Benutzerprofil

Cedar

Registriert seit: 14.06.2005
Beiträge: 21
27.02.2014, 13:52 Uhr

Ein grosser Moment, dabei zu sein dank Internet mehr

07.02.2014, 08:51 Uhr

Deutschland war auch Kolonialmacht in Afrika und hat zu dem derzeitigen Zustand des Kontinents beigetragen. Richtig, wenn jetzt so etwas wie 'Wiedergutmachung' betrieben wird. mehr

01.02.2014, 14:08 Uhr

Wenn die Polizei einen Einsatz gegen eine bewaffnete Bande oder in einem bewaffneten Konflikt in einer Nachbarschaft durchführt, spricht da jemand von einem Kriegseinsatz? Langfristig müssen internationale bewaffnete Einsätze in [...] mehr

28.11.2013, 11:35 Uhr

Nullwachstum, die richtige Richtung fuer den Globus Herr Muenchau erinnert mit seiner Erwaehnung von Japan an das, was wir alle langfristig brauchen: Eine stabile Nullwachstumswirtschaft. Vielleicht wird dereinst Japan als der Vorlaeufer davon in die [...] mehr

27.11.2013, 13:56 Uhr

Gabriel der Gewinner Gabriel der Gewinner, und das sehr zu Recht mehr

11.10.2013, 13:24 Uhr

Erleichterung auch darueber, dass der Preis nicht an die sicherlich ausserordentlich mutige aber schon jetzt vielleicht mit Preisen zu sehr ueberhaeufte Malala gegangen ist. Klasse Wahl von dem Komitee. mehr

06.10.2013, 16:12 Uhr

in englischsprachigen Publikationen wurde zwar nicht von nur vier Attentaetern berichtet, sondern von dem uberwaeltigenden Verdacht, dass das kenianische Militaer die vier Tage nicht zum beenden der Sicherheitslage gebraucht hat, [...] mehr

06.06.2013, 11:24 Uhr

Zwar stimme ich dem Artikel zu doch nicht der Aussage:...'irrationale Schuldenangst'. Was Hr Muenchau damit uebersieht ist der wesentliche Zusammenhang zwischen Schulden und Freiheit. Wer Schulden hat ist automatisch abhaengig [...] mehr

26.04.2013, 15:48 Uhr

Was bei dem Artikel fehlte ist das sehr einfach Fitnesstraining, naemlich einmal am Tag "ausser Puste zu kommen" egal auf welche Weise. Fuer das Herz und seine Funktion von groesster Bedeutung. mehr

22.03.2013, 09:43 Uhr

Um Vergebung bitten "Er hoffe, schreibt Young, dass beide die Charakterstärke erlangen würden, das irakische Volk, die Amerikaner und die Weltöffentlichkeit "um Vergebung zu bitten".“ Das können wir alle [...] mehr

10.03.2013, 23:15 Uhr

Danke an Dietz dem Kritiker wie gut dass G Dietz eine gegeteilige Meinung geschrieben hatte, sonst haette ich diesen 'besten Tatort seit Schimansky' verpasst. Endlich mal was Neues mehr

10.03.2013, 12:29 Uhr

Nicht nur auf Mallorca In Kroatien wird der R4 'der Esel' genannt; noch jede Menge davon leisten gute Arbeit in der Landwirtschaft, an oder auch unangemeldet. mehr

10.03.2013, 12:01 Uhr

Belgrad am Wasser endymion37 heute, 07:36 Uhr Schön, oben zu lesen, daß Belgrad so viel mehr ist, als ein Party-Stadt. Die Kombination von geografischer, flusslandschaftlicher Einmaligkeit europa- wenn nicht [...] mehr

24.02.2013, 09:38 Uhr

Kein Wort ueber dieses potentielle Problem: Bei nur 8 Batterien pro Ladestelle und mindestens 5 Minuten Austauschzeit wird es doch zwangslaeufig zu endloser Wartezeit kommen wenn die Anzahl der Elektroautos wie erwuenscht zu nimmt. mehr

24.02.2013, 09:25 Uhr

Vielleicht ist diese 'neue' Richtung als spaetes Eingestaendniss des Fehlers, Gauck beim ersten mal nicht zu waehlen an zu sehen. Seine grossartige Rede zu 'Europa' hat vielleicht zu dieser Einsicht beigetragen. mehr

03.02.2013, 20:56 Uhr

Im Gedenken an Stalingrad... ...was koennen wir heute tun? Dies ist die unausgesprochene Frage im Essay von A. Baring. Am 30. Januar hat uns der Bundestag gezeigt, was wir kollektiv machen koennen. Ein besseres Beispiel fuer [...] mehr

03.02.2013, 20:39 Uhr

Im Gedenken an Stalingrad... ...was koennen wir heute tun? Dies ist die unausgesprochene Frage im Essay von A. Baring. Am 30. Januar hat uns der Bundestag gezeigt, was wir kollektiv machen koennen. Ein besseres Beispiel fuer [...] mehr

02.02.2013, 11:55 Uhr

Stalingrad und Familienaufstellungen Lieber Herr Baring, vielen Dank fuer ihr Essay. Ihrem Fazit, dass es den folgenden Generationen obliegt, die Geschehnisse des 2. Weltkriegs zu verarbeiten stimme ich komplett zu. Sie erwaehnen die [...] mehr

16.11.2012, 10:54 Uhr

optional Es wurde nicht so sehr Gotovina freigesprochen, sondern der Staat Kroatien. Kroatien als Staat war der verbrecherischen Handlung bezichtigt, als 'Oluja' angeordnet und durchgefuehrt wurde. Nun ist [...] mehr

15.10.2012, 13:05 Uhr

contempt of court was ich in dem Artikel vermisst habe ist die Erwaehnung der herausragend Bemerkung von dem ehemaligen obersten Richter, als er zum Vergleich das Angelsaechsische Rechtssytem zitierte, wo es den [...] mehr

Kartenbeiträge: 0