Benutzerprofil

katjanella

Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 788
Seite 1 von 40
10.02.2018, 14:42 Uhr

Finanzgewerbe und #metoo In den Kreisen, in denen sich der Herr B. beruflich bewegt, hab ich schon immer die größten Zyniker und Frauenverachter getroffen. Mich wundert seine sexistische Sprache nicht. So abstoßend sind meine [...] mehr

23.01.2018, 10:50 Uhr

Es ist neidlos anzuerkennen, ... ... dass es die größte Glanzleistung der Reichen ist, jegliche Kritik an ihrem Reichtum hin zur Neiddebatte abzulenken und eine echte Kapitalismuskritik schon im Keime zu ersticken. Wirkt bis in die [...] mehr

17.01.2018, 11:25 Uhr

Unterscheidungsprobleme Ich persönlich habe mich instinktsicher und intelligenterweise schon als Teenager von Männern ferngehalten, die nicht zwischen Machtausübung/Gewalt und Sex unterscheiden können. DIE sind nämlich unser [...] mehr

07.11.2017, 18:46 Uhr

Kosten/Nutzen Und ich bin gespannt, ob und wann sich endlich einmal ein kompetenter Redakteur anschickt, eine Kosten/Nutzen-Rechnung der Dobrindt-Ära aufzustellen. Vor allem die Kosten würden mich [...] mehr

06.11.2017, 17:23 Uhr

"gilded journalism" Okay, Herr Augstein. Dann freue ich mich, wenn Sie das "That's capitalism, Baby!" in Zukunft verstärkt unterfüttern - sprich mehr kompetente Journalisten zu guten Gehältern einstellen und [...] mehr

19.10.2017, 12:21 Uhr

Branchenübergreifend Wenn wir jetzt alle Branchen und Bereiche einzeln durchackern, dauerts bis ins nächste Jahrhundert. Frau ist nirgends vor sexuellen Übergriffen und Frauenhassern sicher, in allen Berufen, an allen [...] mehr

19.10.2017, 09:52 Uhr

Cash-Kuhmelker "Wie reagieren die Konzernchefs auf den großen Umbruch?" Fast gar nicht. Sie melkt die Cash-Kühe, bis die tot umfallen. Die miserable Innovationskraft der Automobilbranche ist seit Jahren [...] mehr

18.10.2017, 12:53 Uhr

"... dass man ihnen sogar das Gespräch verweigert" - oh, hab ich was verpasst? Seit wann suchen Rechtsextreme das Gespräch? Die suchen Bühnen und Propagandaplattformen für ihre [...] mehr

18.10.2017, 12:44 Uhr

Demokratie ist auch, nicht MIT jedem zu reden "Mit der extremen Rechten zu reden, das hat uns nichts gebracht - außer mehr extreme Rechte. Denn wenn man mit ihnen spricht, dann erkennt man sie und ihre Ideen an. Und wenn man sie erst mal [...] mehr

12.10.2017, 01:38 Uhr

Ifo wie es leibt und lebt "Es sei zu teuer und zeitaufwendig, in ganz Deutschland ein Netz zu verlegen, das bei Fertigstellung schon überholt sein könnte. Lieber solle man sich auf wirtschaftlich wichtige Regionen [...] mehr

09.10.2017, 17:48 Uhr

feuchter Kehricht Nur Parteien (pars - Teil) mit totalitären Ideologien und Ansprüchen besetzen neben vielem anderen auch den Begriff "Heimat". Grundsätzlich geht Parteien in einer einigermaßen [...] mehr

06.10.2017, 11:44 Uhr

"unverbrauchte Köpfe" Der Nachwuchsspießer Ziemiak wird doch nicht mit "Platz für neue und unverbrauchte Köpfe" auch auf sich selber anspielen. Diese "neuen" und "unverbrauchten" Köpfe mit [...] mehr

29.09.2017, 14:11 Uhr

Workout ... Natürlich kennen Sie diese Klientel nicht, von dieser Seite und von noch ein paar anderen nennen wir sie Workout-Seiten ... ; weil Sie noch nie in Hotels geputzt haben dürften. Lieber mal mit [...] mehr

15.09.2017, 13:09 Uhr

Wer will denn ... ... unter solchen miesen Jobbedingungen arbeiten? Mir tun die armen Fahrer leid. Mir tun aber auch noch sehr viele andere Ausgebeutete in vielen anderen Branchen leid. Vor allem wegen dieser schlecht [...] mehr

11.09.2017, 10:00 Uhr

Herr Dobrindt .... .... zählt zu den schlechtesten und unfähigsten Ministern in der Regierung. mehr

02.09.2017, 11:15 Uhr

Wer ... ... den blauen Trupp wählt, wählt Neonazis in den Bundestag. mehr

29.07.2017, 14:56 Uhr

nope Ernsthafte Diskussionskultur kann und wird es im Internet niemals geben. Aus hunderten von Gründen. mehr

27.07.2017, 09:39 Uhr

Lehrschiff "Sie hätten für die Fahrt auf dem Schiff gezahlt, um ihre Ausbildung abzuschließen." - Ach so. Das verschiedener Meldungen zufolge eventuell ehemalige Waffentransportschiff ist jetzt ein [...] mehr

13.07.2017, 13:05 Uhr

Proporzpopanz Tja, zuviel Proporz essen Verstand auf. Scheinproporz sowieso. Welches Sendungsbewusstsein haben die ÖR eigentlich? Zur Verdeutlichung: Nehmen wir mal an, sie lassen zwei Milliardäre mit zwei [...] mehr

13.07.2017, 04:35 Uhr

"too much" Gleich zwei Augenzeugen einzuladen, war für die älteren Männer in der Runde, die lieber ihre eingefahrenen Statements unwidersprochen und in wohliger Ponyhofatmosphäre loswerden wollten, eine echte [...] mehr

Seite 1 von 40