Benutzerprofil

Sumerer

Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 7669
15.01.2017, 15:43 Uhr

Warum soll ich das nicht glauben? Das Potential dieses Wirtschaftsraums ist doch da. Nur wartet es auf die Helden, die es auch nutzen. mehr

15.01.2017, 14:50 Uhr

Vor dem 2. Weltkrieg ist alternativ eine wirtschaftliche Entwicklung Deutschland, wie sie erst danach einsetzte, überlegt und allerdings verworfen worden. Genauer konnte man das auch in SPON [...] mehr

15.01.2017, 13:56 Uhr

Im Gegensatz zu anderen Ländern bleibt Großbritannien der Commonwealth of Nations, in dem es sich stärker betätigen wird. Ihre Einwohnerzahlen müssen Sie korrigieren. Im Commonwealth gibt es [...] mehr

15.01.2017, 13:44 Uhr

Es geht ja nicht um Unterwerfung, sondern lediglich darum, den gemeinschaftlichen Wirtschaftsraum des Commonwealth of Nations partizipierend zu nutzen. Ihn gegebenenfalls deshalb auch [...] mehr

15.01.2017, 13:41 Uhr

Großbritannien hat halt innerhalb der EU wenig aus "seinem" Commonwealth of Nations machen können. Oder auch die EU aus der Kombination nichts. Da köcheln eigentlich immer noch die [...] mehr

15.01.2017, 13:24 Uhr

Meinen Sie auf unserer Welt hätte irgendetwas Bestand? Es wird vielmehr so sein, dass sich Wirtschaftsräume globaler aufstellen. Und a hat der Commonwealth of Nations viel bessere [...] mehr

15.01.2017, 12:59 Uhr

Das wird auch so passieren. Jedenfalls ist das die logische Konsequenz einer historischen Entwicklung. Großbritannien wird auch noch weitere Partnerländer gewinnen können, während die EU [...] mehr

15.01.2017, 12:50 Uhr

Könnte man vorrangig meinen. Nur stellen diese Staaten auch ein enormes Entwicklungspotential dar. Und von dem ist die EU und selbst sie USA oder China weit entfernt. mehr

15.01.2017, 12:48 Uhr

Die Verbundenheit wird doch durch Mitgliedschaft von 52 Staaten bereits repräsentiert. Das gibt den Briten auch die Möglichkeit auf die EU zu pfeifen. mehr

15.01.2017, 12:45 Uhr

Ihre Schlussfolgerung ist gleich in doppelter Hinsicht falsch: 1. Ich habe mich auf das Commonwealth of Nations bezogen. 2. Das Commonwealth hat ein Potential, was auch heute noch weit über [...] mehr

15.01.2017, 12:33 Uhr

Ich denke das anders. Das Commonwealth stellt einen Wirtschaftsraum dar, der nahezu 1/3 der Weltbevölkerung und 1/5 ihrer gesamten Wirtschaftsleistung umfasst. Daraus etwas zum gemeinsamen Vorteil [...] mehr

15.01.2017, 12:16 Uhr

Träumerei? Kuschen? Es geht nur um die wirtschaftliche Alternative, die Großbritannien nach dem Brexit haben wird, bzw. schon hat. Es wird sich der Entwicklung dieser Alternative widmen und [...] mehr

15.01.2017, 11:21 Uhr

Ich denke wie Sie. Es gibt - ausgenommen von Großbritannien - keinen Staat in der EU, der sich diesem Moloch relativ unbeschadet entziehen könnte und vergleichbare Entwicklungspotential überhaupt [...] mehr

15.01.2017, 11:10 Uhr

Warum sollen die Briten keine Wiederbelebung des Commonwealth of Nations schaffen? Der globale Markt ist ja bereits schon da. mehr

15.01.2017, 11:07 Uhr

Kanada und Australien gehören zum Commonwealth of Nations. Und es sind Nach dem Zusammenbruch des Empires und der Gründung weitere Länder hinzugekommen. Von Stillstand kann da also nicht die Rede [...] mehr

15.01.2017, 10:46 Uhr

OK. Das gebe ich gerne zurück. Der Commonwealth besteht ja nicht nur aus Australien. Und produziert wird in Großbritannien derzeit auch nicht mehr allzu viel. Das kann sich nun zukünftig ändern, [...] mehr

15.01.2017, 10:40 Uhr

Darum geht es ja nicht. Es geht um die Entwicklung eines globalen Marktes. Und das Commonwealth ist mit derzeit 52 Staaten auf allen Kontinenten aktiv. mehr

15.01.2017, 10:38 Uhr

Klar. Jedoch sollte man beachten, dass unmittelbar sofort ein Markt von über 10 Billionen US$ bereit steht, der weiterentwickelt werden kann und eine andere Einflussnahme Großbritanniens [...] mehr

15.01.2017, 10:21 Uhr

Ein derartiger Protektionisms wird sich unter den Commonwealth-Staaten weit weniger auswirken. Großbritannien hätte dann einen Vorteil. Zudem ist es auch Nichtkolonien möglich Mitglied des [...] mehr

15.01.2017, 10:12 Uhr

Eigentlich ist das irrelevant. Für Großbritannien geht es um den Einfluß im Rahmen einer Mitgliedschaft. Und der ist im Commonwealth of Nations ungleich größer als in der EU. Die haben sich [...] mehr