Benutzerprofil

hellmut1

Registriert seit: 31.05.2013
Beiträge: 148
Seite 1 von 8
14.11.2018, 09:44 Uhr

Die Stadt Augsburg hat ihre Busse auf Bio-Methangas umgestellt. Grund sind die geringen Kosten und Klimaneutral. Wie sagte ein Sprecher der Stadt beim Interview, für e-Fahrzeuge müssten wir ein [...] mehr

13.11.2018, 09:45 Uhr

Den e-ton kann man kaufen. Am Sonntag war ein Bericht über die Entwicklung des e-tron bei ntv zu sehen. War beeindruckend. Sieht aber vermutlich jeder anders. mehr

10.11.2018, 09:51 Uhr

Vielleicht könnte spon oder Der Spiegel die Loesungsvorschlaege der ausländischen Autoindustrie darlegen. Wer sich von diesen an einer Hardwarenachruestung beteiligt, bzw. ob sie bereit sind ebenfalls [...] mehr

05.11.2018, 15:32 Uhr

Wenn man schon so korrekt ist, sollte man den Saudische ihre in Deutschland getätigten Investitionen vor die Türe werfen. Kein öl mehr von Ihnen beziehen. Allerdings werden wir, wenn wir an all die [...] mehr

04.11.2018, 13:07 Uhr

Der Kommentar drückt die Denkweise der Deutschen richtig aus. Allerdings wird diese Denkweise von den Medien genau in diese Richtung gelenkt und nicht erst seit der Dieselaffaere. Bestes Beispiel [...] mehr

03.11.2018, 10:07 Uhr

In der Zeit steht, dass Bayern u n d BVB dieses Szenario dementieren. Der Artikel in spon passt zur generellen Stimmungsmache gegen Bayern, sei es sportlich, gesellschaftstpolitisch und [...] mehr

02.11.2018, 15:28 Uhr

Die Kommentare zeigen die Denkweise vieler Foristen. Alt = Konservativ, ewig gestrig, jung = progressiv, innovativ. Bei jung steht dann Abitur, Studium dann Politik. So der Lebenslauf. Bei älteren in [...] mehr

02.11.2018, 14:55 Uhr

Cum Ex Merz ist 2004 als Fraktionschef zurückgetreten und 2009 hat er sich aus dem Bundestag verabschiedet. Wo ist hier der politische Bezug zu Cum-Ex. Die betroffenen Finanzminister waren Eichel? [...] mehr

30.10.2018, 08:52 Uhr

Nachdem selbst Habeck Merkel‘s Flüchtlingspolitik kritisiert hat, darf man auch die Frage stellen, warum etwa die Haelfte der für die CDU und CSU verloren gegangenen Wähler die AfD gewählt haben? [...] mehr

26.10.2018, 14:15 Uhr

Griechenland haette nicht gerettet werden dürfen. Dass, wovor einige Wirtschafts-und Finanzexperten gewarnt haben, scheint jetzt einzutreten. Die Italiener benutzen Griechenland als Blaupause, wissend [...] mehr

22.10.2018, 09:23 Uhr

Der größte Sargnagel war die Rettung Griechenlands. Die Italiener versuchen nun in die Fussstapfen der Griechen zu treten und deren Beispiel zu folgen. Jedes Land versucht seine Interessen zu [...] mehr

19.10.2018, 14:48 Uhr

Nach Fricke‘s Darstellung haben auch Draghi, die EU-Kommission, Kanzler Kurz, der französische Finanzminister usw. nicht mehr alle Espresso-Tassen im Schrank. Griechenland als schlechtes Beispiel für [...] mehr

19.10.2018, 12:53 Uhr

Nur weiter so SPD. Mit solchen Maßnahmen entbindet man Staaten mit hoher Arbeitslosigkeit von der Notwendigkeit notwendige Reformen durchzuführen. Die Steuerzahler hierzulande werden diesen Vorschlag [...] mehr

19.10.2018, 09:41 Uhr

Wer genau zugehört hat, hat auch verstanden, dass Dobrindt die Wähler der AfD als Mitte/Rechts angesprochen hat und diese Wähler gelte es wieder zurück zu holen. Wie ja während der Wahlsendungen [...] mehr

18.10.2018, 09:00 Uhr

Was bei der Wahl in Hessen auffällt, ist das so gut wie keine Wahlanalysen veröffentlicht werden. Zumindest keine neuen. Für Bayern war das ganz anders, da wurden fast täglich welche geliefert. Alles [...] mehr

17.10.2018, 19:42 Uhr

Zur Elektromobilitaet und der damit verbundenen Umweltverschmutzung. Ja wir exportieren erneuerbaren Strom, den wir verschenken. Aber wir importieren auch Atomstrom und Kohlestrom, wenn zu wenig Wind, [...] mehr

14.10.2018, 17:18 Uhr

Da scheint jemandem das Wasser bis zum Hals zu stehen. Oder hat die schlaue Kanzlerin ihn vorgeschickt? Selber in der Beziehung kann sie nicht das Wort führen, was sofort verdächtig waere. Waere ein [...] mehr

12.10.2018, 20:44 Uhr

Lustig ist, dass Habeck die Bedingungen für eine Regierungsbildung mit der CSU stellt. Sind die beiden Spitzenkandidaten der Grünen in Bayern nicht dazu fähig? Falls es wirklich zu der Konstellation [...] mehr

09.10.2018, 09:02 Uhr

Am besten die Autoindustrie und Kohlekraftwerke stilllegen. Bei der Autobranche hängen nur einige hunderttausend Arbeitsplätze, zusätzlich dürften mit Zulieferern, Handwerkern, Bauindustrie, Bäcker, [...] mehr

08.10.2018, 15:50 Uhr

Draghis Politik des billigen Geldes zur Entschuldung der Südländer scheint nicht aufzugehen. mehr

Seite 1 von 8