Benutzerprofil

frank2013

Registriert seit: 22.01.2013
Beiträge: 487
Seite 1 von 25
19.07.2018, 15:03 Uhr

draco2007 solche wie Sie ermüden langsam Ihr Beitrag ist der eines typischen Gennungsethikers, der sich der Realität verweigert. Jede Umfrage und auch die Untersuchungen von Politikwissenschaftlern belegt die Spaltung im Lande und eine sich [...] mehr

19.07.2018, 14:37 Uhr

Dem kann man sich überwiegend anschließen Man kann dem überwiegend zustimmen. Zum einen ist es richtig, dass wir den Rechtsstaat aushalten müssen und darauf sind wir stolz, aber es gibt Ausnahmen, wo die strikte Einhaltung des Rechts einem [...] mehr

19.07.2018, 14:07 Uhr

Cui bono Also wen wundert es bei den regierenden Typen in Italien. Es ändert nichts daran, dass Deutschland mit der Zuwanderung von über 1 Mio Menschen in so kurzer Zeit sich ein massives Problem eingehandelt [...] mehr

17.07.2018, 13:50 Uhr

Es geht nicht alleine um diesen Einzelfall Also darum geht es nicht allein hier in diesem Einzelfall, sondern als generelles Problem an Hand dieses Falles. Vielleicht eignet er sich nicht hunderprozentig, aber er weist auf eine generelle [...] mehr

17.07.2018, 11:23 Uhr

Moralischer Fundmentalismus Es gibt einen moralischen Fundamentalismus, der bis zum Maß der Eigengefährdung geht und sich alternativlos gibt. Andersdenkenden zu unterstellen, sie würden das Ertrinken von Menschen befürworten, [...] mehr

17.07.2018, 11:05 Uhr

fiat iustitia et pereat mundus Es lässt sich nur schwer vermitteln, dass so jemand wie dieser Bin Laden-Adept aus rechtstaatlichen Gründen nicht abgeschoben werden können soll. Das Kind ist ja bereits in der Flüchtlingskrise in den [...] mehr

17.07.2018, 10:02 Uhr

instrumentalisierter Humanismus Die Diskussion um die Werte ist nur vorgeschoben. Sie dient dazu, moralischen Druck auf eine Mehrheit auszuüben, um die Agenda einer sich unausgesprochen einigen und selbsternannten Elite [...] mehr

16.07.2018, 11:29 Uhr

Weg zum Abgrund Diese Haltung führt zum Abgrund. Die Gesellschaft spaltet sich immer mehr und wird dadurch geschwächt. Solange eine Richtung die Mehrheit hat, geht es anscheinend einigermaßen. Jetzt zeigen sich die [...] mehr

11.07.2018, 22:13 Uhr

Warum nicht zurückpolemisieren Ein Land, welches den Nahen Osten mit völkerrechtwidrigen Kriegen (Irak) destabilisiert hat, dabei Hunderttausende Ziviltote und den Terrorismus erst großgemacht hat genau wie die Taliban in [...] mehr

11.07.2018, 21:43 Uhr

unterlassen Sie diese KZ-Vergleiche Unterlassen Sie bitte diese KZ-Vergleiche. Das ist unverschämt und völlig deplaziert. Abschiebungen in die Heimat mit Einkerkerung in einem KZ und industrieller Tötung zu vergleichen ist absolut [...] mehr

11.07.2018, 21:27 Uhr

Es muss jetzt erst einiges geklärt werden Jetzt heißt es der Afghane sei 23 und 8 Jahre in Deutschland. Dann wäre er mit 15 hergekommen, als Jugendlicher und nach 8 Jahren sicher integriert. Wie ist so was möglich? Das ist auch das spezielle [...] mehr

11.07.2018, 20:38 Uhr

Das geht zu weit! Ihr Kommentar hier ist skandalös, unsachlich und geht unter die Gürtellinie. Das ist stalinistische Propaganda. Da wurde im Namen der Revolution getötet. Jeder, der kritisch gegen die Bolschewiken [...] mehr

11.07.2018, 20:08 Uhr

Was ist hier los? Seid Ihr bei SPON noch zu retten? Was ist Eure Aufgabe als Journalisten? Was wollt Ihr mit Eurem heutigen Dauerfeuer in der bundesdeutschen Migrationspolitik bewirken? Heute: SPD-Praktikant Kühnert [...] mehr

11.07.2018, 20:02 Uhr

Zahl der Zuwanderer gering? Sie haben sich aber schon darüber informiert, wieviele Asylanträge im ersten Halbjahr 2018 laut BAMF-Statistik gestellt wurden? 93.316. Ist das etwa gering? Mehr als im Rest Europas und immer den [...] mehr

09.07.2018, 17:17 Uhr

J.Simon: erst genau lesen, dann denken, dann antworten Sie lesen nicht aufmerksam und stellen Foristen in die rechtskonservative Ecke, das ist blanker Unsinn und spiegelt die Unkultur dieser Debatte wieder, nach dem Motto, konservativ, [...] mehr

09.07.2018, 17:07 Uhr

Es gibt dennoch gewisse Zweifel Also, dass es Formen der Unterdrückung gab und gibt, wird ja nicht bestritten, aber es gab Zweifel an den Aussagen der Flüchtlinge, weil interne Erkenntnisse schwierig zu erhalten waren. So heißt es [...] mehr

09.07.2018, 17:04 Uhr

Es gibt dennoch Zweifel Also, dass es Formen der Unterdrückung gab und gibt, wird ja nicht bestritten, aber es gab Zweifel an den Aussagen der Flüchtlinge, weil interne Erkenntnisse schwierig zu erhalten waren. So heißt es [...] mehr

09.07.2018, 13:47 Uhr

Damit entfällt eventuell der Asylgrund.... für die tausenden Eritreer und ihren permanenten harten Militärdienst. Das BAMF sollte en Widerruf der Bescheide prüfen, gegebenenfalls müssen Fristen verlängert werden. Da sollte die EU in Eritrea [...] mehr

09.07.2018, 13:42 Uhr

nun mal halblang Also nun mal halblang, ja? Das ist ja typisch, den anderen die Apokalypse und Schwarzmalerei vorzuhalten, um sie zu desavouieren. Es reicht ja schon die Realität mit z.B. 186.000 weiteren [...] mehr

09.07.2018, 10:24 Uhr

Deutsche Debatte Dass ausgerechnet ein CSU-Mann das sagt, ist schon bemerkenswert. Ein außenstehender Betrachter muss schon längst den Eindruck haben, dass das Flüchtlingsthema in Deutschland eine wesentlich [...] mehr

Seite 1 von 25