Benutzerprofil

HaPeGe

Registriert seit: 15.04.2006
Beiträge: 3246
   

28.07.2015, 21:50 Uhr Thema: Psychische Notlagen: Brauche Therapie, warte Monate Sie legen den Finger in die Wunde ! Gerade auch auf dem Gebiet der Onkologie gibt es viele Patienten, die einer psychologischen und psychotherapeutischen Behandlung bedürften. Sie aber aus den hier erwähnten Gründen nicht bekommen. [...] mehr

28.07.2015, 21:35 Uhr Thema: Türkei : Die Angst der Kurden, das Kalkül Erdogans Erdogan übersieht etwas wesentliches ! Sein Vorgehen spielt dem IS massiv in die Hände. Die Führer des IS dürften sich die Hände gerieben haben, nachdem sie gehört haben, dass die türkische Luftwaffe die Stellungen der PKK angegriffen hat. [...] mehr

06.07.2015, 16:23 Uhr Thema: Teurer Master: Uni Köln plant eigene Business School Na prima, schon wieder so eine "Erscheinung", die wir auch dem Bologna-Konzept zu verdanken haben. Die Absolventen der guten alten Diplom-Studiengänge waren wenigstens in der Wirtschaft und den [...] mehr

05.07.2015, 20:09 Uhr Thema: Referendum: Griechenland: Nein-Lager nach ersten Auszählungen vorn Richtig ! Das Theater fängt jetzt erst richtig an, ... in Griechenland. Was ist denn, wenn die übrigen Mitglieder in der Euro-Zone auch NEIN sagen ? Zu weiteren Hilfen an Griechenland ? Was dann ? Dann [...] mehr

28.06.2015, 21:25 Uhr Thema: Merkel und die Griechenland-Krise: Und jetzt, Frau Bundeskanzlerin? Nein ! Aufgenommen haben alle damaligen Mitglieder der EU Griechenland. Also ist Gerhard Schröder nicht alleine Schuld. Die Schuld trifft alle ! Und Griechenland am meisten. Denn wie wir heute wissen, [...] mehr

28.06.2015, 20:04 Uhr Thema: Merkel und die Griechenland-Krise: Und jetzt, Frau Bundeskanzlerin? Nein, so ist es ganz und gar nicht ! Eines vorweg: Die Griechen hätten niemals dem Euro beitreten dürfen. Die von ihnen eingereichten Unterlagen waren nicht korrekt. Die griechischen Regierungen haben so gut wie gar nichts [...] mehr

10.06.2015, 06:55 Uhr Thema: Ehe für alle: Letzte Hürde Karlsruhe Entschuldigung, aber ... Entschuldigung, aber das ist "Schönfärberei". In Urzeiten hat der Mensch keine allzu lange Zeit zwischen Kennenlernen und Sex verstreichen lassen, da ging es relativ schnell "zur [...] mehr

07.06.2015, 19:15 Uhr Thema: Wechsel an Konzernspitze: Deutsche Bank bestätigt Rücktritte von Jain und Fitschen Nein !!! Ihre Kenntnisse in der Wirtschaft sind anscheinend so gering, dass Sie noch nicht einmal den Unterschied zwischen Banker und Bankier kennen. Also bitte, werfen Sie anderen nicht anderen zu geringe [...] mehr

07.06.2015, 17:14 Uhr Thema: Wechsel an Konzernspitze: Deutsche Bank bestätigt Rücktritte von Jain und Fitschen Wie bitte ? Also, das ist absoluter Qua...! Ein Brite ist erst einmal ein Brite, dann ist er ein Brite und dann kommt lange Zeit gar nichts ! Das der Brite John Cyran die deutsche Bank leiten soll, ist [...] mehr

31.05.2015, 16:01 Uhr Thema: Arbeitsministerin Nahles im Interview: "Es gibt zu viele Burnout-Opfer" Selten so etwas ... Zu diesem Thema habe ich selten so etwas dä........ gelesen. Der Kommentar strahlt eine völlige Inkompetenz über die Arbeitswelt aus. "Diese Leute" produzieren reichlich Eigenes ! [...] mehr

31.05.2015, 11:40 Uhr Thema: Ehe für alle: Letzte Hürde Karlsruhe Ergänzung ... Sie haben vergessen zu erwähnen, dass Ehe und Familie seit Urzeiten eine einzige Funktion hatten: die biologische Reproduktion. Ob nun mit einer Frau oder mit mehreren, es ging und gehr immer [...] mehr

27.05.2015, 19:03 Uhr Thema: US-Justizministerin zu Fifa-Korruption: "Sie haben es immer und immer wieder gemacht" Endlich ! Endlich wagt es einmal jemand in diese offen klaffende Wunde des weltweiten korrupten Fußballgeschäfts den Finger zu legen. Jetzt muss nur noch deutlich aufgeräumt werden. Und einer muss vor allem [...] mehr

27.05.2015, 18:56 Uhr Thema: Britisches EU-Referendum: Europa, hier kommt Cameron Na und ? Schon Charles de Gaulle war gegen eine Mitgliedschaft von Grossbritannien in der EU und ich kann mich dem nur anschließen, auch heute noch. Wir brauchen in der EU diese "Inselaffen" mit [...] mehr

10.05.2015, 14:51 Uhr Thema: Tarifkonflikt: GDL-Chef Weselsky gönnt Bahnfahrern eine Streikpause Nicht den Gewerkschaften ! Sondern einem miserablen amerikanischen (!) Management. Oder sind Sie der Meinung, die Bundes- und/oder Landesregierung wäre daran Schuld ? mehr

10.05.2015, 11:24 Uhr Thema: Tarifkonflikt: GDL-Chef Weselsky gönnt Bahnfahrern eine Streikpause Solidarität Ich habe Solidaritätsgedanken, mit den Menschen, die auf die Bahn angewiesen sind. Um zu ihrem Arbeitsplatz zu kommen, Abiturienten, die von Bussen und ihren Eltern zu ihren Prüfungen [...] mehr

10.05.2015, 11:15 Uhr Thema: Tarifkonflikt: GDL-Chef Weselsky gönnt Bahnfahrern eine Streikpause Ha, ha, geht's noch ? Dann denken Sie doch mal an die Mitarbeiter bei Opel ! Die sind froh, wenn sie ihren Arbeitsplatz behalten. An Streik denken die gar nicht, denn dann würde Opel die Werke in Deutschland umgehend [...] mehr

10.05.2015, 10:07 Uhr Thema: Tarifkonflikt: GDL-Chef Weselsky gönnt Bahnfahrern eine Streikpause Realitätsverlust ! Herr Weselsky hat mit seinen Äußerungen nur eines ganz deutlich bewiesen: einen absoluten Realitätsverlust ! mehr

10.05.2015, 10:02 Uhr Thema: Vermittlerung ausgeschlagen: Lokführer streiken doch weiter Na, wissen Sie ?! Sind Sie Richter am BVerfG ? Würde mich interessieren. Ein Zitat stamm aus einer Expertise für den deutschen Bundestag, das andere aus einem Zeitungsbeitrag. Und so kontrovers sind die [...] mehr

08.05.2015, 22:11 Uhr Thema: GDL-Chef Weselsky: Der Verfassungsrechthaber Soziale Marktwirtschaft Die Einheitsgewerkschaft unter Honecker war keine Gewerkscaft, sondern eine Unterabteilung der SED. Das einmal vorweg. Die DDR ist Geschichte und die dortigen Zustände ebenfalls. Das sollte [...] mehr

08.05.2015, 21:25 Uhr Thema: Vermittlerung ausgeschlagen: Lokführer streiken doch weiter Das Tarifeinheitsgesetz Na, dann will ich mal zur Klarheit beitragen im Fall des Tarifeinheitsgesetzes. Hier ein Zitat des ehemaligen Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes Papier: "Regelungen zur [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0