Benutzerprofil

Ezechiel

Registriert seit: 30.01.2015
Beiträge: 1727
Seite 1 von 87
19.01.2018, 16:54 Uhr

Fiasko, geht noch mehr ? Natürlich geht noch mehr. Man stelle sich vor, die SPD bekommt vom Parteitag grünes Licht für Koalitionsverhandlungen. Die Basis lehnt das Ergebnis aber ab, und dann gibt es Neuwahlen. Das wäre der [...] mehr

19.01.2018, 12:28 Uhr

Wieso das denn ? Wieso müsste die SPD mit einem Programm in den Neu-Wahlkampf ziehen, dass mit den SPD-Punkten im Sondierungspapier identisch wäre ? Was ist mit der Bürgerversicherung und den Punkten wo gesagt wurde [...] mehr

19.01.2018, 10:48 Uhr

Das gab es in Frankfurt auch. Im Frankfurter Finanzamt V wurden erfolgreiche Steuerfahnder "als Querulanten aus dem Dienst gemobbt", schrieb der Stern seinerzeit. Das geschah in der Regierungszeit des MP Roland Koch. [...] mehr

19.01.2018, 10:16 Uhr

Was mich am meisten stört. Für mich steht die deutsche Europapolitik im Vordergrund. Hieraus erwarte ich die größten Belastungen und Risiken für die BRD. Bei diesem Thema hat die SPD bei den Sondierungen "Erfolge" [...] mehr

17.01.2018, 09:44 Uhr

Die Schuldenfalle .... ist keine Falle. Beim stellen einer Falle, ist die Böswilligkeit des Fallenstellers mit im Spiel, die ich hier nicht sehe. Ich sehe hier nur die Leichtfertigkeit der "Betroffenen" für die [...] mehr

17.01.2018, 09:38 Uhr

Gut, der Mann. Kurz will Vorarbeit leisten, damit die Beiträge Österreichs zur EU nicht weiter steigen. Da sollte die Kanzlerin bitte die Argumente prüfen, ob die Anbetracht unserer Infrastruktur nicht auch für die [...] mehr

15.01.2018, 20:37 Uhr

Keiner will Merkel ? Das wird sich geändert haben. Schulz und die SPD mir ihrer "mehr Geld für Europa" Politik, werden der Kanzlerin Stimmen zurück bringen. Es sind die Stimmen der Wähler, die aus Frust zu [...] mehr

15.01.2018, 20:29 Uhr

Zur AfD. Die Zahl der wirklichen AfD-Unterstützer ist nicht identisch mit dem Wahlergebnis. Es sind viel weniger. Es ist aber traurig, dass viele Menschen sich gezwungen sehen, mit der Wahl der AfD eine [...] mehr

15.01.2018, 18:51 Uhr

Rettung von EU und Eurozone. Bei diesem Thema stimme ich Ihnen zu 100 % zu. Ich sah Herrn Schulz von Anfang an als das Trojanische Pferd Brüssels in Berlin. Wenn in der BRD so viel Geld locker gemacht werden soll, dass in der [...] mehr

15.01.2018, 17:47 Uhr

Die Spaltung Europas. Das ist grober, linker Unfug. Ich bin kein Merkelanhänger und habe sie auch nicht gewählt. Aber das "Nein" von Merkel und Schäuble zu den Absichten der EU, Deutschland immer mehr Lasten [...] mehr

15.01.2018, 17:23 Uhr

Und ... der Schuss geht furchtbar nach hinten los, wenn das, so wie in Griechenland, alles über Schulden finanziert wird. Was glauben Sie, wo der riesige griechische Schuldenberg herkommt ? Sie haben [...] mehr

15.01.2018, 16:51 Uhr

Kein Zugriff auf die griechischen Reeder. Das ist aber immer noch kein Grund dafür, die Steuerzahler anderer Länder dafür herhalten zu lassen. Da haben die Griechen in der Vergangenheit, wie so oft, gepennt. Das ist Umverteilung unten [...] mehr

15.01.2018, 16:44 Uhr

Oh jeh, Dass sich der griechische Staat diese Geldgeschenke eigentlich nicht leisten kann, steht außer Frage. Aber darin eine Erhöhung der Wirtschaftskraft zu sehen, ist (sorry) ein Witz. Für die Erhöhung [...] mehr

15.01.2018, 16:32 Uhr

Wahrscheinlich von der EU, im Vorgriff auf den höheren Beitrag den die BRD in den Haushalt gibt. Wie dem auch sei, in den Krisenländern muss etwas geschehen. Ein paar Milliarden mehr für Brüssel [...] mehr

15.01.2018, 09:37 Uhr

Union warnt SPD vor neuen Forderungen. Die Union wird sich auf neue Forderungen nicht einlassen. FDP, SPD und Grüne haben bei den Sondierungsgesprächen ein erbärmliches Bild abgegeben. Deshalb würde die CDU bei Neuwahlen viele ihrer [...] mehr

14.01.2018, 23:55 Uhr

... am liebsten Politik für Frankreich oder gleich ganz Europa ... Die SPD und Herr Schulz glauben, dass sie mit ihrer Europa-Politik beim Wähler punkten können. Das Gegenteil ist aber der Fall. Der/die "kleine Mann/Frau" weiß, dass man ihm dafür tief [...] mehr

14.01.2018, 10:30 Uhr

Na klar, die Umverteilung ... von unten nach oben soll ja weiter gehen. Die Arbeitnehmer sind zum Teil aber auch selbst Schuld. Es sind viel zu wenige in der Gewerkschaft, so dass es für diese immer schwieriger wird, angemessene [...] mehr

13.01.2018, 15:33 Uhr

Meine volle Zustimmung zu diesen liberalen Gedanken. Ich bin auch dafür, dass die Nationalstaaten aufgelöst werden, und die Umverteilungen von Region (z.B. Rhein-Main-Gebiet) zu Region (z.B. Kalabrien) oder Einzelperson (mein Nachbar, Bankdirektor) [...] mehr

13.01.2018, 14:33 Uhr

Blödsinn. Es gibt zu viel schwache oder nur halbstarke Länder in der EU, als dass die gesamte EU stark sein könnte. Die Schwachen dünnen die Stärke der Starken aus. Die Mischung von rot und weiß ist gelb [...] mehr

13.01.2018, 12:20 Uhr

Ist Ursache für dieses Umdenken .... die im GroKo-Sondierungspapier formulierte Bereitschaft, die EU mit wesentlich mehr Geld zu unterstützen? Die Beiträge von GB könnten doch dann entsprechend ermäßigt werden. Mit diesem Bonbon könnte [...] mehr

Seite 1 von 87