Benutzerprofil

wastl300

Registriert seit: 24.01.2013
Beiträge: 805
   

18.07.2015, 22:03 Uhr Thema: Shell-Preispolitik: Zwei Cent mehr für unsere guten Freunde Müssen sie näher erklären Sie haben einen Reichweitenunterschied von +20%, aber max. eine Spritersparnis von 13% Das sind schon, wenn auch unterschiedlich ohne Zusammenhang, enorme Größen.Vielleicht Winter und [...] mehr

18.07.2015, 19:51 Uhr Thema: Shell-Preispolitik: Zwei Cent mehr für unsere guten Freunde Wo haben sie das suggeriert bekommen? Ihre Abneigung gegen Hr.Tenhagen ist die eine Sache, aber das Märchen vom Super Additiv in "Premiummarken" finde ich lustig. Noch nicht so lange her, wurde das Benzin von der selben [...] mehr

18.07.2015, 19:37 Uhr Thema: Shell-Preispolitik: Zwei Cent mehr für unsere guten Freunde Respekt sie zahlen freiwillig einen Euro mehr pro Liter? Wohl einen Superjob mit 16h Arbeitszeit. Ich kann solche Abzocker-Mentalitäten nicht unterstützen, und siehe da auch ohne Umweg und Zeitverlust [...] mehr

18.07.2015, 19:32 Uhr Thema: Shell-Preispolitik: Zwei Cent mehr für unsere guten Freunde Da sind mehrere im Land Bitte erklären sie uns das Shell Werbekonzept, und den Nutzen welchen wir Verbraucher davon haben. Ich sehe keinen Nutzen, aber da sie es wissen, ich bin schon neugierig. Danke. mehr

18.07.2015, 19:15 Uhr Thema: Imageschaden für Bundesligaklub: HSV verhindert Flüchtlingsunterkunft Kommentar #64 Sie haben da etwas nicht richtig verstanden. Wenn jemand mit der Handhabung, wie mit Flüchtlingen umgegangen werden soll nicht einverstanden ist, ist er noch lange kein Rassist. Rassisten sind [...] mehr

14.06.2015, 18:17 Uhr Thema: Flip-Flops und Sandalen: Fünf Irrtümer über offene Schuhe Tolle Werbung ein gutes Beispiel wie man ein Produkt begehrlich macht. Ich dachte nur immer hier werden Meinungen ausgetauscht nicht Werbungen. Egal, jetzt noch das Handtuch über den Liegestuhl legen, und so [...] mehr

18.05.2015, 22:23 Uhr Thema: Gewerkschaften gegen Tarifeinheitsgesetz: Die Kleinen haben Angst Wer verweigert das Gespräch? Die Konzerne sind schon so arrogant, dass sie mit dem einfachen Arbeiter nicht mehr reden wollen. Für die sind wir nur noch Ressourcen, keine Menschen. In dem Fall liegt die Machtgier nicht bei [...] mehr

08.05.2015, 07:43 Uhr Thema: Bahnstreiker als Vorbild: Danke, Herr Weselsky! Stimmt nicht Ich arbeite bei einem Metallunternehmen und bin vor Jahren von IGM ausgetreten und bei Verdi ein. Nur abnicken kann ich nicht unterstützen, geschweige mit meinem Gewissen vereinbaren. mehr

08.05.2015, 07:36 Uhr Thema: Bahnstreiker als Vorbild: Danke, Herr Weselsky! Seltsam Wo war ihr Aufschrei, als die Bahn unrentable Strecken still legte? Da war es allen egal ob einer feste Arbeitszeiten hat oder kaum Alternative zur Arbeit zu kommen, außer dem Auto. [...] mehr

08.05.2015, 07:32 Uhr Thema: Bahnstreiker als Vorbild: Danke, Herr Weselsky! Manipulation? Wenn der Arbeitgeber einzelne Punkte nicht verhandeln / besprechen will, ... Wer ist hier der Erpresser? mehr

08.05.2015, 07:30 Uhr Thema: Bahnstreiker als Vorbild: Danke, Herr Weselsky! Ihr Denken fördert einen Trend Wie bereits Schlecker und Lieferdienste angefangen haben, einen eigenen BR / Gewerkschaft zu gründen, wird bei einem Verbot der Freiheit und Demokratie (nichts anders ist ein Verbot der Vielfalt) [...] mehr

04.05.2015, 12:38 Uhr Thema: Extrem-Streik der Lokführer: Deutschland rüstet sich für tagelangen Stillstand Wie viele neue Gewerkschaften, ... Sie haben aber schon mitbekommen, dass Arbeitsgeber selbst Gewerkschaften gründen, welche nach ihrer Pfeife tanzen. Menschlich und korrekt ist nur der Ansatz: Jeder soll sich von der Gewerkschaft [...] mehr

04.05.2015, 12:28 Uhr Thema: Extrem-Streik der Lokführer: Deutschland rüstet sich für tagelangen Stillstand Sehr naiv Ich habe den Verdacht, dass wir in D auch so ein Ungleichgewicht bei den Einkommen erreichen, dass wir kurz oder später "Griechische Verhältnisse" bekommen. Aber warum soll ein [...] mehr

04.05.2015, 12:21 Uhr Thema: Extrem-Streik der Lokführer: Deutschland rüstet sich für tagelangen Stillstand Die richtige Frage lautet: warum zeigt sich die Bahn so kompromisslos? Sieht sie den Börsengang in Gefahr, wo Volkseigentum billig an Aktionäre verscherbelt werden soll? ich stehe zu GDL und, was auch nicht in dem Bericht [...] mehr

20.04.2015, 12:38 Uhr Thema: Umgang mit Bootsflüchtlingen: Das trügerische Vorbild Australien Hoffentlich Ich hoffe ihre Meinung ist nicht die der Volksvertreter. Der selbsttrügerische Hinweis immer wieder auf die Geburtenrate ist einfach nur falsch. Ein Pyramidensystem wird nicht und niemals [...] mehr

20.04.2015, 12:17 Uhr Thema: Umgang mit Bootsflüchtlingen: Das trügerische Vorbild Australien Geschichte läßt sich nicht deuten Sie haben sich mit Australiens Geschichte nicht sehr befasst, dass sie solche Vorurteile als wahrheit verkaufen wollen. es ist schlichtweg falsch, dass alle, alle Einwohner Australiens nur [...] mehr

11.04.2015, 22:47 Uhr Thema: Kampf gegen Zocker: Was wurde eigentlich aus der Finanztransaktionsteuer? Ein Märchen Finanzplätze besteuern ist sehr unwahrscheinlich. Dann eher Erbschaftssteuer. Das trifft nähmlich das Ziel: Den Bürger. mehr

11.04.2015, 20:18 Uhr Thema: SPD: Kritik an Gabriels Haltung zur Erbschaftsteuer Klassisches Eigentor Was passiert, wenn die Erbschaftssteuer erhöht wird? Viele Mittelständer werden in Zukunft verzichten so viel zu arbeiten wie heute noch. Es ist keine soziale Gerechtigkeit, wenn mein Arbeitseinsatz [...] mehr

14.03.2015, 22:31 Uhr Thema: Vermögensverteilung in Deutschland: "Viele Erben fühlen sich schuldig" Peinliches Interview Möchte Frau Friedrichs der Nutznießer von Nachlässen sein? Warum kanzelt sie funktionierende Familien so ab, und bringt Beispiele von sich abkapselnden Nachwuchs? Wenn ich spare und mir ein Haus [...] mehr

27.02.2015, 22:06 Uhr Thema: Skurriles Mitarbeitergespräch: "Ich bin zuversichtlich, gegen Bestechung zu wehren" Die schlechteste aller schlechten Optionen Das hat mit anecken nichts zu tun. Ich kenne meine Rechte und Pflichten, und will auch das diese eingehalten werden. Ansonsten lasse ich mir nichts zu schulden kommen. Der erste Weg ist der zum [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0