Benutzerprofil

brux

Registriert seit: 11.05.2006
Beiträge: 4441
Seite 1 von 223
23.05.2017, 17:55 Uhr

Frage Technisch würden 100 kW Leistung völlig reichen. Hier wird eine Klientel bedient, die unbedingt dreimal so viel PS braucht wie der eigene IQ beträgt. mehr

18.05.2017, 22:21 Uhr

Analyse Man könnte wohl ohne Probleme auch einen griechischen Rentner finden, der gerade einmal 20 Jahre in einem Staatsbetrieb verbracht hat und 2000 Euro Rente bekommt seit er 52 ist. Griechenland hat [...] mehr

13.05.2017, 23:34 Uhr

Geld? Frankreich braucht kein Geld, schon gar nicht in der Hand des Staates. Frankreich braucht Liberalismus und das in jeder Hinsicht. Die Debatte beginnt also schon auf dem falschen Fuß. Aber die [...] mehr

08.05.2017, 16:06 Uhr

Einfache Sache Einfach französische Firmen die maroden deutschen Brücken sanieren lassen. Der Rest ergibt sich. Überhaupt sollten Frankreich und Deutschland intensiver und jenseits des EU Vertrags kooperieren. [...] mehr

06.05.2017, 20:40 Uhr

Nun ja Das, was inhaltlich bislang bekannt wurde, sind alles Fälschungen. Und ausserhalb der braunen Netzwerke liest das doch keiner. Die eigentlichen Fakten sind, dass hier rechte anti-Demokraten in [...] mehr

06.05.2017, 12:39 Uhr

Genau Ich sehe das auch so, ausser in einem Punkt. Le Pen würde die EU sofort lähmen und entscheidungsunfähig machen. Dann gäbe es für die Briten gar keinen Deal, vielleicht nicht einmal eine WTO [...] mehr

06.05.2017, 12:31 Uhr

@12 Leute wie Sie sind Teil des Problems. Die Wehrmacht sah 1945 doch eher erbärmlich aus. Ihre Begeisterung für solche Helden, die hirnlos Befehlen folgen und massakrierend durch Europa ziehen, find [...] mehr

06.05.2017, 12:22 Uhr

Ach wirklich? Dass man beim Bund rechts gestrickt ist, ist doch Allgemeinwissen. Deshalb habe ich mich ja 1980 der Einberufung entzogen. Als nächstes wird vielleicht noch entdeckt, dass sich bei der [...] mehr

05.05.2017, 17:42 Uhr

Firlefanz Wozu braucht ein Kleinwagen einen Drehzalmesser? Und der Tacho geht bis 220, aber nicht mal über den ganzen Kreis. D.h. man bewegt das Auto auf einer Skala von 30 Grad. Das ist doch wenig [...] mehr

26.04.2017, 17:52 Uhr

Hinweis Ich habe lange bei der EU gearbeitet und in meinem Bereich viele Besucher gehabt. Die Wirtschaftsvertreter kamen fast immer mit konkreten Anliegen und brachten Informationen zu ihrer Sichtweise [...] mehr

22.04.2017, 11:21 Uhr

Au weia Ein richtig grosses Auto, in das nichts reinpasst. Also wieder eine Kiste für Menschen, die ihr mangelndes Selbstwergefühl durch ein Fahrzeug kompensieren müssen. Wenigstens erkennt man diese [...] mehr

19.04.2017, 11:15 Uhr

Nicht vergessen Die Flotille kann auch nicht ewig vor Korea dümpeln. Nach ein paar Monaten geht's zurück in den Hafen. Leider lässt Japan atomgetriebene Schiffe nicht rein. Die USA müssten also mehrere Flotillen [...] mehr

18.04.2017, 15:47 Uhr

Blödsinn Die EU Mitgliedschaft Frankreichs steht in der Verfassung. Die muss man erst einmal ändern, mit 3/5 Mehrheit in beiden Kammern. Und Le Pen und Melenchon wollen erst einmal den EU-Vertrag neu [...] mehr

18.04.2017, 15:40 Uhr

Klaro Es schwant der Dame, dass sie bei den Brexit Verhandlungen eine Menge Kröten schlucken muss. Da ist die eigene Mehrheit von 17 Sitzen viel zu dünn, denn die Zahl der ganz harten EU-Feinde wird auf [...] mehr

13.04.2017, 23:30 Uhr

Au weia Ich weiss ja nicht, womit der Spiegel Korrespondent seine Zeit in Brüssel verbringt, aber von der EU hat er doch recht wenig Ahnung. Ich habe selbst für die EU Handelsgespräche geführt und das [...] mehr

10.04.2017, 17:42 Uhr

Tja Wäre man bloss beim Prof. Lucke geblieben. Der war zwar ein wenig langweilig, hatte mit dem Euro aber sein Thema gefunden. Die heutige AfD als Sammelbecken der Deutsch-Nationalen ist eine politische [...] mehr

09.04.2017, 12:40 Uhr

Au weia Bei einem derartig langen Artikel wäre doch sicherlich Platz gewesen für den Hinweis darauf, dass Griechenland das mit Abstand teuerste Gesundheitswesen der EU hat. Die Zahl der Krankenhausbetten pro [...] mehr

02.04.2017, 08:55 Uhr

Ach nee Die Mittel werden ja nicht freihändig vergeben, sondern über öffentliche Ausschreibungen. Das Ganze wird auch mehrfach kontrolliert. Der Bericht ist nur ein weiterer Versuch, die EU zu [...] mehr

27.03.2017, 19:14 Uhr

Au weia Diesmal liegt Fleischhauer wirklich voll daneben. Ich habe in Brüssel im Bereich Industriepolitik gearbeitet und die deutsche Autolobby selbst erlebt. Keine EU Regel ist jemals von der deutschen [...] mehr

26.03.2017, 09:58 Uhr

Die Uhren Fillon bekam zwei Uhren geschenkt, von zwei verschiedenen Gönnern. Politisch ist da wohl nichts dran, denn die Geschenke wurden im Umfeld des Hobbys Fillons gemacht: Autorennen mit teuren [...] mehr

Seite 1 von 223