Benutzerprofil

katjanella

Registriert seit: 15.01.2013
Beiträge: 741
24.11.2016, 12:16 Uhr

Zitat Ich zitiere einfach mal einen US-amerikanischen Twitterer: "Racist president; Racist chief strategist; Racist attorney general; Racist natsec advisor; Media: "how Trump will govern remains [...] mehr

20.11.2016, 12:26 Uhr

Quoten Mich hätte jetzt interessiert, ob auch schon die US-Faschisten Gebärquoten für die "reinrassige" weiße Frau festgelegt haben. Gibts dazu bereits Zahlen? Insofern sind unsere Rechtsextremen [...] mehr

20.11.2016, 11:07 Uhr

Mozart Na, immerhin weiss ich jetzt auch, woran man Linke erkennt. Sie hören Mozart und wiegen den Kopf, und pöbeln dabei auch noch. Jetzt freue ich mich auf Aufklärung darüber, woran man Kapitalismus und [...] mehr

14.11.2016, 15:53 Uhr

Frau katjanella lacht Was wollten Sie uns jetzt eigentlich sagen, Herr F.? Außer dass Sie sowohl von Feminismus als auch von Frauen an Supermarktkassen keine Ahnung haben. mehr

21.10.2016, 12:31 Uhr

Thirteencenttycoon Fast möchte man ihm aus Mitleid einen 13-Cent-Scheck zuschicken; wie einst ein amerikanisches Satiremagazin bei einer noch mehr als sagen wir böhmermannigen Scheckschenkungsaktion mit den [...] mehr

19.10.2016, 09:58 Uhr

Er schadet Europa Letztendlich tragen Leute wie Oettinger durch ihre komplette Inkompetenz auch zum schlechten Image und zur Erosion eines gemeinsamen Europas bei. Das empört mich am meisten. mehr

10.10.2016, 16:36 Uhr

Von Chancen und Mimimi Was macht ein Journalist eigentlich? Sie hätten hier die grandiose Chance gehabt, allgemeinverständlich darüber zu reflektieren, Herr Fleischhauer. Ihre Meinung dazu hätte man dann konstruktiv [...] mehr

09.10.2016, 11:53 Uhr

kichern "Billy Bushs nicht minder sexistisches Gepöbel ("tolle Beine!", "dein Girl ist irre geil!") hätten sie obendrein herausgeschnitten, offenbar, um nicht auch ihn zu [...] mehr

12.09.2016, 18:17 Uhr

Heidiland Wer zahlt, schafft an. oder: Sage mir, wer dich finanziert, und ich sage dir, wer du bist. Vor beiden Sätzen hat der rechtsextreme Trupp Angst. Ach, und überhaupt die saubere Schweiz: Von dort kommen [...] mehr

07.09.2016, 12:46 Uhr

Deutschland, Deine männlichen Schlauberger Höchstwahrscheinlich würde eine statistische Erhebung in Deutschland noch prekärer ausfallen als die in Australien. Alleine schon, wenn frau sich hier die teils hochpeinlichen Beiträge der männlichen [...] mehr

01.09.2016, 09:12 Uhr

Der alte Mann ... ... und das Nichtmehr. mehr

29.08.2016, 04:49 Uhr

Weeer... ... gleich noch mal hat sich am schnellsten und vehementesten vom von Merkel wiederholten Satz "wir schaffen das" distanziert? Genau, ein Herr S. aus Bayern. Derlei Nichtschaffer bitte aufs [...] mehr

01.08.2016, 16:57 Uhr

keine Legitimation Als Vertreter einer demokratischen Partei würde ich mich auch nicht mit rechtsextremen Trupps an einen Tisch setzen. Das würde sie legitimieren. Schade und sehr schwach, dass die Vertreter hier nicht [...] mehr

20.06.2016, 22:27 Uhr

"Intelligent Sportswear" verhindert Stürze, macht Stürmer unstoppable. Very smart, Puma. mehr

20.05.2016, 16:24 Uhr

Mir ist keine rechtsextreme Gruppe bekannt, von der der Trupp sich distanziert. In der Praxis. mehr

15.05.2016, 12:32 Uhr

Zu kritisieren sind auch die, die Einladungen zu Talkrunden mit Vertretern dieses Trupps zusagen und sich danebensetzen. "Legitimation" nennt man das. Und dann muss man sich nicht wundern. mehr

12.05.2016, 00:03 Uhr

Soll er sie beenden. Seine Sache. Ich behalte sie bei; nach MEINEN moralischen Maßstäben; die mit seinen offensichtlich wenig zu tun haben; zum Glück. mehr

10.05.2016, 15:38 Uhr

ich schenk Ihnen ein -a- Sie haben ein kleines a vergessen, Hr. Fleischhauer: "...der neuen asozialen Bewegung von rechts..." muss es heißen. mehr

09.05.2016, 12:00 Uhr

Da kann Herr Seehofer sich winden und wenden, wie er will. Die reaktionären Wähler, mit Vernunft eh nicht zu überzeugen, wählen notfalls das "Original". Es auf Frau Merkel zu schieben, ist [...] mehr

26.04.2016, 00:36 Uhr

Allein schon als Frau grins ich mir einen ab. Einen Machtpolitiker und anstandslosen Mann wie S., der mich als Gast auf offener Bühne vorgeführt hat, hätt ich noch viel länger auf Antwort warten [...] mehr

Kartenbeiträge: 0