Benutzerprofil

jojack

Registriert seit: 08.04.2014
Beiträge: 2164
Seite 1 von 109
13.02.2018, 14:41 Uhr

Sind die Fahrpreise wirklich das Problem? Es ist mir nicht einleuchtend, dass jemand sein Auto benutzen sollte, nur weil ihm der öffentliche Nahverkehr zu teuer ist. Wer die Parkgebühren und Betriebskosten betrachtet sieht schnell, dass [...] mehr

13.02.2018, 14:35 Uhr

Prinzipiell ein Erfolgsmodell Die Privatisierung der Raumfahrt ist für die Amerikaner prinzipiell ein Erfolgsmodell. Nur so konnten Firmen wie SpaceX entstehen, die den Amerikanern niedrigere Preise und moderne Raumfahrttechnik [...] mehr

13.02.2018, 12:19 Uhr

Zustimmung Ja, es ist wohl so: sowohl die klassischen SPD-Anhänger als auch die der Union wünschen sich eine Rückbesinnung ihrer Parteien zu den alten Werten. Das Problem daran ist nur: bewegen sich SPD und CDU [...] mehr

12.02.2018, 10:25 Uhr

Ultrarechts? Wow, bei Ultrarechts denke ich eigentlich an die Totenkopfverbände der Waffen-SS, nicht aber an Elsässer. Diese Eskalation der Sprache nützt doch niemandem etwas. Begriffe wie rechtsradikal, [...] mehr

12.02.2018, 06:15 Uhr

Rechnet sich etwas aus Ich könnte mir vorstellen, dass Schwesig sich insgeheim Hoffnungen auf das Außenamt macht. Gabriel hat mit seinen Attacken zwar Schulz als neuen Außenminister verhindert. Aber er selbst ist dabei auch [...] mehr

10.02.2018, 11:53 Uhr

Warum spart die EU nicht? Scholz' Äußerungen sind ja erst einmal beruhigend zu hören. Ich hoffe, dass sich das dann auch in der Realität so darstellt. Gerade im sozialdemokratisch geführten Arbeits- und Sozialministerium wird [...] mehr

10.02.2018, 11:36 Uhr

Die SPD hat mehr als 400.000 Mitglieder. Ich gehe fest davon aus, dass es da genügend politisches Talent gibt, um als Vorsitzender oder als Außenminster einen bessere Job zu machen als Schulz. mehr

10.02.2018, 11:35 Uhr

Traurig? Konsequent! Du liebe Güte, lieber Spiegel, aber was soll denn diese Überschrift? Mitleid mit Spitzenpolitikern ist nicht angebracht. Das sind doch keine persönlichen Freunde! Und sein Karriereknick im [...] mehr

10.02.2018, 02:40 Uhr

Da kann sich die SPD nicht mehr sicher sein. In anderen europäischen Ländern sind vormals große sozialdemokratische Parteien in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht. Mich wundert das nicht. Wenn [...] mehr

10.02.2018, 01:33 Uhr

Verzockt Schulz hatte vermutlich darauf gesetzt, dass sein beeindruckender Verhandlungserfolg in Sachen Ressortzuschnitt ihm genügend Zustimmung einbringen würde, um den Coup gegen Gabriel unbeschadet zu [...] mehr

09.02.2018, 09:24 Uhr

Junger Milder Wenn er der Hoffnungsträger der Union ist, dann sollte Merkel für weitere 12 Jahre Kanzlerin bleiben. Die Frau hat seinerzeit jedenfalls mehr Härte gezeigt, als es darum ging, sukzessive Kohl, [...] mehr

09.02.2018, 08:42 Uhr

Bis zur nächsten Wahl ist das vergessen. Die SPD ist mit ihrem Spitzenpersonal noch nie zimperlich umgegangen. Man erinnere sich nur, wie die SPD-Kanzler Schmidt und Schröder vom linken Flügel [...] mehr

09.02.2018, 07:03 Uhr

Erneuerungsversagen Das eigentliche problematische Phänomen ist das Versagen der CDU als wichtigster Volkspartei, sich rechtzeitig und unbeschadet personell zu erneuern. Man trifft daher bei Merkel nun auf das gleiche [...] mehr

09.02.2018, 06:45 Uhr

Logische Konsequenz In diesem Zusammenhang darf man auch einmal daran erinnern, dass Bayern in Form der CSU im Kabinett unangemessen überrepräsentiert ist. Schön für die Bayern, schlecht für andere Bundesländer. [...] mehr

07.02.2018, 15:30 Uhr

Schulz hatte bei der EU keine Karriereoptionen mehr. Und zunächst sah es ja auch so aus, als könne er für die SPD das Ruder herum reißen. mehr

07.02.2018, 15:29 Uhr

In Sachen Zielerreichung kann sich Schulz doch auf die Schulter klopfen. Mit dem Außen-, dem Arbeits- und dem Finanzministerium besetzt seine Partei gleich drei einflussreiche Ministerien. Dazu [...] mehr

07.02.2018, 15:22 Uhr

Es wird sich mäßigen müssen Martin Schulz hat als EU-Parlamentspräsident den Streit genossen. Seine Wortgefechte mit Berlusconi und Farage waren unterhaltsam. Das macht ihm nicht unsympathisch. Aber als Außenminister wird er [...] mehr

07.02.2018, 12:38 Uhr

Bisher hat sich noch jede "gut gemeinte" Regulierung am Arbeitsmarkt gerächt. Wenn sich Arbeitgeber starr an ihre Mitarbeiter binden müssen, dann entfällt letztlich ein Instrument, um es [...] mehr

07.02.2018, 08:48 Uhr

Wenn sich die SPD-Spitze tatsächlich von Merkel müde verhandeln lässt, dann schicken sie das falsche Personal zu den Verhandlungen. Ich halte diese Vorstellung im Übrigen für absurd. mehr

07.02.2018, 08:46 Uhr

Macht sich wirklich jemand lustig? Man muss schon ein ziemlich verklemmter Mensch sein, um sich über die geniale PR-Aktion mit dem "Star man" im Tesla zu mockieren. Das ist so ziemlich die genialste Marketing-Aktion, die ich [...] mehr

Seite 1 von 109