Benutzerprofil

HAJ

Registriert seit: 29.07.2005
Beiträge: 406
Seite 1 von 21
16.11.2018, 15:22 Uhr

Vielleicht ist Wirtschaftspolitik in Italien nicht genug Es könnte ja sein, dass eine umfassendere Reform des italienischen Rechts-, Verwaltungs- und Sozialwesens die Voraussetzung für Wirtschaftspolitik ist. Es wäre ja zu schön, wenn man alle Probleme [...] mehr

05.11.2018, 06:40 Uhr

Wie lange kann die SPD mit einem Vorsitzenden-Zombie überleben? Man kann nicht jede Woche offen diskutieren, ob man Nahles ablöst, oder das Ende ihres Vorsitzes nächste Woche nochmal diskutiert. Verantwortungslos und unprofessionell. So kann ein Staat nicht [...] mehr

31.10.2018, 17:52 Uhr

Viele SPD Gallionsfiguren sind unsympathisch, ihre Hauptthematik auch Hartz 4, niedrige Renten und jegliche Ungerechtigkeit im Sozialwesen sind zwar für einen Teil der Wähler (allerdings weniger, als man denkt) ein wichtiges Problem, das auch die Mehrheit nicht [...] mehr

17.10.2018, 12:14 Uhr

Gewagte Hypothese: Ziemlich naiv, wenn nicht überheblich Scholz spricht für eine Partei, die keine 20% der Wähler repräsentiert. Die vorgeschlagenen Transferleistungen zwischen EU-Staaten sind von derart grundlegender Bedeutung, dass dazu eine weitgehende [...] mehr

15.10.2018, 17:16 Uhr

Der SPD fehlt das Konzept über das Sozialamt hinaus Sowohl Kühnert wie Klingbeil beschuldigen die Bundesregierung (der ihre Partei angehört) der Verantwortung für die Unzufriedenheit ihrer Wähler, und bieten als alternative Zukunftsvorstellungen das [...] mehr

12.10.2018, 09:49 Uhr

Wird Zeit, die koloniale Vergangenheit zu überwinden Die unklaren Rechtssitationen in einigen ehemaligen Kolonien, darunter auch das Steuerrecht, schaffen den Bewohnern und Nutzniessern sowohl Vorteile wie Nachteile. Ein halbes Jahrhundert nach dem [...] mehr

10.10.2018, 08:36 Uhr

Fixierung auf einzelne Belastungsfaktoren ist zu schlicht Die juristische und politische Aufarbeitung von Umweltbelastungen fixiert sich immer gerade auf eine Belastungsdimension: Heute NOx, morgen CO2, dann mal Feinstaub dann mal wieder Lärm. Das ist [...] mehr

08.10.2018, 09:35 Uhr

Höfliches, rüksichtsvolles und gesetzestreues Verhalten schliesst rücksichtsloses Drängeln und Aggression aus. Nur mit wenigen Ausnahmen würden die rücksichtslosen Drängler, die der Mehrheit der [...] mehr

06.10.2018, 10:23 Uhr

Was sind "deutsche Rentenempfänger"? Es wäre erfreulich, wenn das etwas präziser ausgedrückt würde. Es geht einerseits um Empfänger von Rentenzahlungen aus der Deutschen Rentenversicherung, wie zB die erwähnten ehemaligen [...] mehr

06.10.2018, 10:18 Uhr

Man kann Frau Knobloch nur zustimmen Die AfD kungelt mit den Neonazis. Die AfD ist teilweise aus der CDU/CSU hervorgegangen, allen voran Gauland, der Jahrzehnte im Dienste der CDU und von CDU-Regierungen stand. Jens Spahn wird als Freund [...] mehr

02.10.2018, 12:48 Uhr

Die Brexit Verhandlungen und Vorbereitungen kosten die EU Milliarden Sie binden die Arbeitskraft von Experten in der Grössenordnung von Tausenden von Arbeitsjahren und verhindern, dass die EU Verwaltung und die Regierungen der Mitgliedsstaaten sich mit sinnvolleren [...] mehr

28.09.2018, 09:49 Uhr

Johnson argumentiert jetzt ideologisch-identitär, nicht pragmatisch Die Argumente von Johnson, Rees-Mogg und Parteigängern haben sich gewandelt: Den Referendums-Abstimmungskampf führte Johnson an mit der Forderung, 350 Millionen pro Woche von der EU zurückzuholen, und [...] mehr

18.09.2018, 11:13 Uhr

Tesla war als erster am Markt, aber nur sehr eingeschränkt Erstens konnte Tesla immer nur sehr mühsam liefern, das halbwegs ökpnomische Modell 3 ist bisher nicht wirklich am Markt angekommen. Zweitens macht Tesla mit seinen Verkäufen weiterhin riesige [...] mehr

13.09.2018, 09:37 Uhr

Ziemlich schlichte Biertisch-Psychologie Im alltäglich Sprachgebrauch machen solche Aussagen zu Aggression und Design soweit Sinn, dass man versteht, was gemeint ist. Entscheidend im Verkehr ist aber das Verhalten des Fahrers, nicht das [...] mehr

10.09.2018, 09:23 Uhr

Die Aktionäre haben doch vom Betrug profitiert! Der Grund für den Dieselbetrug war einzig und allein, dass ansonsten durch saubere Dieselmotoren der Gewinn des Unternehmens geschmälert worden wäre. Die Betrogenen sind die Käufer, die nun auf [...] mehr

19.07.2018, 09:43 Uhr

Traurig - schlichte Denkweise Geschichten wie die von Herrn Hild verfolgen mich bereits mein ganzes Leben. Früher waren es Artikel in der Zeitschrift "Hobby", die für ca 1969 vorhersagten, dass die fahrenden Autos durch [...] mehr

18.07.2018, 18:30 Uhr

In zumindest einem Punkt hat Johnson recht - die von May vorgeschlagenen Regelungen laufen auf ein bürokratisches Monster hinaus, sowohl für Personen wie für den Warenverkehr und das Zollregime. Wie Johnson sagte: Eine bürokratische [...] mehr

05.07.2018, 08:35 Uhr

Mindestens drei, eventuell mehr, unversöhnliche Positionen im UK Neben den Trump-artigen elitären Brexit-Hardlinern und den EU-Befürworten gibt es zumindest noch Corbyns linke Labour Position, die die EU aus einer linken ideologischen Position ablehnt, aber keine [...] mehr

04.07.2018, 19:00 Uhr

Warum keine höhere Steuer auf Kraftstoff? Da die Gesetze ja für neue Autos niedrige Emissionswerte festlegen trifft man damit die Erzeuger von grossen Mengen von Emissionen am unmittelbarsten. mehr

01.07.2018, 15:06 Uhr

Bornierte Arroganz kommt vor dem Fall: Nachsitzen! Ein Mann, der glaubt, ein Vorstandsvorsitzender eines deutschen Automobilunternehmens wäre etwas so besonderes, dass er vor dem Gesetz nicht mehr genauso wie jeder andere zu behandeln ist, verfügt [...] mehr

Seite 1 von 21