Benutzerprofil

rainer82

Registriert seit: 10.05.2014
Beiträge: 1032
Seite 1 von 52
15.11.2018, 14:03 Uhr

#14 Alle Leserinnen und Leser dieses Forums wären Ihnen sicherlich sehr dankbar, wenn Sie Ihre Zuschriften zukünftig vorm Senden einmal gegenlesen und die unzähligen Tipp- bzw Rechtschreibfehler [...] mehr

14.11.2018, 21:06 Uhr

Das Positive an der Situation ist allein die Tatsache, dass die gewählten Extremisten als abschreckendes Beispiel dafür dienen können, zu demonstrieren was passiert, wenn man solch Hasardeuren ein Land anvertraut. mehr

13.11.2018, 17:24 Uhr

Der Abgrund wird jeden Tag tiefer. Die selbsternannten "Saubermänner" haben also mehr Dreck am Stecken, als sie zunächst zugegeben haben. Und ein parteiinternes Ränkespiel der Rechtsaussenfraktion gegen die Nazifraktion [...] mehr

13.11.2018, 09:08 Uhr

Merz und die AfD sind Mehrheitsbeschaffer für die Parteien der Mitte. Merz und die AfD sind ein Geschenk des Himmels für die gebeutelten Sozialdemokraten und werden zusätzlich auch den Grünen einen weiteren Schub geben. Merz und die AfD sehen sich mit Recht als [...] mehr

12.11.2018, 22:51 Uhr

"umgehend zurückgezahlt?" Hahaha! Die erste illegale Annahme der Geldspende erfolgte im Juli 2017. Die "umgehende" Rückzahlung aber erst im März 2018, als es nämlich die Spatzen von den Dächern pfiffen und die aufmerksame [...] mehr

09.11.2018, 23:04 Uhr

Und ausgerechnet diese AfD beklagt sich über angeblich steigende Kriminalität in Deutschland, obgleich die Statistiken das Gegenteil belegen. Die AfD sollte erstmal ihren eigenen Augiastall ausmisten. Dabei würden sich aber [...] mehr

09.11.2018, 22:52 Uhr

Wer allen Ernstes nicht erkennt, wie menschlich, richtig und obendrein für unsere Wirtschaft nützlich Merkels Flüchtlingspolitik war und ist, der hat an der Spitze der CDU nichts verloren. Vorsitzende/r kann nur jemand werden, [...] mehr

08.11.2018, 22:57 Uhr

Eine Kipping-, Bartsch-, Gysi-Linke ist für viele Menschen durchaus wählbar, aber keine Partei in der Wagenknecht das Sagen hat, die selbst zu DDR-Zeiten zu den extremen Hardlinern und ideologischen Betonköpfen zählte. mehr

07.11.2018, 23:27 Uhr

Merz & Spahn: Wahlhelfer der Parteien der Mitte Wenn einer dieser beiden erzkonservativen Männer, die die engstirnige, neoliberale und muffige CDU der 50er Jahre verkörpern, die CDU anführen sollten, landet die Partei da, wo die Sozialdemokraten [...] mehr

06.11.2018, 14:58 Uhr

#8 USA überdimensioniert? Niemand zwingt Sie, alle Berichte, Kommentare und Interviews zu lesen. Es gibt aber genug Menschen, die jede Zeile lesen, weil sie ausführlich unterrichtet werden möchten und auch an [...] mehr

03.11.2018, 14:57 Uhr

#4 Proggy Immer weiter so! Es kann uns doch nur recht sein: Je schärfer und aberwitziger der erzkonservative Herr Merz polemisiert, desto mehr werden die weltoffenen und liberalen Konservativen zu den Grünen [...] mehr

01.11.2018, 22:16 Uhr

Man sollte lieber jene Funktionäre dauerhaft sperren, die dafür verantwortlich sind, dass vor Sportereignissen und bei Siegerehrungen nationale Hymnen gespielt werden. mehr

31.10.2018, 21:02 Uhr

Spahn oder Merz? Die beiden bringen die CDU dahin, wo die extrem konservative Hamburger CDU schon seit Jahren im trüben Wasser hindümpelt, nämlich in den 15%-Bereich. Soviel Steinzeit-Konservativismus wird vom [...] mehr

30.10.2018, 21:39 Uhr

Merz und Spahn: Lebensretter der SPD Wenn Merz oder Spahn die CDU anführen, werden sie die besten Wahlhelfer der Sozialdemokraten sein. Die beiden würden zahlreiche bisherige Unionswählerinnen und -wähler direkt in die Arme der SPD oder [...] mehr

27.10.2018, 09:14 Uhr

Germany first? Will CDU-Minister etwa zum Erfinder einer "Germany first-Politik" werden: egoistisch, instinktlos und nationalistisch, also völlig unmoralisch? mehr

26.10.2018, 13:31 Uhr

Wieso? Die Lega-Leute bezeichnen sich doch selbst immer wieder als stolze Faschisten und huldigen Mussolini. Und niemand bestreitet Ihnen diesen Anspruch. Also muss man sie ja auch als solche benennen [...] mehr

23.10.2018, 00:14 Uhr

Vorm HSV zu stehen, ist doch nicht wichtig für St. Pauli. Zumindest jetzt nicht nach 10 Spieltagen. Eine Momentaufnahme, nicht mal überraschend! Wenn der FC St. P. nach 34 Spieltagen auch noch vorm HSV steht: o.k., aber wichtiger wäre, wenn's ein [...] mehr

23.10.2018, 00:00 Uhr

Mit der verheerenden politischen Behandlung der Dieselkrise macht Merkel viel von jener Sympathie kaputt, die sie sich mit ihrem Umgang mit den Schutzbedürftigen und Kriegsopfern verdientermaßen errungen hat. Kaum ist die Krise ordentlich bewältigt und keine [...] mehr

20.10.2018, 15:18 Uhr

Ostdeutschland ist weit gekommen (b.z.w. verkommen), wenn man jetzt schon aus Angst vor ein paar Nazi-Schlägern und Terroristen einer mutigen, antifaschistischen Band einen Auftritt verbietet. Zum Glück ist die Entrüstung darüber groß, so dass die [...] mehr

19.10.2018, 23:12 Uhr

Statt Pressefreiheit und kritischer Berichterstattung wünschen sich Hoeness und sein Hofnarr offensichtlich, dass die Medien nur noch die Lobhudeleien der Pressemitteilungen ihres Vereins veröffentlichen. Und ausgerechnet diese Typen faseln von [...] mehr

Seite 1 von 52