Benutzerprofil

Das Grauen

Registriert seit: 04.12.2006
Beiträge: 1307
   

28.03.2015, 15:14 Uhr Thema: Militäroperation im Jemen: Zehn Armeen gegen eine Miliz Hat auch sein Gutes. Sollten sich die Rebellen wie die IS Terroristen bei Koban ins Gefecht stürzen, würde das dazu führen, daß die aggresivsten und fanatischsten unter ihnen bald tot sind. Das könnte das Land endlich [...] mehr

28.03.2015, 14:51 Uhr Thema: Ausbeutung: Mehr billige Fetzen braucht die Welt @jamon Als Lehrer gescheitert. Es tut mir leid, Ihnen mitzuteilen müssen, daß Sie Ihr Referendariat nicht erfolgreich bestanden haben. Grund sind die verheerenden pädagogischen Mängel, die Sie im Unterricht gezeigt haben. [...] mehr

28.03.2015, 09:39 Uhr Thema: Ausbeutung: Mehr billige Fetzen braucht die Welt Schlecht informiert, Frau Berg! Nicht die Wegwerfklamotten vom Discounter, sondern die "besseren" Markenprodukte beinhalten gefährliche Chemikalien und verursachen Pickel und Schlimmeres, hat eine Untersuchung ergeben. Sie [...] mehr

28.03.2015, 09:34 Uhr Thema: Griechenland: Tsipras droht mit Einstellung des Schuldendienstes Leere Versprechungen. Das kennen wir doch schon! Diesmal verspricht Tsipras den Grexit und weckt damit große Hoffnungen, aber kann man das glauben? Wahrscheinlich wird doch wieder Varoufakis in letzter Sekunde noch ein [...] mehr

28.03.2015, 09:14 Uhr Thema: Ukraine-Krise: Altkanzler Schröder attackiert Merkels Russland-Politik Der ist für mich erledigt. Ich habe seine Politik bei Diskussionen mit Freunden und Familie lange verteidigt, aber jetzt reicht's! Verständnis für Russland's Paranoia, aber nicht für die Angst der Polen, Balten und Ukrainer vor [...] mehr

24.03.2015, 09:18 Uhr Thema: Zum 85. Geburtstag: Historisches Interview mit Helmut Kohl Ein unsympathischer Mensch. Gut, daß es solche Interviews und die Biographie gibt. Da wird hoffentlich dem letzten klar, wie egozentrisch und kleinlich das Denken dieses Politikers war und ist. Er wollte immer eine historische [...] mehr

19.03.2015, 08:07 Uhr Thema: Absatzeinbruch: Opel zieht sich aus Russland zurück @vor.morgen Auch rechtlich ein Risiko Und wenn man mitmacht, steht man mit einem Bein im Knast, wenn es zu einer politischen Wende kommt und eine neue Regierung die Antikorruptionsgesetze wieder konsequent anwendet! Wie es den [...] mehr

18.03.2015, 17:34 Uhr Thema: Proteste in Frankfurt: Das will Blockupy Völlig verantwortungslos, der Mann. Wirklich erschreckend, daß ein gewählter Politiker so die Täter in Schutz nimmt und mit haarsträubenden Schuldzuweisungen die Gewalt legitimieren will! Als ob es nicht möglich wäre, trotz der [...] mehr

18.03.2015, 17:22 Uhr Thema: Ausschreitungen in Frankfurt: Erst Krawalle, dann Nachdenklichkeit Auf ganzer Linie gescheitert. In den Medien dominieren die Schlagzeilen über die Gewalttätigkeiten. Damit ist das Ziel, positive Öffentlichkeit für die Kritik an den Auswüchsen des Kapitalismus zu erzeugen, völlig verfehlt worden. [...] mehr

18.03.2015, 17:04 Uhr Thema: Studie: Nur noch 35 Prozent der Unternehmen zahlen Tariflöhne Ja, die vielgelobte Tarifautonomie! Heutzutage zu einer Autonomie vom Tarif geworden. Wo sind die Politiker, wo ist die Partei, die das zum Thema macht? Sind wohl alle zusehr damit in Anspruch genommen, zu diskutieren, wie man die [...] mehr

18.03.2015, 16:52 Uhr Thema: Entschädigung: Experte sieht Stiftung als Lösung für Griechenland Ritschl mal wieder. Die antideutsche Einstellung dieses Wahlbriten ist ja hinlänglich bekannt. Der wird immer gerne herangezogen, wenn die Medien mit deutschlandkritischen Artikeln Wind machen wollen. Er repräsentiert [...] mehr

18.03.2015, 16:45 Uhr Thema: Gericht verbietet Fahrdienst Uber deutschlandweit Uber muß weg. Taxi muß besser werden. Selbstverständlich darf das illegale Geschäftsmodell von Uber, das auf Gesetzesbruch und Steuerhinterziehung basiert, hier nicht erlaubt sein. Der Starterfolg der Amis, der sicher nicht nur auf [...] mehr

18.03.2015, 16:06 Uhr Thema: Ausschreitungen in Frankfurt : Generalprobe für den G-7-Gipfel Darauf muß entschieden reagiert werden. Und dazu muß die Polizei eine neue, mobilere Einsatztaktik einführen. Solche Truppen von Randalieren müssen schnell gestellt, eingekesselt und in Haft genommen werden. Dabei muß auch per Video die [...] mehr

18.03.2015, 15:50 Uhr Thema: Machtpoker : Von Moshe Kahlon hängt es ab, wer Israel regiert Bibi's Schatten ist zu groß. Da müßten Livni und Lapid aber über einen sehr großen Schatten springen! Denn Netanyahu hat die beiden ja in wenig netter Weise aus seiner letzten Koalition rausgeworfen und auch im Wahlkampf [...] mehr

18.03.2015, 15:46 Uhr Thema: Machtpoker : Von Moshe Kahlon hängt es ab, wer Israel regiert Interessante Aussage. Das klingt doch eher, als ob Kahlon das Programm von Herzog unterstützen würde, der eine "sozialwirtschaftliche" ("socio-economic") Politik machen möchte. Allerdings könnte seine [...] mehr

18.03.2015, 08:18 Uhr Thema: NS-Verbrechen in Griechenland: Merkels Entschädigungs-Problem Es ist auch eine finanzielle Frage. Ich würde gerne von allen Befürwortern von weiteren Reparationszahlungen genau wissen, in welcher Höhe sie sich diese vorstellen. Bei dem ungeheuren Ausmaß der NS Verbrechen kann diese nicht niedrig [...] mehr

18.03.2015, 07:57 Uhr Thema: Wahl in Israel: Netanyahu schafft das Comeback 63 Sitze für Hertzog, oder? So zeigt es jedenfalls die Sitzverteilung. Wenn Meretz mit nur vier Sitzen im Parlament ist, ist die Koalition aus Arabischer Liste, Meretz, Zionistiacher List, Yesh Atid und Kulano möglich. Liberman [...] mehr

14.03.2015, 22:07 Uhr Thema: Autogramm Porsche Cayman GT4: Schnell geschaltet 1340kg? Warum sind selbst Sportwagen heutzutage so schwer? Wo kommt das ganze Gewicht her? mehr

14.03.2015, 17:43 Uhr Thema: Kursrally: Wie US-Anleger den Dax befeuern Es gibt zuviel Kapital. Und zuwenig Arbeitsenkommen. Daher haben Spekulationen Hochkonjunktur, während Investitionen in die reale Wirtschaft aus Mangel an Nachfrage unterbleiben. Eine fatale Fehlentwicklung, die dringend [...] mehr

13.03.2015, 19:37 Uhr Thema: NS-Reparationen für Griechenland: Geld für die Opfer, aber nicht für Tsipras So einfach ist das nicht. Wir können nicht einfach nur die Griechen entschädigen, sondern müßten das mit allen Ländern machen, die bisher nur unzureichende Reparationen erhalten haben. Haben Sie mal kalkuliert, was das kostet, [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0