Benutzerprofil

Leo Aul

Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 94
Seite 1 von 5
17.10.2011, 18:51 Uhr

Antwort an N+1 : Bitte absolute Vorsicht mit dem sich hängen lassen. Das kann fürchterlich schief gehen. Ich habe das Gerät von Kettler, an dem man sich kopfüber hängen lassen kann. Das ging in [...] mehr

17.10.2011, 13:49 Uhr

Frieden sei mit Euch, aber nur im Frieden. Die Gewerkschaften möchten uns ja zugerne diese Wohltat bereiten. Stellen Sie sich doch einmal vor, die Menschen bräuchten nur noch 20 Wochen-Stunden zu arbeiten, um ihre Mindest-Lebensqualität zu [...] mehr

17.10.2011, 13:22 Uhr

So ist es Es soll ja Zeitgenossen geben, die unter Kultur das tägliche Kotelett verstehen, das noch immer jeden Wettbewerb gegen die vage Aussicht auf das Paradies nach einem Langlauf gewinnt. Kdshp ist [...] mehr

17.10.2011, 13:05 Uhr

Bei allem HICKHACK...... ....Frau Stamm-Holz, probieren Sie es doch einmal mit der Methode der Muskelkontraktion. Sie können doch gar nichts falsch machen! Zum besseren Verständnis drehe ich den von Ihnen als arrogant [...] mehr

14.10.2011, 12:58 Uhr

Zu früh Frau Stamm-Holz Sie sollten Alles lesen und nicht zu früh aufgeben. Im Übrigen sind meine Erfahrungen identisch mit dem, was in der Titelstory steht. Wollen Sie den Inhalt auch als arrogant bezeichnen? Die [...] mehr

14.10.2011, 12:11 Uhr

Wer und was ist hier noch mormal? AW an Voyager2: 1. Das bisherige E-Book kann nur eine Vorstufe für den gesamten Buchmarkt und alle Zeitungen sein. „Es ist ziemlich interessant zu lesen wie engstirnig einige Teilnehmer hier sind. [...] mehr

11.10.2011, 16:39 Uhr

Die Zukunft des NEUEN Buches ist tot. In den Büchereien und bei den Nachlassverwaltern in den Bibliotheken werden die alten Bücher liegen bleiben. In Ruhe ein gutes Fressen für die Papiermilben. Einmal gelesen und dann ins Regal [...] mehr

11.10.2011, 16:36 Uhr

Ein Frauenproblem oder ein Problem mit Frauen? Piraten sind ja auch Freibeuter. Egal, aber wann haben sie ein Problem? 1. Wenn sie die Piratenflagge hissen und die Freiwilligkeit der modernen Frau mißachten. 2. Wenn sie nicht vorher die [...] mehr

11.10.2011, 16:24 Uhr

Mit der bisherigen Computerkonstruktion nicht Kriminelle Einfallstore wird es immer geben. Es sei denn, den Nutzern wird ermöglicht, zwischen internen und externen Bereichen klar zu trennen. Die Schnittstelle zwischen beiden Bereichen müßte dann, [...] mehr

11.10.2011, 15:49 Uhr

Kurios und platt ist manche Meinung Es geht doch wahrlich nicht darum, dass Fallbeil über Zeitungen zu senken. Dass es Unterschiede gibt, ist doch keine Frage. Wer das feststellen zu müssen glaubt, hat die generelle Frage nicht [...] mehr

30.07.2011, 13:52 Uhr

Sterben, bedeutungslos oder furios überleben? Unter den vielen Aufgaben der Tageszeitungen (TAZ) und Periodika sticht eine hervor, die bisher weitgehend übersehen wurde. SIE VERBINDEN. Das Netz tut das so nicht. Der Abonnent bekommt einen [...] mehr

16.06.2011, 19:58 Uhr

An die NAIVEN dieser Welt Keine Frage, das Atom ist böse und unheimlich dräuend. Aber hungern und erfrieren ist auch nicht schön. ORIAM hat zu wenig Zeit und deshalb auch nicht den Zwiespalt im Text von Leo Aul [...] mehr

16.06.2011, 17:59 Uhr

Teil 3 Teil 3. ONLINE statt ZEITUNG? Die Meinungs-Foren der Zeitungen und Parteien scheitern alle am gleichen Dilemma. Entweder sind sie zu groß und unübersichtlich oder sie sind zu klein und nur die [...] mehr

16.06.2011, 17:56 Uhr

Teil 2 Teil 2: ONLINE statt ZEITUNG? Überzeugender kann eine Bestätigung des 1. Teils des vorigen Textes ja wohl kaum sein. Nur die Überschriften lesen und daraus ein an¬spruchsvolles Interesse ableiten [...] mehr

16.06.2011, 17:55 Uhr

Gmessen an der Zeitung ist was wie? Teil 1. ONLINE statt ZEITUNG ? Online heißt auch: Ohne die Führung einer Leine. Wie gut ist die Meinung aus dem Internet? Die Tageszeitungen verschweigen geflissentlich, wie hoch ihr [...] mehr

16.06.2011, 17:44 Uhr

Buch oder nicht Buch ist nicht die Frage Wie wird das Buch in höchsten 20 Jahre aussehen? Das Buch in der bisherigen Form wird es immer geben. Allerdings wird sich der Markt teilen. 1. In Bücher, die nur noch per E-Book verfügbar [...] mehr

16.06.2011, 17:40 Uhr

Zeitung oder Buch, beide werden als E-Book verfügbar sein Wie wird die Zeitung in höchsten 20 Jahre aussehen? Folgendes wird sowohl für die regionalen Tagezeitungen als auch in abgewandelter Form für alle anderen Zeitungen gelten. Das Papier, die [...] mehr

16.06.2011, 17:38 Uhr

Buch oder Zeitung, beides wird als E-Book verfügbar sein. Wie wird das Buch in höchsten 20 Jahre aussehen? Das Buch in der bisherigen Form wird es immer geben. Allerdings wird sich der Markt teilen. 1. In Bücher, die nur noch per E-Book verfügbar sind. [...] mehr

16.02.2011, 20:26 Uhr

Na ja! Na ja, da haben wir ja schon die 1. Bestätigung zu meinem Beitrag. Nur die Überschriften lesen und daraus das Interesse ableiten. Reicht das wirklich? Wenn ich nur das lese, was mich spontan [...] mehr

15.02.2011, 17:04 Uhr

Online heißt ohne die Leine der Führung Wie gut ist die Meinung aus dem Internet? Die Tageszeitungen verschweigen geflissentlich, wie hoch ihr Abonnentenateil bei den 20-45 Jährigen ist. Man munkelt, dass man bei den Jungakademikern kaum [...] mehr

Seite 1 von 5