Benutzerprofil

LorenzSTR

Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 1179
Seite 1 von 59
14.11.2017, 13:34 Uhr

Wie bitte? Hat der Verband der privaten Versicherer auch gleich den Text für dieses neoliberale PR-Stück abgeliefert? Zitat zum Thema Einkommensschwache: "Schließlich profitieren eigentlich gerade diese [...] mehr

12.11.2017, 19:25 Uhr

Richtig! Der 8-Stunden-Tag ist total veraltet. Heute müsste dank Produktivität und technischem Fortschritt kein Mensch länger als drei, vier Stunden täglich arbeiten, aber leider profitieren davon einseitig [...] mehr

04.11.2017, 09:37 Uhr

Ihre Realität Natürlich. Sieht man ja, wie etwa das Ehepaar Petry nun ganz auf eigene Kosten von netten Diäten lebt, nachdem man gleich nach den Wahlen zurückgetreten ist. Oder der Herr Meuthen, der seit [...] mehr

04.11.2017, 09:27 Uhr

Lustig Erst den Sozialstaat über die Reichenwunschliste Agenda2010 auflösen und Schland in das neoliberale Billiglohnparadies mitten in Europa verwandeln, und jetzt über zarte Korrekturen, die in anderen [...] mehr

30.10.2017, 13:00 Uhr

Qualität vs. Quantität Immer wieder wunderbar ist etwa der Polizeiruf 110 aus München - der kommt aber nur alle paar Monate. Der RAF-Tatort war nach langer Durststrecke allerdings auch mal wieder ziemlich gut im Sinne von [...] mehr

29.10.2017, 17:13 Uhr

Danke für die Info Es ist natürlich wahnsinnig von Bedeutung, dass ein Arbeitsloser (!!) den Stick gefunden hat. In neoliberalen Hirnen löst das gleich gewisse Denkmuster aus: Auf der einen Seite wichtige, [...] mehr

21.10.2017, 13:36 Uhr

Falsch Sie widerlegen mit Ihrem eigenen Beitrag Ihre These. Insbesondere in D hängt der Bildungserfolg massiv vom Elternhaus ab, weil die Schulen sozial selektieren und vollkommen unterfinanziert sind. [...] mehr

02.10.2017, 16:17 Uhr

Kafka lebt Es liegen zig Milliarden deutsches Steuerfluchtgeld in der Schweiz und anderswo - aber die Finanzämter kümmern sich um trockene Brötchen und Kaffee. Natürlich, der Fisch stinkt vom Kopf her. Deshalb [...] mehr

02.10.2017, 15:52 Uhr

Die Wirtschaft Wie immer fest an der Seite der Rechtskonservativen und Demokratie ist im Grunde auch völlig schnuppe, wenn Profite auch nur minimal gefährdet sein könnten. Katalonien wäre wie Schottland eindeutig [...] mehr

28.09.2017, 19:37 Uhr

Gewinne privatisieren, Verluste sozialisieren Erst auf Kosten der Allgemeinheit bei einer günstigen Gelegenheit des großen Ausverkaufs Kasse machen wollen, dann sich über Mängel des vom Steuerzahler über Jahrzehnte finanzierten öffentlichen [...] mehr

28.09.2017, 19:22 Uhr

Bildung vs. Ausbildung Das Konzept von Studium ist eigentlich ein anderes als eine Ausbildung oder Auswendiglern-Fachkompetenzerwerb. Aber heute ist das spätestens seit Bachelor/Master sowieso egal und im Grunde ist ja [...] mehr

27.09.2017, 16:23 Uhr

Marktkonforme Zustände Der ganze Polizeieinsatz mit einer Eskalation nach der anderen sollte zur Absetzung der Hamburger Polizeiführung unter Herrn Dudde führen. Und weshalb werden diese Dokumente geschwärzt? Weil das [...] mehr

27.09.2017, 13:30 Uhr

Banken-Alternative Gegen die "Rettung" von Finanzkonzernen hatte die AfD selbst unter Lucke nichts einzuwenden. Diese Partei ist so Banken- und Konzernfreundlich wie die FDP. Das meiste Personal kommt ja auch [...] mehr

17.09.2017, 18:52 Uhr

Rührend Die Frau konnte sich also keinen Fotografen leisten, macht aber Wahlkampf für eine Klientelpartei, die klar und eindeutig die Interessen einer reichen Oberschicht vertritt. Fürs Studium hat sie [...] mehr

11.09.2017, 12:54 Uhr

Konkurrenz = Service? Als o2-Kunde wird man von seinem Anbieter sogar öfter mal angerufen - allerdings nur, wenn es etwas zu verkaufen gibt. Unterirdischen Service stelle ich heute bei nahezu allen an Verkäufen und [...] mehr

13.08.2017, 00:05 Uhr

Sicher doch Dass Sie sich daran nicht gestört haben, bedeutet also, dass sich noch nie jemand daran gestört hat. Alles klar. Die Befreiung von Nazi-Deutschland und das Einstehen für Freiheit und Gerechtigkeit [...] mehr

26.07.2017, 17:35 Uhr

Lichtgestalt mit Dosenbier Sargnagel ist eine Lichtgestalt in diesen neoliberalen Zeiten des Biedermeier 2.0 Gerne würde ich mit ihr mal schön ein paar Dosenbier ziehen. Es gibt diese Menschen ja noch, wobei die Fraktion [...] mehr

14.03.2017, 10:23 Uhr

Nicht geheim Weshalb benötigt eigentlich die deutsche Wirtschaft all die Arbeitskräfte - und zu welchen Tarifen? Will man da etwa das stetige Überangebot an Arbeitskräften halten, damit man schön auspressen kann [...] mehr

11.03.2017, 11:05 Uhr

Lehrstück Nämlich für die Neoliberalisierung des Staates und öffentlicher Institutionen. Früher oder später privatisieren wir die Bundeswehr (und die Autobahnen, die Polizei, diverse Ämter, die [...] mehr

26.02.2017, 21:17 Uhr

Tatort Tatort Bis vor nicht allzu langer Zeit hätte ich mich noch als Fan dieses Formates geoutet. Allerdings sind die Drehbücher, die Teams, die Handlungen mittlerweile eine solche grottige Mischung aus [...] mehr

Seite 1 von 59