Benutzerprofil

sr.pablo

Registriert seit: 27.09.2013
Beiträge: 256
Seite 1 von 13
06.10.2018, 13:58 Uhr

Verzweiflung Reine Verzweiflung. Es muss nach wie vor schlimm stehen um Griechenland. Sollte man das ernsthaft überdenken, kann uns Russland eine Rechnung über, weiß nicht, 20-25.000 Milliarden EUR schicken? Wenn [...] mehr

28.09.2018, 20:47 Uhr

Bitte? Von "politischen Interessen überformt"? Sie hat doch den Zeitpunkt gewählt damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Das es damit automatisch eine politische Dimension bekommt war doch völlig [...] mehr

18.09.2018, 12:54 Uhr

Lächerlich Es ist so unfassbar viel Geld da. Es liegt nur in einigen wenigen Händen, sprengt jede Verhältnismässigkeit. Die Gesellschaften schrumpfen auch nicht. Das Hirn vieler Politker mag vielleicht [...] mehr

18.09.2018, 09:28 Uhr

Viel Geplapper Es gibt wohl kaum einen anderen Staat, der in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit noch unlauteren Methoden dermaßen seine Wirtschaft gepusht hat wie China. Der Westen hätte bereits viel früher [...] mehr

13.09.2018, 16:46 Uhr

Hehehe! Ein guter und streckenweise amüsanter und sehr richtiger Kommentar! Das aktuelle Geschreie um Maaßen ist eine recht peinliche Posse. Sein schlimmster Fehler: der BILD ein Interview zu geben. Sowas [...] mehr

07.09.2018, 12:18 Uhr

Ja herrlich! "Bis vor etwa drei Jahren war es in der politischen Mitte tabu, sich öffentlich kritisch zu Migration und deren Folgen zu äußern.". Exakt das ist hier die "Mutter allen Übels". [...] mehr

06.09.2018, 10:41 Uhr

Wirklich? "Die Erfahrung der letzten Jahre hat gezeigt, dass das syrische Regime, Russland und Iran ausgesprochen brutal und ohne jegliche Rücksicht ... vorgegangen sind." Man gut das die USA und [...] mehr

05.09.2018, 08:38 Uhr

Der edle Ritter! ist doch hübsch wenn man seinen Protest in Form von Werbeverträgen noch versilbern kann. Was für ein Vollspast! Was ist nun die Botschaft? Kauft NIKE! Wer NIKE kauft ist ein besserer Mensch! Protest [...] mehr

23.07.2018, 18:40 Uhr

Sommerloch? Muss es wohl sein, wenn der überfällige Rücktritt von Özil solche Wellen schlägt. Aber wenn der Mesut so deutsch ist, warum dann ein Treffen mit dem türkischen Despoten? Oder ist der Mesut zu dumm um [...] mehr

04.06.2018, 21:36 Uhr

Damit kommt der durch? Bemerkenswert! Was kommt als Nächstes? Der Klempner, der den beiden Jungs keine Dusche baut weil es seinem "Gott missfallen" könnte? Der Makler der nicht an Schwule vermietet, weil er Angst [...] mehr

01.06.2018, 13:21 Uhr

Falscher Ansatz "..wenn es ökonomisch wenigstens als gesichert gälte.." Es gibt nichts, absolur GAR nichts, was ökonomisch als gesichert gilt. Es handelt sich bei Ökonomie (Wirtschaftswissenschaften) um [...] mehr

29.05.2018, 15:01 Uhr

Hihi! "Dieser strikte Ansatz hat aber in Krisenzeiten auch eine Schwäche, umso mehr, wenn eine rasche und flexible Reaktion notwendig ist." Eine schöne Umschreibung für Willkür, wenn die Karre [...] mehr

20.05.2018, 21:37 Uhr

Ja genau! Wir ziehen alle in Mikrowohnungen und futtern Insekten. Wie wäre es denn mal damit die Population aufrecht gehender Primaten besser zu kontrollieren? mehr

17.05.2018, 21:51 Uhr

Jetzt reicht es aber! Wir wollen endlich in Ruhe weiter Panzer an Mullahs verkaufen können! Dieser Rohani ist schließlich ein lupenreiner Demokrat! Was soll schon passieren? mehr

14.05.2018, 19:13 Uhr

Bitte? "...Indonesien ist ein Vorzeigestaat..."? Das wage ich zu bezweifeln. Da werden Leute wegen Blasphemie angeklagt und verurteilt! Dort herrscht jetzt also Inquisition. Genauso wie beim [...] mehr

27.04.2018, 09:43 Uhr

Unternehmen? Nun, der Ansatz der Idee ist nicht verkehrt. Schließlich ist Politik die Unterhaltungsabteilung der Wirtschaft. Insofern hätte hier schon eine alternativlose Weisung an die Lakeien erfolgen können. So [...] mehr

23.04.2018, 13:55 Uhr

Komisch... ...was ist denn mit China? Was ist dort mit dem harten Protektionismus, der Gängelung und dem Ideenklau? Darüber würde ich mich viel mehr aufregen als um angekündigte aber noch längst nicht umgesetzte [...] mehr

16.04.2018, 18:28 Uhr

Ja nun... ..., der ECHO ist kein Förderpreis für junge Künstler. Reines Marketing. Die Branche feiert sich und ihre Verkaufszahlen. Eine Debatte kann in diesem Rahmen gar nicht geführt werden und wäre da auch [...] mehr

06.04.2018, 13:58 Uhr

Suff? Es saufen sich auch jährlich mehrere Zehntausende ins Grab und auf die Intensivstationen dieser Republik. Ich sehe aber nicht, dass diese Werbung irgendwo eingeschränkt wird. Es wird nicht mal darüber [...] mehr

18.03.2018, 13:48 Uhr

Quere Denke! Die "Globalisierung" ist doch nur ein Schlagwort. Es gibt keinen Masterplan für die Globalisierung oder einen Fahrplan dem man folgen müsste, um sozusagen erfolgreich zu [...] mehr

Seite 1 von 13