Benutzerprofil

giostamm11

Registriert seit: 07.05.2013
Beiträge: 1145
Seite 1 von 58
11.01.2019, 20:54 Uhr

schneider - nicht konform muss ihnen wohl genügen oder haben SIE andere Informationen? mehr

11.01.2019, 15:43 Uhr

mr. Swiss - Verjährung ? erstens leben noch Opfer und zweitens war der Krieg Nazideutschlands kein normaler Krieg sondern ein Rassenvernichtungskrieg. Daher wäre ich etwas vorsichtig mit Vergleichen und Relativieren mehr

11.01.2019, 12:01 Uhr

Deutschlandtakt der wird nie kommen. Dazu ist weder die deutsche Politik, noch die Deutsche Bahn gerüstet. Denn das heisst perfekte Organisation, keine Verspätungen und keine Zugausfälle. Das ist in Deutschland [...] mehr

11.01.2019, 11:33 Uhr

elektronischer Wagenhinweis in Italien gibt es bei der HG Reservationspflicht. Der Zug hält perfekt genau an und am Steig gibt es Anzeigen zur Wagennummer. Jeder weiss vor Einfahrt genau wo er hin muss. Es gibt kein Gedränge. [...] mehr

11.01.2019, 10:31 Uhr

London Gateway ist übrigens ein Tiefseehafen. GB wird Schwierigkeiten haben, ist aber immerhin 5. grösste Volkswirtschaft der Welt und ein grosser Markt. Es stimmt auch nicht, dass GB tatenlos dem Brexit [...] mehr

11.01.2019, 10:07 Uhr

theotiger - stimmt nicht die Schweiz ist NIVHT Teil des EU Binnenmarkts, sondern hat einige Aspekte der Wirtschaft harmonisiert.....EINIGE, nicht alle. Es gibt auch Zölle.....hingegen ist die Schweiz bei Schengen dabei und [...] mehr

10.01.2019, 21:08 Uhr

Untergangsszenarien im Herbst gab es Untergangsszenarien im 2 Stundentakt zu Italien in den deutschen Medien. Nichts ist eingetroffen. Warten wirs ab mehr

20.12.2018, 22:12 Uhr

Schlechte Stimmung der Börse? bestimmt hat nicht die schlechte Stimmung der Börse die DeBa erwischt, sondern diese hat schlicht den Wert den Sie verdient. Es ist mit Abstand die schlechteste Grossbank ALLER G7 Staaten und der [...] mehr

20.12.2018, 18:32 Uhr

hermes75 - ohne Zweifel würde ich mein Geld in Ital. Staatsanleihen anlegen, so wie das Millionen Italiener tun. Ausser in Deutschland (Hysterie?) gelten nämlich ital. Anleihen als sehr beliebt. Erstens gibts viele, die [...] mehr

20.12.2018, 17:31 Uhr

ontologix - Staatsschulden der ital Staat hat Geld aber gibt etwas mehr aus als er einnimmt und hat Altlasten aus den 70er-90er Jahren. Der ital Gesamthaushalt bis auf Komunalebene ist circa 840 Milliarden pro Jahr. Auch [...] mehr

20.12.2018, 17:07 Uhr

kurt - Zahlen der OECD geben das klar an. Auch die ital. Staatsbank. Von welchem Desaster sprechen Sie. Beurteilen auch Sie einen Staat nur mit der Staatsschuldenquote? Und was ist mit Privatschulden, Vermögen, [...] mehr

20.12.2018, 16:15 Uhr

ontologix - IRPEF Kennen Sie diese Steuer? Die wird sehr genau erhoben. Vieles hier ist Unsinn. Italien hat ein funktionierendes Steuersystem mehr

20.12.2018, 16:08 Uhr

ontologix - völlig falsch alle Angrstellten, und das sind 70% der Werktätigen bezahlen direkt die Steuern vom Lohn. Automatisch abgezogen. Nur wer dann noch Wohnbesitz mit Schulden hat kann eine Steuererklärung einreichen um [...] mehr

20.12.2018, 10:58 Uhr

Italien ist nicht das Problem sondern Frankreich. Frankreich steht wirtschaftlich schlechter da. Italiens Industrieproduktion ist die 2. grösste in Europa und konkurrenzfähig. Positive Leistungsbilanz. Frankreich hat eine negative [...] mehr

20.12.2018, 10:15 Uhr

Kurt2.1 - Schattenwirtschaft die ist in Italien rund 20% des BIP, in Deutschland circa 12%. Was heisst das? Dass auf 80% alker Geschäfte eben Steuern bezahlt werden!! Wie war das mit dem Wissen? mehr

18.12.2018, 17:41 Uhr

was im Artikel fehlt sind Vergleiche mit anderen Staaten und die Information zum Derivatensumpf der DeBa, der nach wie vor NICHT gelöst ist. Die deutschen Grossbanken haben nicht nur massivst an Marktwert verloren, [...] mehr

12.12.2018, 16:00 Uhr

spiegelguckerl - Mailand gibt auch noch Linate und Orio al Serio. Welcher der drei es ist geht nicht hervor mehr

10.12.2018, 21:43 Uhr

aquifex - ich leb da und ich kann versichern dass einiges mehr bleibt. Die Steuer und Abgabelast ist auch mit allen möglichen Selbstbehalten wesentlich tiefer. Die Lebenshaltungskosten sind hoch aber fressen den [...] mehr

10.12.2018, 21:09 Uhr

Gut möglich, dass auch hier die Löhne eine grosse Rolle spielen. Die Schweiz ist voll von deutschen Strassenbahnfahrern, Lokführer und auch in anderen Berufen. Insgesamt, Pendler aus dem "reichen BW" (70.000) inklusive, mehr als [...] mehr

10.12.2018, 20:49 Uhr

bestimmt sind nicht die Mitarbeiter schuld an der Misere der DB. Das sollte allen klar sein. Das sind die ersten Leidtragenden der wohl schlechtesten Verkehrspolitik die man sich vorstellen kann in einem an sich boomenden Land. Kein Geld für [...] mehr

Seite 1 von 58