Benutzerprofil

MartinBeck

Registriert seit: 08.03.2015
Beiträge: 137
Seite 1 von 7
22.06.2017, 13:41 Uhr

Nicht skandalös Ich finde in dem Bericht nichts, was skandalös wäre. Wettbewerb ist ein ganz normaler politischer Umgang. Dass eine Agentur, die für geordnetes Bankenwesen oder beispielsweise gegen Korruption [...] mehr

17.06.2017, 17:06 Uhr

Ehe forever Was ich ja überhaupt nicht verstehe: Die Normalos laufen aus der Ehe weg und die Schwulen wollen auf Teufel komm raus unter die Haube. Was geht denn da ab? mehr

16.06.2017, 15:55 Uhr

Sehr gut! Ein tolles Projekt. Chapeau! Wenn jetzt auch noch die Strecke von Stuttgart nach München vom 19. ins 21. Jahrhundert überführt werden könnte, ohne nochmals Jahre mit Anwohnern streiten zu müssen, dann [...] mehr

29.05.2017, 08:25 Uhr

Kein Fehler Es schadet weder der Gesellschaft, noch dem Nachwuchs, wenn weniger junge Leute direkt von der Schule auf die Hochschule wechseln, um dann anschließend ein Lehrerleben lang ihren Schülern zu erzählen, [...] mehr

24.05.2017, 08:46 Uhr

Kampfabstimmung? Wann lernen Journalisten endlich, dass eine demokratische Abstimmung keine "Kampfabstimmung" ist, sondern der Regelfall für Entscheidungen, bei denen es Alternativen gibt? mehr

14.05.2017, 20:43 Uhr

Einverstanden! Ich stimme dem Kommentar weitgehend zu. Nur an einem Punkt muss ich Herrn Nelles und vielen seiner Kollegen auf einen Denkfehler aufmerksam machen: Während der bisherigen Regierungszeit von Kanzlerin [...] mehr

04.05.2017, 21:57 Uhr

Übertreibung Drei Anmerkungen zu dem Hype, der jetzt von den Medien und der Politik erzeugt wird. 1. Dieser Oberleutnant, der angeblich trotz seiner politischen Meinung "Karriere gemacht" haben soll, [...] mehr

03.05.2017, 09:58 Uhr

Rücktritt ist keine Lösung Verantwortung übernehmen heißt: Aufklären, ob es Fehler im System gab. Rücktritt heißt: Flucht. Insofern soll die Ministerin bleiben, sie soll aufklären, und sie soll aufhören, 150.000 Soldaten zu [...] mehr

02.05.2017, 12:17 Uhr

Aha Erfolgreiche Mittelständler sind also keine Draufgänger? Aha, aber wer dann? Vielleicht die Dax-Beamten, die auch bei Misserfolg noch Millionen bekommen? Oder die Aufsichtsräte, die solche Verträge [...] mehr

01.05.2017, 13:02 Uhr

Well roared lion! Der Beitrag ist ein bisschen zugespitzt, aber die Richtung stimmt! Früher waren wir die Kriegsweltmeister, jetzt wollen wir die Friedensweltmeister sein, und in beiden Fällen kümmert uns gar nicht, [...] mehr

01.05.2017, 12:10 Uhr

Deutscher Hochmut Seltsam: Früher sollte die Welt am deutschen (Waffen-)Wesen genesen. Jetzt erwarten deutsche Moralapostel, dass die Welt vom deutschen Besserwissertum lernen soll und belehren die ganze Welt [...] mehr

01.05.2017, 07:59 Uhr

Doppeltes Problem Es ist merkwürdig, dass sich Medien und Politik nur mit den Ideen und möglichen Untaten des Oberleutnants befassen. Bisher habe ich kein kritisches Wort darüber gelesen, wie einfach es offenbar ist, [...] mehr

13.04.2017, 21:24 Uhr

Why not? Wenn's der Völkerfreundschaft dient, sollte er den Titel annehmen. mehr

06.04.2017, 08:27 Uhr

Tonfall Warum so tendenziös? Die Familie Reimann hat ihr Vermögen vermutlich nicht "angehäuft" wie Dagobert Duck, sondern sie hat (vielleicht mit einer vorteilhaften Ausgangslage) erfolgreich [...] mehr

05.04.2017, 07:17 Uhr

Undifferenziert Die Gründe für eine Pendlerentscheidung sind vielfältig. Wenn sich die Familie (Beruf des Partners, Kinder, Schule, Vereine, Freunde) an einem Ort eingelebt hat, wird sie nicht ohne Not alle Wurzeln [...] mehr

04.04.2017, 14:17 Uhr

So viele Bundespräsidenten Beim Lesen der Forenbeiträge zeigt sich, dass Deutschland nicht nur 80 Millionen Bundestrainer hat, sondern auch fast so viele Bundespräsidenten. Ein Glück, dass das Grundgesetz wenigstens [...] mehr

02.04.2017, 14:50 Uhr

Was ist Unabhängigkeit? Die Mehrheit der Diskutanten in diesem Forum ist offenbar der Meinung, dass Menschen mit Vermögen (egal ober geerbt oder selber erarbeitet) ungeeignet seien für politische Ämter. Das ist eine ganz [...] mehr

02.04.2017, 08:00 Uhr

Was ist das Problem? Ganz verstehe ich diesen Artikel und insbesondere seinen moralisierenden Unterton nicht. Ist vielleicht damit gemeint, dass nur Menschen aus dem Mittelstand mit Beamtenstatus in höchste Staatsämter [...] mehr

30.03.2017, 14:22 Uhr

Schwer vergleichbar Schön für Berlin und Sachsen. Aber von welchem Niveau aus sind sie gestartet? Länder wie Bayern und Baden-Württemberg haben sich über Jahrzehnte ein solides und hohes Niveau mit niedriger [...] mehr

29.03.2017, 16:51 Uhr

Arbeitsplätze Die Deutsche Umwelthilfe tritt derzeit vor allem als Kritiker des eigenen Landes und Gefährder von Arbeitsplätzen hervor. Man spürt richtig die Begeisterung, wenn wann wieder das eigene Nest [...] mehr

Seite 1 von 7