Benutzerprofil

Sumerer

Registriert seit: 03.01.2007
Beiträge: 8663
Seite 1 von 434
06.10.2017, 18:28 Uhr

Ihre letzte Anmerkung ist in Hiroshima und Nagasaki längst schon Realität geworden. Die vorgegebenen Gründe sind völlig egal. Selbst eine eventuelle Zweitschlagsfähigkeit hindert die eigene [...] mehr

06.10.2017, 17:42 Uhr

Ich bezweifle ernsthaft, dass der Atomaffenbesitz die Existenz erhaltend wirkt, wenn diese erst einmal von der Gegenseite zum Einsatz gebracht worden sind. Das bedeutet schlicht und ergreifend, [...] mehr

06.10.2017, 17:14 Uhr

"Wie reagieren die Atommächte auf den Friedensnobelpreis für Atomwaffengegner? Russland bleibt verhalten, auch die Bundesregierung kann sich nur mühsam zu einer Gratulation durchringen." [...] mehr

04.10.2017, 22:37 Uhr

Gesetze sind zunächst einmal nichts, was vor der selbst entwickelten Ethik und Moral Bestand haben, sondern erst dann Zustimmung finden sollte, wenn sie einer eigenen Überprüfung auch [...] mehr

04.10.2017, 22:11 Uhr

Eine Unabhängigkeit Kataloniens würde vor Spanien und Katalonien jedenfalls so viele nicht berücksichtigte Implikationen mit sich bringen, dass einem regelrecht schlecht wird. Zur Zeit denken [...] mehr

04.10.2017, 22:01 Uhr

Ihre von Empathie freie Argumentation resultiert aus dem Umstand, dass Sie sich nicht als mögliches Opfer eines solchen Massenmordes sehen. Doch das ist falsch. Als potentielles Opfer würde man [...] mehr

04.10.2017, 20:25 Uhr

Not, sagt der Volksmund, macht erfinderisch! Daher kommt es bei geänderten Bedingungen zwangsläufig zu Anpassungen der wirtschaftlichen Aktivitäten - egal auf welcher Ebene. mehr

04.10.2017, 20:19 Uhr

In den verschiedenen Gesellschaftssystemen existiert ein unterschiedlicher Selektionsdruck auf die jeweiligen Populationen, der den Umgang mit Selektionsfaktoren als Verhalten zur [...] mehr

04.10.2017, 20:11 Uhr

Wenn nur 30 Millionen Knarren von etwa 300 Millionen alle 10 Jahre ersetzt werden, dann geht es um einen Milliarden-Markt, in welchem zumindest Hunderttausende nachhaltig in den USA beschäftigt [...] mehr

04.10.2017, 19:46 Uhr

In einer solchen sinnstiftenden Erzählung (Narrativ), kann nicht auf jedes Mordgeschehen - im Sinne einer Erklärung von Ursache und Wirkung - eingegangen werden. Wenn Sie versuchen so einem [...] mehr

04.10.2017, 19:11 Uhr

"Der Massenmord in Las Vegas hat eine Diskussion über Waffenbesitz in den USA ausgelöst. Wieder einmal. Wie sich Privathaushalte rüsten - und wie viele Schusswaffenopfer es jährlich gibt: Die [...] mehr

04.10.2017, 16:58 Uhr

Wenn "der Apfel nicht weit vom Stamm fällt", dann sollte jeder gleich prophylaktisch eingebuchtet werden, der Straftäter in der Familie hat, um Straftaten generell zu vermeiden - und [...] mehr

04.10.2017, 16:17 Uhr

Gut oder Böse nehmen lediglich Gestalt Individuen gegenüber ein, bzw. sie gehen aus diesen hervor, wenn sie ihre jeweilige Wirkung auf Menschen entfalten. Es sind jeweils Manifestationen des [...] mehr

04.10.2017, 11:36 Uhr

Ein Jeder wird diesen Fall nicht gemäß Kants "Kategorischen Imperativ" beurteilen, sondern vielleicht gemäß der "Goldenen Regel". Wenn dies gemacht wird, stößt man [...] mehr

04.10.2017, 10:21 Uhr

Das geht garantiert nur dann, wenn man sich mit der Flinte eingeschossen hat und jeweils zielt. Mit einer Pistole ist das garantiert nicht zu erreichen. Deshalb gab es auch keinen aktiven [...] mehr

04.10.2017, 10:08 Uhr

300 Meter sind mehrere hundert Meter. Und den Pistoleneinsatz kann man jenseits von 50 Metern weitestgehend vergessen. Paddock war ganz sicher psychisch krank. Und seine Motive sind keineswegs [...] mehr

04.10.2017, 10:00 Uhr

Es geht bei dieser Thematik schon um die Verwundbarkeit von Gesellschaften, hier also um die US-Gesellschaft, die in Mark und Bein getroffen zwar laut jaulend aufheult, aber keine Anstalten macht [...] mehr

04.10.2017, 09:40 Uhr

Die Gründe für Psychopathen tatsächlich Massenmorde zu begehen, sind mitunter erschreckend banal. Paddocks Motive werden in seiner Psyche begründet sein, die lebend nun nicht mehr analysiert [...] mehr

03.10.2017, 19:10 Uhr

Wenn in den USA ein Einzeltäter als Massenmörder 59 Lebenslichter ausknipsen kann, dann stimmt ja wohl mit Ihren vielen unüberschaubaren Einzelgesetzen etwas nicht? Natürlich ist eine völlig [...] mehr

03.10.2017, 18:57 Uhr

Ich denke, es geht Psychopathen eher darum sich für etwas nicht von ihnen, bedingt durch Dritte, nicht erreichtes zu rächen. Und dafür sollen die möglichst bitter bezahlen. Also nicht um einen [...] mehr

Seite 1 von 434