Benutzerprofil

robicon

Registriert seit: 27.09.2006
Beiträge: 23
Seite 1 von 2
31.10.2018, 13:51 Uhr

Ärgerliche Untertitel Wie so oft tappen die Übersetzer in die British-English-Falle. Wenn Julia zu David "I am keeping you" sagt, meint sie nicht "Ich behalte Sie", wie zu lesen war, sondern "Ich [...] mehr

19.08.2018, 07:56 Uhr

Meine vier ziemlich braven Kinder sind immer bass erstaunt darüber, wie gewisse Erwachsenengruppen lautstärkemäßig ins Schmerzhafte pegeln. Kegelfahrten im ICE, feuchtfröhliche Tischrunden, Fußballtourismus oder [...] mehr

20.05.2016, 09:47 Uhr

Liebe Frau Vai! Nachdem Sie sich soeben durch die kleine Lawine der erwartungsgemäßen Selber-Schuld-Zuschriften gefräst haben, lassen Sie sich bitte von einer anderen Gerontomama Trost zusprechen: Freuen Sie sich [...] mehr

10.05.2016, 13:20 Uhr

Ach bitte könnte Frau Rützel ab jetzt immer alles kommentieren? Das Wetter, das Erdogantheater, den Zschäpeprozess die Börse, das brennende Kanada, den Spocht? Einfach überhaupt alles. Bitte. mehr

28.05.2015, 09:15 Uhr

Distanzlos hin oder her, für mich war der Schlüsselsatz dieses Bekenntnisses dieser: "Die Stimmung war trotzdem so gut, dass wir die Pause wie im Rausch durchgearbeitet haben". Wieviele [...] mehr

24.04.2015, 06:53 Uhr

Wirklich furchtbar finde ich als Lehrerin, dass die "Sexy-Baby"-Posen dieser Formate: Hüfte ausgestellt, Brust raus, Hand ins Haar, affektiertes Kopfzurückwerfen, schon auf den Schulhöfen [...] mehr

09.12.2014, 20:44 Uhr

Jetzt weiß ich, warum ich in "Chitty Chitty Bang Bang" immer an Piranesis "Carceri"-Serie denken musste. Der Entwurf ähnelt ihr ganz stark. [...] mehr

09.11.2014, 08:04 Uhr

Wie heißt es so schön: Never let the truth get in the way of a good story! mehr

10.10.2014, 09:05 Uhr

Kommt schon, da hatte ein Intendant eine fuchsige Idee: "So geht's nicht weiter, mates. Wir haben da diese müde, abgespielte Carmen-Produktion, mit der wir seit Jahren von Känguruhfarm zu Känguruhfarm touren. [...] mehr

06.04.2014, 14:23 Uhr

Ausgleichende Gerechtigkeit "Mir" interessiert das Chorgebratsche. Dafür habe ich keinen Fernseher und finanziere dennoch "Wetten dass" durch meinen Rundfunkbeitrag. mehr

16.01.2014, 00:09 Uhr

Auch wenn man aus dem Französischen übersetzt könnte man drauf kommen, dass die italienische Villa "Medici" heißt, ohne accent aigu und das s am Ende. mehr

21.09.2013, 23:55 Uhr

Wie recht Sie haben und wie unverblümt Sie diese in der Tat beklagenswerten Missstände ans Tageslicht zerren. Eine Winzigkeit steht noch aus: Ersetzen Sie doch ihr ätherisches Jugendfoto unter dieser Kolumne durch ein [...] mehr

17.08.2013, 06:56 Uhr

Wir Krauts schlagen uns doch vergleichsweise wacker. Wenn ich den angeheirateten britischen Teil der Familie bitte, mal was auf deutsch zu sagen (immerhin Schulpflichtfach), kommt außer "Achtung! Ein Schpitfeier!" oder "Bitte ein [...] mehr

03.08.2013, 12:41 Uhr

Je erboster das Publikum, desto direkter der Weg des Regisseurs in die Gefilde des internationalen Feuilletons. Ich habe mal einen erlebt, der nach einem Premierenabend mit Blut, Zerstückelung und Kannibalismus (nichts davon [...] mehr

05.05.2013, 23:59 Uhr

Meine persönlichen Erfahrungen als Sängerin mit einem Skandalregisseur, der seinerzeit noch nicht zu den Arrivierten gehörte, aber unbedingt durch das europäische Feuilleton gezogen werden wollte, um sich einen Namen zu machen, bestanden aus [...] mehr

02.02.2013, 09:19 Uhr

In Parsifal gibt es keine "Arien". Nicht eine einzige. Dieser Struktur hatte sich Wagner längst entledigt. mehr

28.01.2013, 11:01 Uhr

Hoffentlich werden die deutschen Männer infolge dieser anstrengenden Debatte jetzt nicht noch stieseliger und flirtmuffeliger als sie es ohnehin schon sind. mehr

14.01.2013, 08:25 Uhr

Als ich zum ersten Mal das Bergersche Altersgesicht in den Medien sah, dachte ich unwillkürlich an den aktuellen Ludwig-Film: Wer um alles in der Welt glaubt, dass das alte und das junge Gesicht zur [...] mehr

04.12.2012, 13:53 Uhr

Jessas! Wie die Zeit vergeht. Jude Law als Karenin und nicht als jugendlicher Liebhaber! mehr

16.07.2012, 07:09 Uhr

"wohlmöglich??" Monsieur de Bergerac hätte sich im Grabe umgedreht. Oder fällt "wohlmöglich" unter die Rubrik "Creative Writing"? Oder ist dies eines der Füllwörter, die Sie -gleich zweimal- [...] mehr

Seite 1 von 2