verstärkt unterfüttern - sprich mehr kompetente Journalisten zu guten Gehältern einstellen und [...] mehr

19.10.2017, 12:21 Uhr

Branchenübergreifend Wenn wir jetzt alle Branchen und Bereiche einzeln durchackern, dauerts bis ins nächste Jahrhundert. Frau ist nirgends vor sexuellen Übergriffen und Frauenhassern sicher, in allen Berufen, an allen [...] mehr

19.10.2017, 09:52 Uhr

Cash-Kuhmelker "Wie reagieren die Konzernchefs auf den großen Umbruch?" Fast gar nicht. Sie melkt die Cash-Kühe, bis die tot umfallen. Die miserable Innovationskraft der Automobilbranche ist seit Jahren [...] mehr

18.10.2017, 12:53 Uhr

"... dass man ihnen sogar das Gespräch verweigert" - oh, hab ich was verpasst? Seit wann suchen Rechtsextreme das Gespräch? Die suchen Bühnen und Propagandaplattformen für ihre [...] mehr

18.10.2017, 12:44 Uhr

Demokratie ist auch, nicht MIT jedem zu reden "Mit der extremen Rechten zu reden, das hat uns nichts gebracht - außer mehr extreme Rechte. Denn wenn man mit ihnen spricht, dann erkennt man sie und ihre Ideen an. Und wenn man sie erst mal [...] mehr

Seite 1 von 40