Benutzerprofil

Peter Bernhard

Registriert seit: 29.06.2014
Beiträge: 1861
Seite 1 von 94
20.11.2017, 21:07 Uhr

Nicht Erwärmung, sondern auf Eiszeit sparen FDP und CDU - so kenne ich das noch als geburtenstarker Jahrgang. Interessant in meiner neuen Mengenlehre. Wenn Präsident Steinmeier die Parteien als dienend erkennt, dass sind das für mich die [...] mehr

20.11.2017, 20:38 Uhr

FDP mal gegen Merkel plus Grüne FDP mal gegen Merkel plus Grüne gesetzt zwecks Mengelehre: es könnten "Die Wahlberechtigten" eine Obermenge sein, in der Teilemngen zu bilden sind und als Obermenge abzubilden sind in einer [...] mehr

20.11.2017, 19:28 Uhr

Für mich was faul im Staate? "...Deshalb gehe sie davon aus, dass eine Einigung möglich gewesen wäre." - Äh, der Spiegel bringt mir mein Kannitverstand nahe, mein Kain-Afghanistan in FDP-Irsiierung. Irgendwas stimmt [...] mehr

20.11.2017, 19:07 Uhr

We did not even agree to dis-a-green We did not even agree to dis-a-green (über Varoufakis zu Schäuble: we agreed to disagree). Steinmeier's Aufruf zu "dienen" ordne ich vorläufig dem "to Sozialdemokratie" der [...] mehr

16.11.2017, 12:23 Uhr

"unter günstigen Umständen wieder Kohle" unter günstigen Umständen wieder Kohle (in vielen Millionen Jahren) --- das ist für mich mit Altmeiers Worten eine "Idee" von Nachhaltigkeit. Kohle aus Kohle, viele Millionen - [...] mehr

09.11.2017, 12:20 Uhr

Nicht zwingend im Unterschied Nicht zwingend im Unterschied, nicht unbedingt verschieden: Merkel verkörpert im Anschluss an meinen Vorbeitrag das Gewahrsein, dass - lustig: erst nach Deduktion aus meinen Logizismen fällt mir das [...] mehr

09.11.2017, 09:50 Uhr

"gegen festes Datum" - Kybernetik des Späterkommens "gegen festes Datum" - Kybernetik des Späterkommens: Das "gegen" hört sich nach politischem "Veto", einer Einrede, an, das "feste Datum", also nach [...] mehr

06.11.2017, 12:15 Uhr

Katalysatorische Plattform - der Balkon Katalysatorische Plattform - der Balkon: inwieweit lässt man den Bruch auf "Lise" zu, nicht lytisch, sondern katalytisch. Angenommen, gewählt werde nicht die Niedersächsin oder die Petry als [...] mehr

06.11.2017, 11:07 Uhr

" am besten gar nichts, durchsetzen sollen" Dass die "Grünen möglichst wenig, am besten gar nichts, durchsetzen sollen. So wird das aber nichts", schockiert und verblüfft mich. Stimmt ja: wieso sollte das Mehrheitsprinzip der schieren [...] mehr

06.11.2017, 10:53 Uhr

"Balkonpolitik" gut gesagt "Balkonpolitik" - scheint zu "Parteipolitik" ein zu weicher Reim zu sein bzw. keiner, somit gut-insinuiert: Weicheier und noch viel Gerankteres assoziierbar gestellt. Denn es [...] mehr

03.11.2017, 10:34 Uhr

"nachhalten" Verstehe gar nicht, wie hier das Wort "nachhaltig" auf den Tisch kam. Für mich im Zusammenhang des schon in der Intro gewählten "wegducken" hoch-interessant. Nachhaltig sei, [...] mehr

01.11.2017, 19:28 Uhr

Ganz großes Parabuggy Ganz großes Parabuggy -- nicht zufällig wohl die C"S"U den Grünen gegenübergestellt. Die Subvention - was ist das und wie kommt die mir unter einem Dach von einer Strauß-noch-CSU und dem [...] mehr

01.11.2017, 19:05 Uhr

"Große Differenzen" Im Parlament könnte sachlich unterrichtend beim Machen von Gesetzen "über die Sache gesprochen werden" - paradox kommt mir vor, dass das eine Koalition mit möglichst großen Differenzen [...] mehr

29.10.2017, 10:08 Uhr

Intuitives zum Lichtaufgehen "Was ist da los?" ist immer gut gefragt - etwa wenn man nicht weiß, warum ein Wie-zu-erwarten war auf eine Hemmung stößt. Das "Veto" scheint in der Politik ganz wichtig. Was ist [...] mehr

28.10.2017, 14:55 Uhr

"wertlose Staatsanleihen" eben nicht "wertlose Staatsanleihen" eben nicht - wertlose Banken sonst, siehe meinen Vorbeitrag. "Unzulässige Staatsfinanzierung" kommt aber so wohl nach "großem Sommer" vor [...] mehr

26.10.2017, 19:34 Uhr

nn* alter Hase n*alten Hasen jagt nn* alter Hase n*alten Hasen jagt (jagt schreibt man wie tagt mit t) - -- "kleinster Nenner" - nen alternativen gibt es nicht. Wem aber zuzuschreiben? Solcher Erfolg. Wenn etwa die Tante CSU [...] mehr

23.10.2017, 18:48 Uhr

Makronomics abble to say no to Makronomics abble to say no to - das sehe ich heute vor einer wohl unterschätzten Abschaffung der Vermögenssteuer - also: Reichensteuer - bei Macron. Anscheinend können in sehr breiter Koalition auch [...] mehr

19.10.2017, 19:43 Uhr

"Souverän geht anders" II "Souverän" gehe anders - für mich unweitergelesen deutbar korrigierend meinen Vorbeitrag zu "hinreichenden" Bedingungen einer Parteimitgliedschaft oder auch für einen Vorsitz [...] mehr

04.10.2017, 20:24 Uhr

"nicht gestoppt, indem man versucht, sich abzugrenzen" Von Hutsis und Tutsis Gott sei Dank nicht und nie mehr die Rede? Verblüfft bin ich über einen blitzartigen Bezug zu meiner Lebewelt: im Unterschied zu einer auf mich bezogenen als "Enkel" zu [...] mehr

01.10.2017, 20:12 Uhr

Eine Million Jeans zum Tag der Arbeit Das betrifft für mich vor kurzem auf Phoenix (TV) Erzapptes: Honecker (früher führende Rolle in der so genannten DDR gespielt) habe mit spezieller Plankommission sichergestellt, dass Arbeitenden [...] mehr

Seite 1 von 94