Benutzerprofil

Juro vom Koselbruch

Registriert seit: 16.07.2006
Beiträge: 2500
   

31.01.2015, 18:14 Uhr Thema: Troika-Aus in Athen: Ein Abschied, bei dem keiner weint Ich vergaß zu erwähnen, dass die am Ende eingespielte Melodie bezeichnend den Titel hat "The full catastrophe". mehr

31.01.2015, 18:01 Uhr Thema: Troika-Aus in Athen: Ein Abschied, bei dem keiner weint Der griechische James Bond? Ist eigentlich den Befürwortern des "Rausschmisses" der Troika klar, wie der auf die Geberländer und deren Bürger wirkt und was er tatsächlich ist? Es ist keine Heldentat des [...] mehr

18.01.2015, 14:22 Uhr Thema: Mohammed-Karikaturen: Zehn Menschen sterben in Niger bei Protesten gegen "Hebdo" Religiöse Gefühle sind nicht geschützt und können nicht geschützt werden Diese Überlegung führt am Ende (sicherlich ungewollt) dazu, dass die Gewalttäter belohnt werden. Es würden weitere Erpressungen folgen. Der Westen würde die Menschenrechte und seine Grundwerte [...] mehr

17.01.2015, 11:34 Uhr Thema: Nach Freitagsgebeten: In der islamischen Welt entlädt sich die Wut über "Charlie Hebd Meinungsfreiheit beim SPIEGEL Zur Meinungsfreiheit des SPIEGEL sollte es auch gehören, folgenden Beitrag zu veröffentlichen. Denn er enthält keinerlei Beleidigungen, lediglich kritische Fragen und Hinweis auf anders empfundene [...] mehr

12.01.2015, 07:51 Uhr Thema: Trauermarsch für "Charlie Hebdo"-Opfer: "Paris ist heute die Hauptstadt der Welt" Kaum zu fassen ... Es sind exakt solche Aussagen, welche den Toleranten unter uns allmählich zum Halse raushängen und welche ein völlig falsches "Verständnis" des Sachverhaltes zeigen. Wie nach den [...] mehr

11.01.2015, 14:53 Uhr Thema: Trauermarsch für "Charlie Hebdo"-Opfer: "Paris ist heute die Hauptstadt der Welt" Korrektur Habe Charlie Hebdo und den Spiegel nicht vollständig zitiert. Es sollte heißen: "Wir haben noch bis Ende Januar Zeit, die Neujahrsgrüße zu schicken…“ oder das Bild eines verzweifelten [...] mehr

11.01.2015, 14:40 Uhr Thema: Trauermarsch für "Charlie Hebdo"-Opfer: "Paris ist heute die Hauptstadt der Welt" Die Freiheit der Bleistifte - Je suis Charlie Die Karikaturisten haben den Islam heftig kritisiert und auch seine Gewaltproblematik angesprochen, skizziert: "Wir haben noch bis Ende Januar Zeit, die Neujahrsgrüße zu schicken…“ oder das [...] mehr

08.01.2015, 17:28 Uhr Thema: Schlüsse aus "Charlie Hebdo": Der Terror ist ein Teil von uns Kein Teil von uns, nicht in meinem, unserem Namen Augstein: „Der Terror ist ein Teil von uns.“ Ich empfinde diese Aussage als bodenlose Unverschämtheit und völlig sachfremd. Ich bin 1955 geboren, im Lehrerberuf tätig, habe den Kriegsdienst [...] mehr

06.01.2015, 19:12 Uhr Thema: Die Deutschen und Religion: Warum uns der Islam solche Angst macht Auch die Folgen von Ignoranz ... "Was macht am Islam also solche Angst? Die Provokation liegt nicht in der Verschleierung oder der Polygamie, die vielen als Symbole der fremden Religion gelten: Als Provokation reicht der Glaube [...] mehr

13.11.2014, 18:50 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Weniger Die Frage ist, wo ich genannte Dinge so dargestellt habe. Das sollten Sie darlegen. Die gesundheitlichen Risiken des Sexgewerbes für die dortigen "Leistungserbringer" darzulegen und [...] mehr

13.11.2014, 18:42 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Stellen Sie die richtige Frage an die falsche Adresse? Könnte es sein, dass Sie erstens eine erlaubte Frage stellen, nur am völlig "falschen Objekt"? Zum einen sollte man sich strikt hüten, Pornodarsteller/innen oder Prostituierte als [...] mehr

13.11.2014, 17:55 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Was soll das Was soll diese Verdrehung? Ich habe erklärt, Sexualkunde unterrichtet zu haben. Dazu gehört selbstverständlich auch die Aufklärung über AIDS-Infektionen und die Risiken von ungeschütztem [...] mehr

13.11.2014, 15:32 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Nee, nicht Entschuldigung ... Nee, nicht Entschuldigung, was Quatsch ist, muss man Quatsch nennen dürfen. Wenn ich Sexualkunde unterrichte, auch um ungewollten Schwangerschaften oder z.B. Aidsinfektionen vorzubeugen, dann [...] mehr

13.11.2014, 14:59 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Die Wirklichkeit stellt Fragen Nein, es ist nicht die Frage, ob mir jemand erlaubt, dies oder jenes zu schreiben. Das sehen Sie schon allein daran, dass mein Beitrag im SPON veröffentlicht wurde. Es geht auch nicht um [...] mehr

13.11.2014, 13:24 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Die Frage der Freiwilligkeit ist zentral Ich habe mit einer ähnlichen Antwort gerechnet. Selbstverständlich möchte ich nicht generalisieren. Aber die Frage der Freiwilligkeit bei Prostitution und auch bei Pornodarsteller/inne/n ist [...] mehr

13.11.2014, 12:51 Uhr Thema: Streit über Sexualkunde: "Jugendliche gucken doch eh Pornos" Vor Legenden bewahren ... Menschenfreundliche Werte Wer schreibt, dass viele Jugendliche etwas tun, trifft keine Pauschalaussage. Da sollte man weiter lesen. Ich bin jetzt 32 Jahre im Schuldienst, habe selber schon Sexualkunde unterrichtet. Nie [...] mehr

07.11.2014, 14:45 Uhr Thema: Mauerfall-Gedenken: Biermann nennt Linke "Drachenbrut" Stimmt Hätte nicht gedacht, dass nach den "Aufführungen" der politisch "Korrekten" (die ZEIT nannte sie gestern übrigens "Politspießer") in Sachen Gauck/Die Linke jetzt jemand [...] mehr

07.11.2014, 14:13 Uhr Thema: Mauerfall-Gedenken: Biermann nennt Linke "Drachenbrut" Köstlich Nun ja, auf seine etwas derbe Art ist er wie Gauck. Er nennt die Dinge beim Namen. Und auch Gauck weiß, dass man, geht es um Demokratie und Menschenrechte eben nicht politisch scheinkorrekt neutral [...] mehr

02.11.2014, 22:33 Uhr Thema: Kritik an Gauck wächst: "Als Bundespräsident muss er neutral agieren" Der Bundespräsident wird als Kriegshetzer diskreditiert Also, was will die Linke, die zulässt, das einer ihrer Politiker den Bundespräsidenten einen Kriegshetzer nennt? Will sie ihn, wenn sie das kommentarlos zulässt, diskreditieren oder will sie ihn [...] mehr

02.11.2014, 22:24 Uhr Thema: Kritik an Gauck wächst: "Als Bundespräsident muss er neutral agieren" Es gibt Realitäten jenseits der (extrem wackeligen) Regierungsbildung Ja, und ich kenne in der SPD viel, die sich (zu Recht) nicht genug ereifern konnten, welche Leute mit welcher Vergangenheit die Unionsparteien in ihren Reihen hielten. Ich werde nicht Mitglied [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0