Benutzerprofil

Siebengestirn

Registriert seit: 10.12.2014
Beiträge: 371
Seite 1 von 19
19.05.2018, 10:13 Uhr

Dem Grundsatz nach haben Sie recht. Die Frage ist auch durchaus thematisiert worden. Letztlich hat es aber keinen überzeugenderen Alternativvorschlag für die Lösung der Frage der Auswahl der Verfassungsrichter/innen gegeben. Das [...] mehr

18.05.2018, 22:07 Uhr

Ihr Anliegen (der geäußerte Schmerz) ist verständlich. Allerdings hatte unser Gesetzgeber in aufenthalts- und asylrechtlichen Vorschriften den verbindlichen Rahmen vorgegeben, damit seine gesetzgeberische Entscheidung getroffen und somit die sogen. [...] mehr

18.05.2018, 20:32 Uhr

Wer das BVerfG so pauschal, dreist und ohne irgendeinen Beleg beleidigt, ist es an sich nicht wert, dass man sich damit beschäftigt. Allerdings ist aufmerksam zur Kenntnis zu nehmen, dass solche Menschen allen Demokraten in unserem Land verdeutlichen, [...] mehr

18.05.2018, 16:35 Uhr

Ein kleiner Hinweis sei denn doch gestattet. Diese GroKo gibt es seit dem 14. März 2018. D.h. seit 2 Monaten. Natürlich regen politische Wasserstandsmeldungen gerne zu Aussagen jeder Art an. Insbesondere ermuntert es die [...] mehr

17.05.2018, 19:00 Uhr

Kleine musikalische Empfehlung Adriano Celentanos "Una Festa Sui Prati" auflegen und mitsingen. Zwischen 2 Wiesenfesten beginnt in Italien der Kampf, die harte Schlacht um das Geld (Strophe 3). Und dann haut man sich bis [...] mehr

16.05.2018, 19:00 Uhr

Was soll konkret in Europa passieren? Leider konnte ich die Debatte nur in Ausschnitten mit verfolgen. Auch nach diesem Parlamentsbericht habe ich aber den Eindruck, dass man - Regierung wie Opposition - nicht zu konkreten europäischen [...] mehr

14.05.2018, 21:49 Uhr

So macht man es sich dann doch zu einfach. Es hat etwa 6 Versuche gegeben, zu einer sogen. Zwei-Staaten - Lösung zu kommen. Am weitesten kamen die Bemühungen von Rabin und Arafat. Aber beide Seiten haben bestehende Chancen, nicht zuletzt [...] mehr

13.05.2018, 10:58 Uhr

Die Beiträge zu 1 - erwin9 und zu 6 - kajoter treffen m.E. den Kern der Dinge. Es wird das Recht des vermeintlich Stärkeren ausgeübt. Das kann im Nahen Osten nicht zu einem haltbaren Frieden, es wird leider zu weiterem Blutvergießen führen. Warum [...] mehr

11.05.2018, 09:38 Uhr

Natürlich besteht Europa nicht nur aus Frankreich und Deutschland Allerdings sind nur diese beiden Staaten aufgrund ihrer Größe, Wirtschaftskraft, des politischen Führungspersonals und der Dauer ihrer Zugehörigkeit zusammen mit den schon länger in der EU [...] mehr

10.05.2018, 20:48 Uhr

Die Bundeskanzlerin hat jetzt die Chance zusammen mit Frankreich und ihrem Regierungspartner SPD, Europa aus seiner derzeit schwierigen Lage heraus- und als funktionsfähige Gemeinschaft wieder voranzubringen. Warum bleibt sie immer noch so [...] mehr

10.05.2018, 18:02 Uhr

Geld, Geld, Geld!? Wenn Frankreich und Deutschland die EU nicht jetzt, d.h. so schnell wie möglich, auf einen Reformkurs bringen, wird die EU in ihrem bisherigen Umfang und ihrer Gründungsidee keinen Bestand behalten [...] mehr

27.04.2018, 09:14 Uhr

Wie soll bei einer Sendung über Deniz Yücel eine "konträr andere Meinung" bitteschön aussehen? Soll sich da jemand für eklatante rechtsstaatliche Verstöße in einer vermeintlichen Demokratie aussprechen? Soll einer/e vertreten, [...] mehr

22.04.2018, 10:01 Uhr

Das ist seit Monaten der beste Beitrag, der bei SPON zu lesen war und ist! Er ist mir sozusagen aus der Seele geschrieben. Wie bekommt man ihn in die Köpfe der Leser? mehr

19.04.2018, 11:06 Uhr

Den Eindruck habe ich auch. Allerdings können derzeit nur die beiden Europa tatsächlich voranbringen. Dazu müssen die Verträge aber wohl zwingend geändert werden. Insbesondere gilt das u.a. für das Einstimmigkeitsprinzip bei [...] mehr

15.04.2018, 11:26 Uhr

Vielleicht sollte man es mal mit dem Lesen des Art. 2 EU-Vertrag und den einschlägigen Kommentierungen dazu probieren. Der letzte Satz des Beitrages ist entlarvend. mehr

15.04.2018, 10:58 Uhr

Ihrem Dank kann ich mich nur anschließen. So wie die Geschichte des Nationalsozialismus, die Geschichte seiner Unterschätzung ist, so ist das auch für die Geschichte des Antisemitismus der Fall. Das übersieht oder will jeder der sich hier [...] mehr

13.04.2018, 17:28 Uhr

Dem kann man nur zustimmen. Die zweite Forderung ist, was muss geschehen, um eine Wahl eines ähnlichen Kandidaten/-in zukünftig auszuschließen? Die republikanische Partei war trotz großer Vorbehalte nicht in der Lage, diesen [...] mehr

12.04.2018, 23:11 Uhr

Eine groteske Verdrehung der Tatsachen. Zu behaupten, dass Ungarn (in Person des Herrn Orban) durch das Schließen der Grenzen der deutschen Bundeskanzlerin das politische Überleben gesichert hat, ist eine unverfrorene und groteske [...] mehr

09.04.2018, 10:09 Uhr

Ja, auch das Wahlsystem ist für eine europäische Demokratie nicht akzeptabel. Allerdings sind insoweit die Chancen für eine Änderung gering. Das gilt leider auch für Neuaufnahmeverfahren. Wir haben nun das Votum der Ungarn zu akzeptieren. Uns bleiben aber [...] mehr

06.04.2018, 09:11 Uhr

Ein unglaublicher Beitrag! Eine zutiefst ehrverletzende Pauschalbeleidigung der deutschen Richterschaft, auf die wir stolz sein können. Selbst wenn uns das eine oder andere Urteil mal nicht überzeugt! Es ist die Frage nach [...] mehr

Seite 1 von 19