Benutzerprofil

hellmut1

Registriert seit: 31.05.2013
Beiträge: 40
Seite 1 von 2
06.12.2017, 13:33 Uhr

Eine wirkliche Reform wäre, wenn sich die EU endlich an die sich selbst gegebenen Gesetze und Vorschriften halten würde. Solange das nicht passiert, werden die Menschen jedem Reformvorschlag mit [...] mehr

06.12.2017, 09:59 Uhr

Antwort auf Ökofred Sie haben nicht ganz unrecht, bisher handelt es sich um geliehenes Geld. Aber es sind doch Schulden. Gleiches gilt für TARGET2, hier handelt es sich um geringfügige 848 Mlrd. Plus ein paar hundert [...] mehr

02.12.2017, 22:49 Uhr

Seit wann haben die Wähler Einfluss auf das Geld. Die Chinesen kaufen z.Zt. alle Rohstoffreserven für den Bau von Batterien für E-Mobilität und zwar weltweit. Papiergeld zu drucken ist doch kein [...] mehr

02.12.2017, 21:39 Uhr

Bei der Arroganz gegenüber den Bayern, die man hier wie in anderen Medien täglich zu lesen bekommt, wäre es auch kein Wunder, wenn das Verhältnis zwischen Bayern und dem Rest der Republik immer [...] mehr

30.11.2017, 14:20 Uhr

Soweit bekannt bezahlen die Arbeitgeber etwa 50% und die Arbeitnehmer auch etwa 50% der Krankenversicherung. Der Anteil der Beihilfe beträgt auch 50% der Krankenversicherung. Der eigentliche [...] mehr

24.11.2017, 20:01 Uhr

Es genügt doch, wenn Jugendliche mit Smartphones vor dem Kopf über Gehsteige und Zebrastreifen stolpern, ihre Umgebung vergessend. mehr

21.11.2017, 14:32 Uhr

Nach der Sendung „hart aber fair“ und dem Statement von Frau Peter zur Fluechtlingsfrage, ist das Aussteigen der FDP absolut verständlich. Nach Meinung von Frau Peter sind Die Grünen in keinster Weise [...] mehr

21.10.2017, 22:42 Uhr

Was bilden wir Deutschen uns eigentlich ein. Wir glauben die Welt retten zu können. Wir entscheiden für die Welt was richtig und falsch ist. Wir holen Hunderttausende ins Land und beschimpfen unsere [...] mehr

06.10.2017, 19:56 Uhr

Waere interessant ob zu erfahren ob Audi ebenfalls Forderungen an VW stellt bezüglich der 2 Liter Diesel? mehr

12.09.2017, 11:01 Uhr

Über spon kann man nur noch den Kopf schütteln. Am Sonntag ein Artikel über den Tatort mit dem Titel "Tatort nach dem verhunzten Dieselgipfel". War das schon ein Witz, was hatte dieser [...] mehr

11.09.2017, 22:16 Uhr

Vielleicht sollten die Redakteure der spo-Redaktion mal bei der Süddeutschen Zeitung mal nachlesen und berichten was die deutschen Automobilbauer wirklich bauen. Da handelt es sich nicht nur um [...] mehr

09.09.2017, 11:41 Uhr

Solange Politiker die Sex mit Kindern propagieren oder propagiert haben oder Rauschgift nehmen und im Bundestag sitzen, halte ich sowas für das kleinere Uebel. mehr

04.09.2017, 15:00 Uhr

Eigenartigerweise sind die im Artikel aufgeführten Staedte Hafenstaedte. Lt. Wikipedia werden im Heilbronner Hafen ca. 50% der auf dem Neckar transportierten Gueter umgeschlagen. Waere schon, wenn [...] mehr

29.08.2017, 09:23 Uhr

Was haben wohl die Japaner über Jahrzehnte gemacht. Deutsche Autos abgekupfert. Gleiches die Chinesen bei anderen Industriezweigen. Welch ein Verbrechen von Mercedes. Das Ganze nimmt langsam kindische [...] mehr

27.08.2017, 10:40 Uhr

Die Kommentare unser Politiker und der Medien sind für mich nicht nachvollziehbar. Wieso ist Afrika ein europäisches Problem und damit vorrangig ein deutsches Problem? Schulz moechte offensichtlich [...] mehr

27.08.2017, 10:19 Uhr

Noch effizienter und sinnvoller wäre in Zukunft die Windräder, Biogasanlagen und Photovoltaik dort zu bauen, wo die größten Stromverbraucher sind. Vornehmlich in und um den Städten. Zumal hier vor [...] mehr

24.08.2017, 15:44 Uhr

In vielen Städten könnten die Stickoxid werte entscheidend gesenkt werden, wenn in den Städten keine Frachtschiffe mehr in die Binnenhäfen fahren durften. Betroffen ist hier vor allem Hamburg. Diese [...] mehr

24.08.2017, 15:17 Uhr

Liebe Dobrjndt- und Merkelbasher, es wäre so einfach zu googeln, wer wann Verkehrsminister war. Nur zum besseren Verständnis, als das A-Modell verhandelt wurde, war ein Herr Tiefensee Verkehrsminister [...] mehr

19.08.2017, 10:10 Uhr

Absolut richtige Entscheidung. Falls es untergegangen sein sollte, diese Maßnahme ist nicht von der Kanzlerin verhindert worden, sondern wurde von der großen Mehrheit als zu weitreichend abgelehnt. [...] mehr

09.08.2017, 15:39 Uhr

Beim Audi A5 TDI schreiben sie von einer Grenzwertueberschreitung von 0,5 bei einem Stickoxidwert von 40 mg. Ein ähnlicher Wert bei einem Mercedes, 43 mg. Womit begründen Sie hier eine [...] mehr

Seite 1 von 2