Benutzerprofil

kro

Registriert seit: 10.02.2007 Letzte Aktivität: 03.08.2014, 14:07 Uhr
Beiträge: 456
   

22.09.2014, 22:03 Uhr Thema: Frankreichs Premier in Deutschland: Der stolze Monsieur Valls Sie verwechseln Produktionskosten und Preisniveau. Kann passieren, ich bin aber sehr froh, dass in Frankfurt ein paar Menschen sitzen, denen das nicht passiert. Natürlich muss Frankreich seine [...] mehr

22.09.2014, 20:09 Uhr Thema: Frankreichs Premier in Deutschland: Der stolze Monsieur Valls Schmarrn. Inflation -> EZB und das der Euroraum "scheitert" weil es leichte Differenzen zwischen den nationalen Inflationsraten gibt ist auch Unfug. Minimale Unterschiede bei den [...] mehr

22.09.2014, 19:21 Uhr Thema: Frankreichs Premier in Deutschland: Der stolze Monsieur Valls Es ist einzig und allein die Aufgabe der EZB die Zielinflationsrate zu erreichen. Regierungen haben weder die Aufgabe, noch die Möglichkeiten die Inflationsrate zu steuern, das ist absolut nicht [...] mehr

03.08.2014, 14:07 Uhr Thema: Ausstiegsszenarien: Britischer Bericht hält EU-Austritt für "gangbare Option" Willkommen in der ESU ohne die Briten droht uns die Europäische Sozialistische Union nach französischem Vorbild. Die Briten sind die letzten verbliebenen EU-Teilnehmer mit marktwirtschaftlicher Orientierung, ich will [...] mehr

03.07.2014, 23:22 Uhr Thema: Chrystal-Meth-Vorwurf: Der Fall des Abgeordneten H. Sucht? wie kommen sie darauf, dass der Mann süchtig ist? Die überragende Mehrheit der CM-Konsumenten dürften Gelegenheitskonsumenten sein, angesichts der Mengen würde ich auch bei H. davon ausgehen. Es [...] mehr

03.07.2014, 18:43 Uhr Thema: Chrystal-Meth-Vorwurf: Der Fall des Abgeordneten H. Unmoralisch? was hat der Mann bitte unmoralisches gemacht? Wem hat er geschadet? Er hat das gemacht, was Duzende Millionen Deutsche jeden Abend machen: sich ein paar Drogen reingepfiffen. Nur das seine Droge [...] mehr

16.06.2014, 10:53 Uhr Thema: Umweltschützer als Spekulant: Greenpeace-Mitarbeiter verzockt Spender-Millionen Vernünftige Argumentation wägt ab. Gen-Saat ist sicherlich nicht die sofortige Lösung aller Probleme, aber da wo es sinnvoll eingesetzt werden kann, da soll man es verwenden können. Zumindest muss [...] mehr

15.06.2014, 23:17 Uhr Thema: Umweltschützer als Spekulant: Greenpeace-Mitarbeiter verzockt Spender-Millionen Gen-Food Eine ausgewogene Ernährung für alle wünsche ich mir auch, aber die ist in den nächsten Jahrzehnten utopisch! Es geht vorrangig einmal darum, das blanke Überleben der Armen und Hungernden [...] mehr

10.06.2014, 12:38 Uhr Thema: Globales Privatvermögen: Asien löst Westeuropa als zweitreichste Region ab ganz einfach ... Wenn der Akkpordarbeiter reich werden will, muss er Risiken eingehen, für einige Jahre megahart arbeiten und dann klappt es eventuell mit dem Reichtum. Dieses "Erfolgsgeheimnis" liegt [...] mehr

06.06.2014, 17:55 Uhr Thema: Diskriminierung per Stellenanzeige: "taz" darf Männer nicht ausschließen Kriterien wie Geschlecht, Hautfarbe, Herkunft, Glauben etc. dürften aber (von Ausnahmen abgesehen), nicht Teil des Profils sein, das ist ja gerade das Problem hier. Man darf nicht einfach nach [...] mehr

25.05.2014, 20:00 Uhr Thema: Logistikzentrum in Erfurt: Zalando-Mitarbeiter beklagen hohen Arbeitsdruck Exkurs Statistik/Ökonomtrie sofern diese Stichprobe repräsentativ (sprich, der Data Generating Process, dem diese Stichprobe entnommen ist der gleiche Data Generating Proicess ist, aus dem die untersuchte Grundgesamtheit [...] mehr

24.05.2014, 14:35 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin Aha! so viel Durchblick, dass sie nicht einmal den Firmennamen richtig schreiben können (zwei mal und damit systematisch!)! mehr

24.05.2014, 11:58 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin Bcg bcg ist im finanzministerium: http://www.boersennews.de/nachrichten/thema/plant-finanzministerium-enteignung-deutscher-sparer/418976 mehr

24.05.2014, 11:48 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin So true ... machen wir uns nichts vor: viele Kundenmitarbeiter haben nur noch wegen des Kündigungsschutzes/Betriebsrates ihren Job, sobald es etwas zu tun gibt, schreien die nach Beratern, sogar im [...] mehr

24.05.2014, 10:40 Uhr Thema: Verteidigungsministerium: Von der Leyen holt McKinsey-Frau als Staatssekretärin Die Alterversorgung von Spitzenbeamten ist unübertroffen: Pension, Beihilfe ... außerdem kann man bei McK nicht ewig auf dieser Ebene zu bleiben und Familienleben ist ohnehin schwer. So hat sie [...] mehr

13.05.2014, 18:09 Uhr Thema: Lehrpläne von VWL-Studenten: "Wir lernen Theorien, die nicht stimmen" VWL und Klimawandel ... Sie haben wirklich noch nie einen VWL-Studenten kennengelernt, der die Pigou-Steuer, externe Effekte und Tragedy of the Commons/Prisoner's Dilemma verstanden haben? Das ist Grundstudiumsstoff (bzw [...] mehr

13.05.2014, 16:32 Uhr Thema: Lehrpläne von VWL-Studenten: "Wir lernen Theorien, die nicht stimmen" Piketty/Krugman Thomas Piketty und Paul Krugman sind übrigens absolute Mainstream-Ökonomen, deren Modelle auch auf dem "homo oeconomicus" basieren und die auch in den pösen,pösen "neoklassischen" [...] mehr

08.05.2014, 09:19 Uhr Thema: Lehrer-Studie: Gestresst, aber hoch zufrieden "Bashing" vs. Gejammer auf extrem hohem Niuveau es ist halt nun einmal so, verbeamtete Lehrer haben wahnsinnig hohe Netto-Stundenlöhne, insbesondere wenn man die Vorteile einer privaten Krankenversicherung und des üppigen Pensionssystems [...] mehr

19.04.2014, 21:07 Uhr Thema: Familie und Beruf: Mehr als die Hälfte der Mütter von Zweijährigen arbeiten Gut so! Das ist auch gut so, denn es soll den Kindern, über die hier gesprochen wird auch ein lebenswertes Leben ermöglicht werden, ohne dass sie von Schulden erdrückt werden und "griechische [...] mehr

19.04.2014, 20:42 Uhr Thema: Familie und Beruf: Mehr als die Hälfte der Mütter von Zweijährigen arbeiten Notwendigkeit! Das mag für die einzelne Frau nicht so erfüllend sein wie das Leben als Vollzeit-Mama, aber wir brauchen es um unser Rentensystem zu finanzieren und die Pensionslawine halbwegs in den Griff zu [...] mehr

   
Kartenbeiträge: 0