Benutzerprofil

daldner

Registriert seit: 31.01.2013
Beiträge: 699
Seite 1 von 35
11.12.2017, 15:14 Uhr

Tut das jemandem weh, wenn einer gerne auf der Couch sitzt? Heute reklamiet beinahe jeder Artenschutz für sich, seine Marotten, seine abstrusen Hobbys sein Sosein und auch sein Mißverstandensein [...] mehr

11.12.2017, 15:06 Uhr

Man muß das, was man tut ja nicht dadurch aufwerten, indem man anderes abwertet. Ich bin gerne im Garten mit meinen Rosen und Hortensien, lese und koche gern. Ist mein Leben dadurch weniger "spannend" oder weniger [...] mehr

11.12.2017, 08:28 Uhr

Ach herrjeh, dieses Jahr also die erste Weihnachtsansprache einer geschäftsführenden Kanzlerin. mehr

11.12.2017, 08:25 Uhr

Bücher, die bei uns im Regal stehen, haben noch einen weiteren Vorteil: niemand kann sie nachträglich zensieren. So steht dort noch ein unzensiertes Exemplar der "Kleinen Hexe". Außerdem gibt es nichts gemütlicheres als [...] mehr

10.12.2017, 10:49 Uhr

Wir haben doch aktuell eine Groko oder? Wieso sollte also eine Neuauflauflage plötzlich Probleme lösen, die vorher nicht gelöst wurden? Die SPD hatte doch Zeit genug, ihre Vorstellung von "sozialer Gerechtigkeit" [...] mehr

09.12.2017, 16:45 Uhr

Pro bono... arbeitet der jedenfalls nicht. Pro Bono schon eher. Mal wieder ein Gutie als Schwadroneur entlarvt. Gut so. Überhaupt ist Skepsis angezeigt, wenn irgendwer mit reichlich Schotter sein Gutsein so [...] mehr

08.12.2017, 09:52 Uhr

Der Scholzomat hat zumindest mimisch eine Entwicklung durchgemacht: vom strengblickenden Arbeitsminister unter Schröder bis hin zum Oberbürgermeister, der - zumindest bei offiziellen Terminen - jovial und [...] mehr

07.12.2017, 18:47 Uhr

Bei uns genießen die Bosse der Banken, der Energiekonzerne und der Autoindustrie doch Artenschutz und gerieren sich als die aalglatten Macher und als Führungselite, für die normale Maßstäbe nicht gelten. Die Drohung mit Arbeitsplatzabbau zieht immer und stets und dem [...] mehr

07.12.2017, 09:34 Uhr

Woher kommt bloss diese Geilheit auf Informationen aus dem Leben anderer? Was treibt diese Leute an? Allmachtsfantasien? Angst vor dem Souverän? Oder möchte man später per Gesetz die gewonnenen Informationen an die Industrie [...] mehr

07.12.2017, 09:25 Uhr

Stimmt. Diese Art von "Format" hat sich überlebt. Jeder von "uns" hätte aus seinem Lebens- und Arbeitsumfeld Substantielleres und Erhellenderes zum Zustand unseres Landes zu äußern - wenn man uns denn ließe bzw. wenn [...] mehr

05.12.2017, 11:39 Uhr

Ich denke mal, dass ein gerüttelt Maß an Nichtbildung breiter Bevölkerungsschichten durchaus im Sinne der "Eliten" ist. Dumme lassen sich eben leichter für dumm verkaufen und übers Ohr hauen. mehr

05.12.2017, 11:35 Uhr

Sie wollten sicherlich ausdrücken... ..."auf all diejenigen Kommentare"? Diese Bedeutung läßt sich mit dem Adjektiv "ganz" nicht ganz ausdrücken - meinem Empfinden nach. Ich stelle fest, dass es nicht nur die [...] mehr

04.12.2017, 19:11 Uhr

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Das nennen Sie Kritik? Ich nenne das Verunglimpfung und Herabwürdigung. Man stelle sich vor, ein [...] mehr

20.11.2017, 18:35 Uhr

Druck auf die SPD erhöhen? Wie soll das denn laufen? Haben eigentlich alle nur die "Aufgabe", die Alternativlose an der Macht zu halten? Wie wäre es mal mit einer Politik für "die Menschen"? Dann klappt es [...] mehr

20.11.2017, 16:43 Uhr

Die Deutschen und ihre "Helden". So eine merkwürdige Hassliebe. Bobele ist eigentlich eine "arme Sau" und jeder scheint es zu wissen. Er sollte sich komplett zurückziehen. Aber das geht wohl nun [...] mehr

16.11.2017, 08:06 Uhr

Es gehört demjenigen, der es herstelllt und dann demjenigen, der es kauft und später dem, der es dem Käufer abkauft oder es von diesem erbt usw.. Es ist so banal und herzlos - wie mit fast allem. [...] mehr

16.11.2017, 07:55 Uhr

Da winsch i dem Käufer viel Spass mit seim Büld. Obszön? Dekadent? Gewiß doch - und so heutig. Und sicherlich lässt sich der Kaufpreis locker in Kitas, Essen für Arme, Flüchtlingsheime oder auch Porsches und Ferraris [...] mehr

14.11.2017, 12:09 Uhr

Die Politik sichert zunächst mal die Geld- und Machtansprüche der Herrschaftselite. Die Mitte wird belogen und ausgebeutet und "die da unten" kriegen genausoviel, wie sie zum Überleben brauchen und nicht marodierend durch [...] mehr

13.11.2017, 09:16 Uhr

Im Übrigen hat das Geschlechterverhältnis einen Grad an Verkorkstheit erreicht, der mich davon abhalten wird, jemals wieder einer Jemandin unbefangen eine Tür aufzuhalten. Ich kann Männer verstehen, die sich andere Hobbys suchen, als den [...] mehr

13.11.2017, 08:18 Uhr

Ist doch schön, dass die Öffentlichen-Rechtlichen altgedienten "Moderatorinnen" bzw. "Spinat-Botschafterinnen" qua Talkrunden die Möglichkeit eröffnen, sich auch noch nach Abflauen des Gefragtseins noch [...] mehr

Seite 1 von 35