Benutzerprofil

diplommaurer

Registriert seit: 28.11.2006
Beiträge: 250
Seite 1 von 13
23.11.2017, 12:46 Uhr

Die Hauptursache ist die Politik Mit jährlich über 20 Milliarden werden Windräder und Solarzellen subventioniert. Da darf man sich nicht wundern, wenn die Gas- und Dampfturbinen nicht mehr gekauft werden. Das Strohfeuer der [...] mehr

16.11.2017, 17:21 Uhr

Es gibt auch Gewinner der Energiewende Z. B. der grüne Herr Asbeck, der mit unseren EEG-Subventionen, die zu einem Drittel wir über unsere Stromrechnung und zu zwei Dritteln unsere Unternehmen zu zahlen haben, zum Millionär geworden ist: [...] mehr

15.11.2017, 13:39 Uhr

Endlich mal ein Journalist, der Rainer Baake nennt. Minister wechseln alle paar Jahre. Der grüne Herr Baake ist seit vielen Jahren im Zentrum der deutschen Energiepolitik. Er ist natürlich ganz sachlich und neutral und [...] mehr

10.11.2017, 12:32 Uhr

Ich denke die Franzosen haben andere Probleme als die deutschen Journalisten. In Deutschland sorgt diese Meldung wahrscheinlich für mehr Aufregung als in Frankreich. mehr

06.11.2017, 15:59 Uhr

Ärgerlich Aus der Mühle schaut der Müller, Der so gerne mahlen will. Stiller wird der Wind und stiller, Und die Mühle stehet still. So gehts immer, wie ich finde, Rief der Müller voller Zorn. Hat [...] mehr

26.10.2017, 16:52 Uhr

Subvention je Arbeitsplatz 24 Milliarden EEG-Subvention pro Jahr ergeben bei 330000 Arbeitsplätzen eine Subvention von rund 70000 EUR je Jahr und Arbeitsplatz. Wahnsinn!!! mehr

26.10.2017, 16:20 Uhr

So so, es geht nicht nur um die Arbeitsplätze im Tagebau, wobei der Vergleich mit den 60gern für meinen Geschmack schon etwas weit her geholt ist. Es geht um die Arbeitsplätze in den Kraftwerken mit all [...] mehr

22.09.2017, 12:55 Uhr

Wenn alles wirklich so schlimm wäre, würden viele Lehrer kündigen. In der Realität macht das jedoch fast niemand. Ich denke aber, dass heute die Bedingungen schwieriger sind als in den guten alten Zeiten. Zu meiner Zeit hatte man Respekt [...] mehr

12.09.2017, 12:51 Uhr

Zum Gehalt Anbei beispielhaft die Daten für BW. Man muss bedenken, dass Beamte keine Renten- und Arbeitslosenversicherung zahlen müssen. Von dem angegeben Netto muss man noch so etwa 150-200 EUR für die private [...] mehr

25.08.2017, 12:31 Uhr

EEG auch beim Einkauf Nur die energieintensiven Unternehmen sind befreit. Der Bäcker z. B. muss EEG zahlen und dies in seine Preise einrechnen. Nach dem folgenden Artikel werden sogar zwei Drittel des EEG so finanziert: [...] mehr

10.07.2017, 15:26 Uhr

Sicher ist wohl, dass die Franzosen keine deutschen Strompreise für ihre Privathaushalte und die Wirtschaft akzeptieren werden. [...] mehr

05.07.2017, 16:08 Uhr

Da arbeiten die Grünen wieder fleißig für ihre EEG-Lobby Aus meinen Bekanntenkreis kenne ich Leute, die bei Solarfirmen gearbeitet haben und aufgrund der Insolvenz ihres Arbeitgebers dies nun nicht mehr tun. Sie hatten damals den Spruch von dem grünen [...] mehr

03.07.2017, 12:19 Uhr

Vielen Dank für die Zahl, dass nur ein Drittel dieses Subventionsmonsters über die private Stromrechnung bezahlt wird. Zwei Drittel des EEG sind versteckt in den Produktpreisen, z. B. in den Brötchen des Bäckers. [...] mehr

29.06.2017, 12:44 Uhr

Stromnetze können keinen Strom speichern Die einfache Erkenntnis war eigentlich schon lange bekannt. Die „Speicherkosten“ werden heute den einstig zu reichen großen Energieversorgern aufgebürdet, was man an deren Bilanzen erkennen kann. [...] mehr

25.06.2017, 21:27 Uhr

Deutsche Anti-AKW Touristen Man muss wohl davon ausgehen, dass sich das Ausland davon wenig beeindrucken lässt. mehr

15.05.2017, 12:11 Uhr

Die Grünen heute sind Windradlobbyisten und nicht viel mehr. mehr

13.05.2017, 16:28 Uhr

Das wohl gigantischste Subventionsmonster seit Bestehen der BRD Beim Umrechnen der Kosten auf den eigenen Haushalt muss man bedenken, dass die meisten Unternehmen wie der Bäcker usw. auch EEG zahlen müssen. Wir zahlen EEG nicht nur über die eigene Stromrechnung [...] mehr

10.05.2017, 21:00 Uhr

Aber das passt ja nicht zu den grünen Gutachten von damals Ich kann mich noch an die Gutachten und Aussagen von Grünen, greenpeace und Co. vor vielen Jahren erinnern. Danach sollte es zu einem Jobwunder kommen und nicht viel kosten. Mein könnte meinen, wir [...] mehr

09.05.2017, 12:15 Uhr

Grüne Gutachten gab es schon viele Ein tolles Gutachten kurz vor der NRW-Wahl. Wegen der Energiewende sind schon mehrere 10000 Arbeitsplätze weggefallen. Nicht nur bei RWE, eon, …, sondern insbesondere bei deren Unterlieferanten. Ich [...] mehr

27.04.2017, 21:04 Uhr

Auch die deutsche Solarworld gehört zu den größten Kapitalvernichtern Dabei hieß es mal, die Energiewende kostet nur eine Kugel Eis pro Jahr und wird ein Jobwunder. Mittlerweile kosten die EEG-Subventionen über 20 Milliarden Euro je Jahr. Das sind sehr viele Eiskugeln [...] mehr

Seite 1 von 13