Benutzerprofil

lachina

Registriert seit: 31.05.2013
Beiträge: 1836
Seite 1 von 92
15.12.2017, 11:06 Uhr

Kann ich so nicht bestätigen. In meiner sehr multinationalen Klasse war deutsche Nationalität nicht gleichzusetzen mit "bester Leistung". Aber: Unter Umständen brauchen ausländische [...] mehr

15.12.2017, 10:54 Uhr

Dass die Kinder hierzulande vor der Schule nicht Lesen lernen "dürfen", habe ich hier jetzt schon öfter gelesen. Ist das wirklich so? Meine Töchter konnten Spanisch lesen, bevor sie in [...] mehr

14.12.2017, 18:43 Uhr

Das waren noch Zeiten! Auf meinem beruflichen Gymnasium der Achzigerjahre hatten wir: Gemeinschaftskunde, Wirtschaftslehre, Sozialkunde, Geschichte und Geographie (auch teilweise mit wirtschaftlichen/politischen Themen wie [...] mehr

14.12.2017, 18:20 Uhr

In Deutschland gibt es eine Bildungsfeindlichkeit.... besonders in bestimmten Millieus, und damit meine ich nicht HartzIV sondern auch dort, wo gearbeitet wird: "Bücher lesen soll Arbeit sein?" eine Mutter spöttisch zu ihrem Sohn; " Der [...] mehr

13.12.2017, 17:27 Uhr

Was ist gegen einen gesitteten Umgangston auch gegenüber Kindern einzuwenden? mehr

13.12.2017, 17:21 Uhr

Dafür zahlen Chefs Gehälter, damit die Mitarbeiter auch Arbeiten erledigen, die sie nicht so gerne mögen. Das ist ja die Diskussion beim bedingungslosen Grundeinkommen: Würde überhaupt noch jemand [...] mehr

13.12.2017, 17:17 Uhr

klappt nicht.... ich war als Kind so eine gute Schülerin, dass meine Mama mir immer versprochen hat, wenn ich eine 6 nach Hause bringe, gehen wir Pizza essen - hat aber nicht geklappt, trotz Versprechens einer [...] mehr

13.12.2017, 17:05 Uhr

Diesen Preis an diese Opposition zu verleihen , war ja auch ein Irrtum. ( oder eher kein irrtum, ist gewollt), Europa unterstützt ja zu gerne eine neoliberale, unsoziale Kaste. mehr

13.12.2017, 16:52 Uhr

Noch nicht einmal die Arbeitsstelle angetreten und schon die erste Gehaltserhöhung - von so einer Arbeitswelt können Normalsterbliche nur träumen. Wie wäre es damit, um der Gerechtigkeit willen, die [...] mehr

12.12.2017, 16:50 Uhr

Ich bin 1969 eingeschult, und da gab es sehr wohl Mobbing. Hieß nur nicht so, man nannte es "schickanieren". mehr

12.12.2017, 16:23 Uhr

Restschulen.... ich kenne auch solche Kinder. Aber die haben gar kein solches Leben mit Drogen, Misshandlungen, Flucht , Armut. Die haben ganz gewöhnliche Elternhäuser. Nur dass sie nach der vierten Klasse auf die [...] mehr

12.12.2017, 16:00 Uhr

Typisch Deutsch ist für mich , das Eigene abzuwerten und das Fremde aufzuwerten. Dabei ist es doch kein "Entweder-oder", sondern ein "Sowohl als auch" , alle Weihnachtsbräuche [...] mehr

11.12.2017, 18:12 Uhr

Wir SIND kreativ "Essen Sie an Heiligabend vor oder nach der Bescherung? Wenn die Deutschen über ihre Weihnachtsbräuche sprechen, scheint das die einzig relevante Frage zu sein, an der sich die Geister scheiden. [...] mehr

09.12.2017, 20:25 Uhr

Nicht fett sein, in die Schule laufen und kein I-Phone haben heilt ADHS und eventuell auch Autismus? Hat Stockholm bei Ihnen schon angerufen? Sind doch bahnbrechende Erkenntnisse. mehr

09.12.2017, 20:18 Uhr

Aber die ADHS- Schüler haben doch neurologische Probleme, also gerade NICHT nur ein Verhaltensproblem. Weshalb wirkt das Hörgerät bei hörgeschädigten Schülern nicht stigmatisierend, aber die Weste [...] mehr

08.12.2017, 17:23 Uhr

ich denke, die Weste geht in Richtng Haltetherapie. Es gibt Menschen, die wissen nicht so ganz genau, wo sie aufhören und anfangen , sind sehr reizoffen. Ihnen hilft manchmal eine Berührung, um sich [...] mehr

08.12.2017, 17:11 Uhr

Das allermerkwürdigste Wort war 2017 der "atmende Rahmen" der Grünen. Was sich mir nicht erschließt, ist dass das Wort "Flüchtling" wegen dem "ling" am Ende respektlos sein soll, und daher [...] mehr

07.12.2017, 21:14 Uhr

ja, bei einer Schulfreundin meiner Tochter auch. Zu allem hatten sich die Eltern gerade scheiden lassen, und so wurde das arme Kind psychologisiert und beinahe psychiatrisiert. Anscheinend ist [...] mehr

07.12.2017, 20:45 Uhr

Wenn man Teenager ist, gibt es viele Einflussfaktoren, die den Berufsweg bestimmen: Eltern, Schichtzugehörigkeit, Freundeskreis, Erfahrung in der Schule, Ausbildungsplatz in der Nähe, Geschlechterstereotypen etc. und man [...] mehr

07.12.2017, 20:35 Uhr

Ja, aber gehört doch dazu. Und die Franzosen haben ihre Stiftung der "Waisen der Republik". Der Staat sorgt für die Hinterbliebenen der Opfer von Terroranschlägen. Ein bißchen mehr [...] mehr

Seite 1 von 92